Italienischer Botschafter Luca Attanasio im Kongo getötet

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:1 Minute, 29 Zweite

Der Gouverneur der Provinz Nord-Kivu, in der der Angriff stattfand, sagte Reuters dass die Angreifer den Konvoi durch Warnschüsse stoppten, dann den Fahrer töteten und versuchten, die Italiener in einen Wald am Straßenrand zu führen. Park Ranger eröffneten daraufhin das Feuer und die beiden Italiener wurden im folgenden Nahkampf getötet.

Der 43-jährige Attanasio war seit 2017 für die italienische Mission im Kongo verantwortlich und wurde 2019 zum Botschafter ernannt. Er hinterlässt eine Frau und drei junge Töchter. Seine Wache wurde als Vittorio Iacovacci, 30, identifiziert.

Der Name des Fahrers wurde nicht veröffentlicht, aber WFP-Beamte sagte Er war ein Mitarbeiter. In der Erklärung der Organisation heißt es auch, dass das Team einen Feldbesuch bei einem Schulspeisungsprogramm in der Stadt Rutshuru durchführte.

Die Gegend um Virunga ist seit Jahrzehnten eine Brutstätte der Gewalt, und das Dorf, in dem der Angriff am Montag stattfand, ist das gleiche, aus dem 2019 zwei britische Touristen kurzzeitig entführt wurden, was die Behörden dazu veranlasste, den Park für neun Monate für Touristen zu schließen. Im vergangenen Monat wurden sechs Waldläufer getötet, was zu einer Zahl von rund 200 Personen führte, die bei Angriffen bewaffneter Gruppen getötet wurden.

Virunga liegt inmitten einer Reihe von Vulkanen, die die Grenzen des Kongo zu Ruanda und Uganda überspannen. Bewaffnete Elemente aus allen drei Ländern konkurrieren seit Jahrzehnten um den Mineralreichtum und andere Ressourcen der Region. Die anhaltende humanitäre Krise dort hat neue Ziele für die Geldbeschaffung durch Lösegeldentführung gebracht.

“Mit großem Schock und großer Trauer erfuhr ich heute vom Tod unseres Botschafters in der Demokratischen Republik Kongo und eines Carabinieri-Polizisten”, sagte der italienische Außenminister Luigi Di Maio in einer Erklärung. “Die Umstände dieses brutalen Angriffs sind noch unklar und es wird keine Mühe gescheut, Licht in das Geschehen zu bringen.”

#Italienischer #Botschafter #Luca #Attanasio #Kongo #getötet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.