Beamte: IS-Kämpfer töten 6 Beduinen im ägyptischen Sinai

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:1 Minute, 21 Zweite

Die Beduinen stammen aus dem nomadischen arabischen Trabin-Stamm.

Die beiden Sicherheitsbeamten sprachen unter der Bedingung der Anonymität, weil sie nicht befugt waren, die Medien zu informieren.

Ägypten kämpft seit Jahren gegen Militante im nördlichen Teil der Sinai-Halbinsel. Die Gewalt und Instabilität dort verstärkte sich nach dem militärischen Sturz von Mohammed Morsi, einem gewählten, aber spaltenden islamistischen Präsidenten, im Jahr 2013 inmitten landesweiter Proteste gegen seine kurze Herrschaft. Die Militanten führten zahlreiche Angriffe durch, die sich hauptsächlich gegen Sicherheitskräfte, Christen von Minderheiten und diejenigen richteten, denen sie vorwerfen, mit Militär und Polizei zusammenzuarbeiten.

Das Tempo der IS-Angriffe im Haupttheater des Sinai und anderswo hat sich seit Februar 2018 verlangsamt, als das Militär eine massive Operation im Sinai startete, die auch Teile des Nildeltas und Wüsten entlang der Westgrenze des Landes mit Libyen umfasste.

Die sieben Stammesangehörigen arbeiteten angeblich mit Sicherheitskräften in der Region im Rahmen der sogenannten Sinai-Stammesunion zusammen, die dazu beiträgt, die Militär- und Polizeikräfte mit Informationen zu versorgen.

Die Beduinen begleiten mit ihren Ortskenntnissen Streitkräfte auf Patrouillen und Überfällen auf der Suche nach Waffengeldern. Sie bemannen auch Kontrollpunkte, um Straßen zu kontrollieren. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Beduinen getötet.

Ebenfalls am Montag erschossen die Militanten im Dorf Gifgafa im zentralen Sinai einen diensthabenden Wehrpflichtigen.

Der Kampf gegen Militante im Sinai fand größtenteils vor der Öffentlichkeit verborgen statt, und Journalisten, Nichtansässige und externe Beobachter wurden aus dem Gebiet ausgeschlossen. Der Konflikt wurde auch von Touristenorten am südlichen Ende der Halbinsel ferngehalten.

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

#Beamte #ISKämpfer #töten #Beduinen #ägyptischen #Sinai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.