Super Bowl-Ranglisten bestätigen, dass Chiefs-Bucs ein Idiot war

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:3 Minute, 12 Zweite

Tampa Bay ging nach dem ersten Quartal mit 7: 3 in Führung und fügte vor der Halbzeit 14 weitere Punkte hinzu, wodurch die Bucs in der zweiten Halbzeit mit 21: 6 in Führung gingen. Kansas City würde im dritten Quartal nur noch ein Feldtor hinzufügen und ihr Schicksal mit einer 31: 9-Niederlage besiegeln 11. höchster Punktunterschied in der Super Bowl-Geschichte.

Es war jedoch schlimmer als das. Das Drubbing brachte Super Bowl LV in das Gespräch für den am wenigsten aufregenden Super Bowl aller Zeiten – und dazu gehören auch viele der langweiligen Super Bowls aus den 1980er Jahren.

Die Post maß das „Genussniveau“ jedes Super Bowl, indem sie zwei Faktoren auf einer Skala von 0 bis 100 untersuchte, wobei eine höhere Zahl ein unterhaltsameres Spiel darstellt. Der erste Faktor war die Wettbewerbsfähigkeit und Spannung des Spiels, gemessen daran, wie knapp die Punktzahl am Ende eines jeden Quartals war. Das zweite war, wie viel Spaß das Spiel machte, gemessen an den Schwankungen der Gesamtsiegwahrscheinlichkeit – je steiler die Dips und Steigungen, desto besser. Das Spiel am Sonntag hatte weder Spannung noch Schwankungen.

Die Freibeuter erstellten den perfekten Spielplan und setzten Mahomes auf 29 seiner 56 Dropbacks. das meiste von jedem Quarterback in der Super Bowl-Geschichte per ESPN. Die Buccaneers entließen den ehemaligen MVP dreimal und beschränkten ihn auf 270 Yards, keine Touchdowns und zwei Interceptions. Er war auch 3-gegen-13 bei Versuchen mit drittem Abstieg und nur 1-gegen-3 bei Versuchen mit viertem Abstieg, was eine der schlechtesten Leistungen seiner Karriere bedeutete. Die Chiefs wiederum schafften nur diese neun Punkte, ihre niedrigste Offensivleistung, wobei Mahomes unter der Mitte begann.

Tampa Bay hingegen hatte keine Probleme, die Endzone zu finden. Brady warf drei Touchdown-Pässe, zwei gegen Rob Gronkowski und einen gegen Antonio Brown. Als Leonard Fournette zurücklief, fügte er einen weiteren hinzu und gab Tampa Bay seine 31 Punkte.

“Sie waren heute die bessere Mannschaft”, sagte Mahomes. „Sie haben uns ziemlich gut geschlagen, das Schlimmste, von dem ich glaube, dass ich seit langer Zeit geschlagen wurde.

„Sie haben uns unser tiefes Zeug weggenommen. Sie haben die Seitenlinie weggenommen und gute Arbeit geleistet, um sich für den Fußball zu engagieren und Zweikämpfe zu bestreiten. Wir haben nicht früh hingerichtet, hatten ein paar Fehler. Jungs waren nicht auf der gleichen Seite. Gutschrift an sie. Sie haben defensiv und offensiv ein verdammt gutes Spiel gespielt, um uns zu schlagen. ”

In Bezug auf Wettbewerbsfähigkeit und Spannung, gemessen an den vierteljährlichen Ergebnissen, erhielt das Spiel am Sonntag eine Bewertung von 26 von 100 und ist damit der am wenigsten wettbewerbsfähige Super Bowl. Auf der Vergnügungsskala war es noch schlimmer; Die Gesamtsiegwahrscheinlichkeit schwankte nie zugunsten der Chiefs und brachte diesem Wettbewerb 2 von 100 Punkten ein, weil es so viel Spaß machte, ihn zu sehen. Zusammengenommen brachte dies Super Bowl LV einen Platz in den Top 10 der Snoozer aller Zeiten auf Platz 7. Nur acht andere Super Bowls schafften es in beiden Kategorien, so schlecht oder schlechter zu sein, was dieses Spiel eindeutig zu einem der am wenigsten unterhaltsamen Titelspiele für machte Fans ohne großes Interesse.

Der letzte Vorsprung war ein Rückfall in die enttäuschenden Super Bowls der 1980er Jahre. Washington zerstörte Denver 42-10 im Super Bowl XXII am Ende der Saison 1987. San Francisco würde Denver zwei Jahre später, 55-10, im Super Bowl XXIV erneut vernichten. Die Hälfte der 10 Super Bowls aus diesem Jahrzehnt hatte einen endgültigen Vorsprung von 20 oder mehr Punkten. Acht der zehn waren zweistellige Gewinne.

In jüngerer Zeit schlug Seattle Denver (sorry Broncos) 43-8 im Super Bowl XLVIII, vielleicht das am wenigsten unterhaltsame Titelspiel aller Zeiten. Tampa Bay besiegte Oakland im Super Bowl XXXVII mit 48: 21, eine weitere einseitige Angelegenheit, während New England und Los Angeles alle im Super Bowl LIII mit einem 13: 3-Schlummerfest verwöhnten.



#Super #BowlRanglisten #bestätigen #dass #ChiefsBucs #ein #Idiot #war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.