In einem Interview über Shia LaBeouf stellt FKA Twigs die Frage neu, warum Missbrauchsopfer nicht gehen: “Warum halten Sie jemanden mit Missbrauch als Geisel?”

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 37 Zweite

“Ich weiß, dass du es aus Liebe fragst, aber ich werde einfach eine Haltung einnehmen und sagen, dass ich diese Frage nicht mehr beantworten werde”, antwortete der Künstler. „Weil die Frage eigentlich an den Täter gerichtet sein sollte: Warum hältst du jemanden mit Missbrauch als Geisel? Die Leute sagen, es kann nicht so schlimm gewesen sein, weil du sonst gegangen wärst. Aber es ist so, nein, es ist so schlimm, dass ich nicht gehen konnte. “

Der Auftritt markiert das erste Fernsehinterview von FKA Twigs seit die New York Times die Nachricht von der Zivilklage brachte, die Anfang Dezember beim Obersten Gerichtshof von Los Angeles eingereicht wurde. Der 33-jährige Sänger, geborene Tahliah Debrett Barnett, hat weiter gesprochen in diesen zwei Monaten. LaBeouf, 34, hat sich Berichten zufolge von der Talentagentur CAA getrennt und wurde in einer stationären Einrichtung behandelt.

In einer E-Mail an die Times geschickt In Bezug auf die Klage erklärte LaBeouf, dass er „keine Entschuldigungen für meinen Alkoholismus oder meine Aggression, nur Rationalisierungen“ habe und dass er „mich und alle um mich herum jahrelang missbraucht habe“. Er hat Barnetts Vorwürfe durch Vertreter bestritten, obwohl sein Anwalt Shawn Holley sagte USA Today dass „die generelle Ablehnung aller Vorwürfe in einer Klage ein Standardverfahren in der Zivilpraxis ist und nichts über Shias frühere Aussagen oder seine Übernahme der Verantwortung für Dinge signalisiert, die er falsch gemacht hat. Nichts hat sich verändert.”

Im Gespräch mit King wiederholte Barnett den Missbrauch, den sie während ihrer fast einjährigen Beziehung zu LaBeouf erlitten hatte, die begann, nachdem sie sich 2018 am Set seines halbautobiografischen Films kennengelernt hatten. “Honey Boy. ” Sie bemerkte, dass er sie zuerst umwarb, indem er sie „mit Liebe bombardierte“ oder sie mit übertriebener Zuneigung überschüttete, nur um mich vom Sockel zu stoßen, mir zu sagen, ich sei wertlos, mich zu kritisieren, mich zu beschimpfen, um mich auseinander zu nehmen. “

“Einige der schlimmsten Zeiten, die ich in dieser Beziehung erlebt habe, waren, als er das Gefühl hatte, die Kontrolle über mich zu verlieren und ich versuchte rauszukommen”, sagte sie.

Barnett erinnerte sich an einen erschütternden Vorfall um den Valentinstag im Jahr 2019, der auch in der Klage beschrieben wird. Als LaBeouf aus einem Spa zurückfuhr, drohte er angeblich mit einem Unfall, wenn Barnett ihm gerade keine Zuneigung entgegenbrachte. Er hielt schließlich an einer Tankstelle an, sagte sie, wo er sie gegen das Auto knallte und sie würgte, als sie versuchte zu fliehen. Sie erwähnte gegenüber King, dass ein paar Männer in der Nähe standen, die zuschauten und nichts unternahmen, um einzugreifen.

Die Sängerin hat über ihre Beziehung zu LaBeouf gesprochen, weil “Opfer und Überlebende sich nicht allein fühlen sollten”, sagte sie und fügte später hinzu, dass sie die Klage gegen LaBeouf erst einreichte, nachdem klar wurde, dass er allein keine Hilfe suchen würde. Seitdem hat sich das Leben für sie verändert.

“Ich konnte es einfach nicht mehr tragen”, sagte Barnett. „Ich hatte das Gefühl, ich würde knacken. Während ich jetzt das Gefühl habe, seine Dysfunktion an ihn zurückgegeben zu haben, ist es seine. “

#einem #Interview #über #Shia #LaBeouf #stellt #FKA #Twigs #die #Frage #neu #warum #Missbrauchsopfer #nicht #gehen #Warum #halten #Sie #jemanden #mit #Missbrauch #als #Geisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.