8 bei Zusammenstößen im überfüllten spanischen Migrantenlager inhaftiert

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:57 Zweite

Accem, eine Wohltätigkeitsorganisation, die im Lager arbeitet, sagte, die Polizei habe auf Gummigeschosse zurückgegriffen, um die Störung zu stoppen.

Ein senegalesischer Migrant im Lager, der aus Angst vor Repressalien darum bat, nicht identifiziert zu werden, teilte der Associated Press mit, dass der Kampf offenbar am späten Montag zwischen Senegalesen und Marokkanern um Lebensmittel ausgebrochen sei.

Er sagte, mehrere Menschen seien verletzt worden und Krankenwagen seien ins Lager gefahren. Die Behörden gaben nicht sofort weitere Einzelheiten bekannt.

Die Einrichtung wurde für 2.400 Migranten gebaut, die in Reihen weißer Zelte untergebracht sind.

Probleme haben das Lager seit seiner Eröffnung geplagt, mit Beschwerden, dass es kalt und überfüllt ist, kein ausreichendes heißes Wasser hat und ungenießbare Mahlzeiten serviert. Die Polizei hat diesen Monat mehrere Einwohner unter Spannungen wegen des Essens festgenommen.

Mehr als 23.000 Menschen aus Marokko und Westafrika kamen im vergangenen Jahr auf den spanischen Archipel.

Verfolgen Sie die globale Migrationsabdeckung von AP unter https://apnews.com/hub/migration

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

#bei #Zusammenstößen #überfüllten #spanischen #Migrantenlager #inhaftiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.