Serena Williams Outfit bei den Australian Open würdigte Florence Griffith Joyner

Ansichten: 17
0 0
Lesezeit:1 Minute, 56 Zweite

“Ich wurde von FloJo inspiriert, der ein wunderbarer Leichtathlet war, ein großartiger Athlet, als ich aufwuchs”, so der 10. Samen des Turniers erzählte Reportern Nach dem 6: 1, 6: 1 gegen die 49-jährige Deutsche Laura Siegemund in 56 Minuten. „Nun, als sie ihre Mode beobachtete, sich nur ständig veränderte, waren ihre Outfits immer fantastisch. In diesem Jahr haben wir darüber nachgedacht, was wir tun können, um die Serena Williams weiter zu verbessern [look] im Gericht. Das Nike-Team dachte tatsächlich an dieses Design der Inspiration von FloJo. Ich dachte, oh mein Gott, das ist so brillant.

“Sie hatte so einen erstaunlichen Stil und eine Ikone.”

FloJo war sowohl Haar- und Nageltechnikerin als auch Sportlerin und trug oft auffällige Outfits mit verschiedenen Frisuren, Schmuck und langen Fingernägeln, selbst als sie mit ihrer rasanten Geschwindigkeit Spuren aufriss. Sie stellte olympische Rekorde auf, die bei den Olympischen Spielen 1988 immer noch auf 100 und 200 Metern stehen, und machte auf das aufmerksam, was sie als „Einbeiner“ bezeichnete, den sie spontan geschaffen hatte.

“Es war ursprünglich ein Zweibeiner” sie erzählte NBC 1988. „Ich war im Spiegel und habe ein Bein abgeschnitten, und mir hat gefallen, wie es aussah. Also nahm ich ein Paar meiner Unterhosen und legte sie über das eine Bein. Und ich sagte, das sieht gut aus, das werde ich versuchen. “

FloJo war erst 38 Jahre alt, als sie im September 1998 an einem epileptischen Anfall starb, aber sie hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Williams, der im Laufe der Jahre verschiedene Looks getragen hat. Sie hat eine getragen schwarzer Catsuit Das wurde von French Open-Offiziellen und einem einärmeligen Tutu bei den US Open verboten. Obwohl die Beamten den Catsuit nicht gut fanden, entschied sich Williams, damit eine Nachricht an neue Mütter zu senden, nachdem sie ihre Tochter zur Welt gebracht hatte.

Sie schickte auch eine Nachricht mit dem Tutu. „Als ich das Kleid zum ersten Mal anprobierte, fühlte ich mich gleichzeitig sehr stark und weiblich. Es hat alle wirklich starken Elemente, vom Leder bis zu diesem wirklich coolen, dehnbaren Material. “ Williams sagte über das Tutu im Jahr 2018. „Ich fühlte mich im Tutu so weiblich, was wahrscheinlich mein Lieblingsteil davon ist. Es verkörpert wirklich, was ich immer sage: dass man gleichzeitig stark und schön sein kann. “

#Serena #Williams #Outfit #bei #den #Australian #Open #würdigte #Florence #Griffith #Joyner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.