Vier große Entscheidungen, denen sich das Washington Football Team vor dem NFL-Entwurf gegenübersieht

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:5 Minute, 30 Zweite

Dies ist ein entscheidendes Jahr für Rivera und Co., denn nach einem Jahr des Umbaus ist es Zeit zu zeigen, dass die neuen Stücke ihr Versprechen einer besseren Zukunft erfüllen können. Dies sind die vier schwierigsten Entscheidungen des Teams, die in den diesjährigen NFL-Entwurf einfließen.

Wie man bei Quarterback die Zukunft findet

Rivera hat gesagt, dass er in diesem Jahr keinen Druck verspürt, einen Franchise-Quarterback zu identifizieren, aber wenn Washington will, hat es keine einfachen Möglichkeiten. Nachdem Washington für Matthew Stafford überboten wurde und keine langfristige Lösung über eine freie Agentur oder einen Handel gefunden hat, bleibt Washington dem Entwurf überlassen. Es wird erwartet, dass die drei besten Picks Quarterbacks sind, und obwohl es sich um eine tiefe Klasse handelt, dürfte Washington für die Konsens-Top-5-Aussichten auf Platz 19 außerhalb der Reichweite liegen.

Rivera sagte, Washington habe Quarterbacks, die es mag, werde aber auf das reagieren, was im Entwurf davor passiert. Wenn das Team dieses Jahr einen Quarterback entwirft, scheint es zwei Möglichkeiten zu geben. Der erste besteht darin, hoch genug zu handeln, um den vierten oder fünften Interessenten auszuwählen, was wahrscheinlich viel Kapitalentwurf kosten wird. Die zweite Möglichkeit besteht darin, auf die zweite Stufe zu wetten, indem Sie auf Platz 19 bleiben oder bis zur zweiten Runde oder später auf Quarterbacks wie Kellen Mond von Texas A & M, Kyle Trask von Florida oder Davis Mills von Stanford warten.

Die Weitergabe eines Quarterback bleibt eine Option. Rivera sagte auf einer Pressekonferenz letzte Woche, dass er glaubt, dass die beste Route das Gegenteil von dem sein könnte, was sein Team in Carolina getan hat, als die Panthers Cam Newton zuerst insgesamt entwarfen und dann die Liste um ihn herum aufbauten.

“Ich habe viele Teams gesehen, die Dinge in Ordnung gebracht haben, und dann nächstes Jahr ihren Quarterback entworfen”, sagte er. „Dies könnte eine dieser Situationen sein, in denen wir alle anderen Teile an Ort und Stelle setzen und dann in ein oder zwei Jahren der richtige Mann da ist und wir diesen Schritt machen können. Wir werden sehen. Wieder weiß man es einfach nie wirklich, bis man dort ankommt. “

So balancieren Sie die neuen Front-Office-Stimmen

Rivera verbrachte die erste Phase der Nebensaison damit, das Front Office umzubauen, und jetzt, da er die erfahrenen Führungskräfte hat, die er wollte – General Manager Martin Mayhew, Executive Vice President des Fußball- / Spielerpersonals Marty Hurney, Senior Director des Spielerpersonals Eric Stokes, Director von Pro-Personal Chris Polian und Direktor des College-Personals Tim Gribble – er muss den effektivsten Weg finden, sie zu nutzen.

Rivera sagte, einige Dynamiken seien in den Fokus gerückt. Hurney ist ein Straßen-GM, der gerne scoutet. Mayhew ist eher ein “Büro-Typ”, der lieber Filme sieht. Während der freien Agentur stellte Rivera fest, dass Stokes ständig über neue Verträge informiert wurde, um das Team bei der Suche nach Wertpositionen zu unterstützen. Die Aufgabe des Trainers ist es, sie alle als Team arbeiten zu lassen.

“Alle sind auf der gleichen Seite”, sagte Rivera. „Wenn wir uns mit den Top-Leuten getroffen haben, ist es irgendwie ordentlich, weil es in diesen Räumen viel Erfahrung gibt. Jeder dieser Jungs hat über 20 Jahre in dieser Liga. Wir sind älter geworden, aber ich denke, wir haben ein bisschen mehr Erfahrung. “

Wann sind die verbleibenden Bedarfspositionen zu beheben?

