Virginia Tech im Bundesstaat Florida hat die Probleme mit dem Hokies-Virus verschoben

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 2 Zweite

Laut Young wurden keine Spieler positiv getestet, aber die Hokies (14-4, 8-3) haben mit sechs Spielern trainiert und mussten ihr Spiel gegen North Carolina, das für Dienstagabend in Chapel Hill, NC, geplant war, kratzen Zum ersten Mal änderte Virginia Tech seinen Zeitplan aufgrund eines internen Virenproblems.

“Als wir alle letzte Woche, Dienstag, Mittwoch, zu der Erkenntnis kamen, wann immer es war, mussten wir für eine Weile abschalten, wenn man sich umschaut, nicht viele Leute dort”, sagte Young in der Praxis. “Das war für uns alle ernüchternd, aber wie sie es überall getan haben und wir es als Programm getan haben, kämpfen Sie weiter.”

Die Hokies liegen im ACC auf dem dritten Platz, einem halben Spiel hinter dem zweitplatzierten Bundesstaat Florida (12-3, 8-2), der kürzlich eine interne Pause nach internen Virenbedenken eingelegt hat gedrosselter Konferenz-Spitzenreiter Virginia, 81-60, am Montagabend im Tucker Center.

Virginia Tech hatte bereits sein erstes Treffen mit den Seminolen, das für den 9. Februar in Blacksburg, Virginia, geplant war, verschoben, und es ist ungewiss, ob eines der Spiele zwischen den Kandidaten für die Nummer 1 des ACC-Turniers verschoben wird.

Bis zum Beginn des Konferenzturniers in Greensboro, NC, verbleiben weniger als drei Wochen. Da noch vier Spiele auf dem regulären Saisonplan stehen, steht Virginia Tech vor der Aussicht, in mindestens einer der letzten zwei Wochen dreimal spielen zu müssen mache nur ein verschobenes Spiel aus.

Da das Spiel am Samstag gegen Florida State verschoben wurde, werden die Hokies wahrscheinlich nur einmal in dieser Saison gegen die beiden anderen Top-Teams der Konferenz antreten, es sei denn, sie finden einen Termin, um im Rückspiel des Commonwealth Clash gegen Virginia zu spielen.

Das Spiel zwischen den Instate-Rivalen, das ursprünglich für den 2. Januar geplant war, wurde verschoben, als Virginia einen positiven Test innerhalb seines Programms meldete.

Virginia Tech befasste sich mit den Kavalieren Nr. 7 ihre erste ACC-Niederlage in dieser Saison, 65-51, am 30. Januar im Cassell Coliseum und hält den Kopf-an-Kopf-Tiebreaker für das Seeding im ACC-Turnier, das am 9. März beginnt.

Die Cavaliers (15-4, 11-2) haben zwei weitere Konferenzspiele als Virginia Tech und drei mehr als Florida State gespielt, so dass Virginia möglicherweise die Nummer 1 auf der Grundlage des prozentualen Gewinns der Konferenz erreichen kann, wenn die Hokies und Seminoles nicht in der Lage sind genug Spiele zu erfinden.

#Virginia #Tech #Bundesstaat #Florida #hat #die #Probleme #mit #dem #HokiesVirus #verschoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.