Russell Westbrook sieht wieder wie er aus für Zauberer

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:3 Minute, 39 Zweite

Bradley Beal hatte Recht, als er nach dem 149-146-Sieg Washingtons gegen Brooklyn – dem zweiten Sieg über die Netze in dieser Saison – sagte, dass das Spiel die 4-12 Wizards, die noch einen Berg Arbeit haben, um ihre Saison zu drehen, nicht radikal verändern wird um.

Aber wenn Westbrook so spielt wie am Sonntag, haben sie angesichts eines brutalen Februar zumindest einen Hoffnungsschimmer.

“Das alte Ich, ich hätte wahrscheinlich einfach weiter gespielt und weiter gespielt, und ich wäre nie dort angekommen, wo ich sein musste”, sagte Westbrook. „Ich möchte sicherstellen, dass ich meinem Team das Beste gebe, das ich habe, und ich habe in vielerlei Hinsicht das Gefühl, wenn ich spielen kann, werde ich spielen und es unabhängig vom Ergebnis auf der Linie lassen. Nur klug, ich wollte mir etwas Zeit nehmen und mich geistig und offensichtlich körperlich ausruhen, um meinen Körper in Ordnung zu bringen und in der Lage zu sein, meinem Team zu helfen und uns in die Lage zu versetzen, ein besseres Team zu sein. “

Washingtons Kampf gegen Portland am Dienstag beginnt mit einer Strecke von 16 Spielen in 27 Tagen, darunter fünf aufeinanderfolgende Spiele. Da die Wizards an ihrem festgelegten Plan festhalten, in aufeinanderfolgenden Nächten nicht gegen Westbrook zu spielen, bedeutet dies, dass der Point Guard fast ein Drittel dieser Wettbewerbe bestreiten wird.

Auftritte wie am Sonntag sind genau der Grund, warum Coach Scott Brooks zum Ruheplan der Organisation steht. Erst nachdem der 32-jährige Westbrook sich aufgrund des Teams zwei Wochen lang auf die Wiederherstellung seines Beines konzentrieren konnte Coronavirus Entlassung, die er schließlich mit voller Kraft spielte.

“Ich habe ein paar Verletzungen gesehen, die er hatte”, sagte Brooks, der vor Jahren auch Westbrook in Oklahoma City trainierte. “. . . Er würde etwas tun, was ich noch nie zuvor gesehen habe: Er würde von einer Verletzung zurückkommen und bereit sein, am nächsten Tag hohe Minuten zu spielen und den Korb anzugreifen, als wäre er sein Feind. Diesmal hat er das nicht getan, was ich froh bin, weil er jetzt ein alter Mann ist. Er muss in seiner Reha schlauer sein. Sie sehen den Unterschied in den letzten drei Spielen; Es ist nicht so, als hätte er die erste X-Anzahl von Spielen gespielt, weil er sich besser fühlt. “

Westbrook begann langsam, als die Wizards am 24. Januar ihre Saison wieder aufnahmen. Seitdem hat er sich stetig verbessert und in jedem seiner letzten beiden Spiele ein Saisonhoch für Punkte festgelegt.

Noch wichtiger war, dass Westbrook wie er selbst aussah, da er keine Schüsse erzwang und sich mit Springern im mittleren Bereich begnügte. Westbrook hatte kein Problem damit, am Freitag Kontakt zu Atlanta einzuladen, als er 26 Punkte erzielte und aus der Freiwurflinie 7 zu 8 ging. Am Sonntag hatte er 41 Punkte, 10 Rebounds und acht Assists und erfüllte seinen Zweck als Beals Backcourt-Kumpel und Mitstreiter.

Das Paar stellte in den letzten acht Sekunden nicht nur einen 8: 0-Lauf zusammen, Westbrooks Energie – zusammen mit 19 Punkten in der ersten Halbzeit – war entscheidend, um die Zauberer aus Treibsand herauszuhalten, wenn Beal seine übliche Offensive nicht frühzeitig brachte und sie folgten um 18 Punkte.

“Russ, er war heute Abend auf allen Ebenen unglaublich”, sagte Beal. “… das haben wir gebraucht, und es war schön zu sehen.”

Die Bedeutung von Washington, das seine Niederlage in vier Spielen hinter den Leistungen seiner beiden All-Star-Wachen einbüßt, sollte nicht unterschätzt werden, auch wenn das Spiel selbst ein kleiner Schritt auf einem langen Weg war. Wie Beal sagte, war es für die Wizards wichtig zu sehen, dass diese Art von Sieg nach einer harten Strecke mit einem Shorthanded-Kader letzte Woche seelensuchende Kommentare von Beal, Brooks und Westbrook gleichermaßen hervorrief.

Brooks nannte sich am Freitag „kein guter Covid-Trainer“, und Westbrook fragte, ob er seinen Führungsansatz neu bewerten müsse. Der Sieg am Sonntag gab dem Team das dringend benötigte Selbstvertrauen.

“Es ist groß für mich, nur weil ich glaube, dass sich die Führung zeigt, wenn man gewinnt. Die Jungs machen es gut, die Jungs sind glücklich, fühlen sich zuversichtlich in Bezug auf ihr Spiel und was sie tun – das ist es, wonach ich suche”, sagte Westbrook.

Er fügte später hinzu, dass der wahre Test seiner Führung darin besteht, wie die Zauberer von hier aus bauen.

“Heute Abend zu gewinnen und am nächsten Tag nicht zu kommen und spielbereit zu sein”, sagte Westbrook, “bedeutet nichts.”

#Russell #Westbrook #sieht #wieder #wie #aus #für #Zauberer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.