Washington hat immer noch einige Löcher und dünne Stellen auf seinem Kader, einschließlich Linebacker, Sicherheit, Linksaußen und Tight End. Das Front Office muss entscheiden, ob es sie in den letzten Wellen der freien Hand oder beim Entwurf anspricht, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass das Team mehr als nur Tiefe auf dem freien Markt findet. Die einzige Ergänzung, die Washington letztes Jahr so ​​spät in der freien Agentur machte, war Cornerback Ronald Darby am 1. April.

“Wir werden einen Schritt zurücktreten und uns weiter auf den Entwurf vorbereiten”, sagte Rivera letzte Woche über die Pläne der freien Agentur des Teams. „Aber wir werden uns auch ansehen, wer noch da draußen ist. Wir haben einige Positionen ausgewählt, auf die wir noch achten und die wir überwachen möchten. “

Was ist vor den Dienstplanproblemen im nächsten Jahr zu tun?

Das Erstellen von Dienstplänen ist ein Schlagabtausch, und während Washington seine Bedürfnisse für dieses Jahr erfüllt, muss es auch die Probleme für das nächste Jahr im Auge behalten. Dies schließt die Zukunft der Schlüsselspieler ein, einschließlich des defensiven Zweikampfs gegen Jonathan Allen, des engen Endes Logan Thomas, des rechten Wächters Brandon Scherff und des Sicherheitsbeamten Landon Collins.

Allen und Thomas haben auslaufende Verträge, aber in verschiedenen Phasen ihrer Karriere. Allen ist 26; Thomas wird im Juli 30 Jahre alt. Washington muss sich entscheiden, ob es sie vor der Saison für längerfristige Verträge unterzeichnen oder abwarten will.

Die nächste Frage ist Scherff. Der rechte Wachmann wird auf seinem zweiten Franchise-Tag in Folge spielen, es sei denn, er und das Team arbeiten bis zum 15. Juli einen langfristigen Deal aus, und Rivera sagte, die Seiten hätten seit seiner Unterzeichnung seines Angebots vor einigen Wochen keine Verlängerung besprochen. Wenn Washington glaubt, dass es ihn nächstes Jahr nicht mehr halten kann, wird es ein Loch für alle Kaliber haben und könnte versuchen, dem Problem durch den Erwerb eines Innenoffensiv-Lineman einen Schritt voraus zu sein.

Der letzte ist Collins. Washington muss entscheiden, ob er nach seiner Rückkehr von Achilles ‘Sehnenverletzung am Ende der Saison, die er im Oktober erlitten hat, in Sicherheit sein soll. Das Aufkommen von Rookie-Sicherheit Kam Curl wird dieses Problem erzwingen, denn während Curl in die freie Sicherheit wechseln könnte, wird er als stärker angesehen. Das Team hat eine Hebelwirkung, weil Collins ‘Spiel nicht seine Gehaltsobergrenze von 16,9 Millionen US-Dollar erreicht hat und er in der nächsten Nebensaison schneidbar wird, wenn sein Vertrag kein garantiertes Geld mehr hat.

Das Team hat nach Kevin Pierre-Louis ‘Abgang einen Bedarf an Linebackern, und in den Medien wurde über die Möglichkeit diskutiert, dass Collins in diese Position wechseln könnte. Aber Collins sagte kürzlich auf Instagram als Antwort auf die Frage eines Fans, dass er keinen Linebacker spielen würde. Der ESPN-Analyst Ryan Clark sagte, Washington müsse entscheiden, ob seine beste Aufstellung Curl bei freier Sicherheit und Collins bei starker Sicherheit oder Curl bei starker Sicherheit und Collins bei Linebacker ist.

“Kam Curl muss spielen”, sagte Clark. „… Jetzt wird herausgefunden, wo Kam passt. Bewegt sich Landon zu Cent? [linebacker] wenn sie im Unterpaket sind? Offensichtlich, [Collins] kann von den engen Enden passen, kann den Lauf spielen, ein extrem guter Blitzer und Tackler. Jetzt können wir Kam in der starken Sicherheit haben, Landon als Cent-Unterstützer, ein wahrer [middle linebacker] Verteidigung anrufen. “

#Vier #große #Entscheidungen #denen #sich #das #Washington #Football #Team #vor #dem #NFLEntwurf #gegenübersieht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.