Torontos Sperrfrist wurde mindestens bis zum 8. März verlängert

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:1 Minute, 45 Zweite

Die Abschaltung in Toronto begann am 23. November, nachdem eine zweite neuartige Coronavirus-Welle die Provinz getroffen hatte.

Wissenschaftler sagen, dass sich die in Ontario gefundene britische Variante leichter verbreitet und wahrscheinlich tödlicher ist, aber bisher scheinen vorhandene Impfstoffe dagegen wirksam zu sein.

Kanada hatte bis zu dieser Woche einen Mangel an Impfstoffen. Die Bundesregierung rechnet mit 6 Millionen Pfizer- und Moderna-Dosen vor Ende März und 23 Millionen mehr im April, Mai und Juni und 55 Millionen in den drei Monaten danach. Kanada hat 37 Millionen Einwohner. Die westkanadische Provinz Alberta plant, ab dem 24. Februar mit der Impfung von Senioren ab 75 Jahren zu beginnen, während den Lehrern keine Prioritäten gesetzt wurden.

Die Schulen wurden diese Woche in Toronto wiedereröffnet, und die Wiedereröffnung der Einzelhandelsgeschäfte war für den 22. Februar geplant.

„Ich weiß, wir sind müde. Ich weiß, wir haben alle so viel geopfert. Aber es gibt Hoffnung am Horizont. Die Bundesregierung hat uns versichert, dass die Impfstoffe, die wir dringend benötigen, auf dem Weg sind “, sagte Doug Ford, Premierminister von Ontario.

Die Anordnung, zu Hause zu bleiben, wurde Anfang dieser Woche für die Mehrheit der Provinz aufgehoben, als die Regierung trotz der Warnungen, dass sie eine dritte Infektionswelle auslösen könnte, eine wirtschaftliche Wiedereröffnung vorantrieb.

Toronto und Kanada haben zuvor die Epidemiekurve abgeflacht und tun dies auch in dieser zweiten Welle.

Dr. Theresa Tam, Kanadas Chief Public Health Officer, sagte, dass es derzeit weniger als 33.000 aktive Fälle in Kanada gibt, ein Rückgang von 60% im Vergleich zu vor einem Monat. Aber Tam sagte, Kanada sei möglicherweise nicht in der Lage, eine rasche Beschleunigung der täglichen Fälle zu vermeiden, die bis Mitte März voraussichtlich 20.000 erreichen werden, ohne weiterhin wachsam zu sein.

“Wir befinden uns an einem kritischen Punkt in der Pandemie und unsere Bemühungen haben begonnen, das Gleichgewicht zu unseren Gunsten zu verbessern”, sagte Tam.

“Der Schutz unserer Fortschritte und die Begrenzung der Auswirkungen von besorgniserregenden Varianten erfordern stärkere Maßnahmen.”

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

#Torontos #Sperrfrist #wurde #mindestens #bis #zum #März #verlängert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.