Padres soll Fernando Tatis Jr. zu einem massiven 14-Jahres-Vertrag verpflichtet haben

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 54 Zweite

Nach zwei großen Ligasaisonen ist Tatis bereits einer der beliebtesten Stars im Baseball, ein dynamischer, emotionaler, instinktiver Spieler, den viele bereits als Teil der unterhaltsameren Zukunft eines kürzlich stagnierenden Sports nutzen. In 143 Spielen seit Anfang 2019 hat Tatis 39 Home Runs erzielt und einen Prozentsatz von 0,956 auf Basis plus Slugging zusammengestellt – alles bei Shortstop, einer Position, in der sich defensive Fähigkeiten wie seine selten mit dieser Art von Produktion verbinden.

Tatis ‘Deal kommt ein Jahr, bevor eine Klasse etwas älterer, etwas bewährterer Shortstops die freie Agentur erreicht. Ab Mittwochabend waren Francisco Lindor, Trevor Story und Javy Báez für die Saison 2022 alle ohne Vertrag.

Der Vertrag ist eine passende Zugabe zu einer Nebensaison, in der die Padres das aggressivste Team im Baseball waren.

Sie tauschten in zwei Tagen zwei Asse gegen Blake Snell und Yu Darvish aus und erlangten dann im ehemaligen Pittsburgh Pirate Joe Musgrove noch mehr Rotationstiefe. Sie haben den Super-Utility-Mann Jurickson Profar erneut unter Vertrag genommen, um den koreanischen Star Ha-Seong Kim zu verpflichten, einen weiteren vielseitigen Verteidiger, der sich überall einstecken kann. Sie haben ihren Bullpen mit dem ehemaligen All-Star Mark Melancon verstärkt.

Der Weltmeister Dodgers fügte Ass Trevor Bauer hinzu und haben niemanden aus ihrer Meisterschaftsmannschaft verloren, aber sie hatten möglicherweise die zweitbeste Nebensaison in ihrer eigenen Division.

Padres Präsident für Baseball-Operationen AJ Preller hatte schon vor der Saison 2014 eine manische Offseason, als er die Baseball-Welt verblüffte, indem er mehrere All-Stars einbrachte, um über Nacht in den Wettbewerb zu treten. Diese Teile passen nie zusammen, und Preller und seine Mitarbeiter haben sich auf einen umfassenden Umbau ihres Minor-League-Systems eingelassen.

Die Wiederauffüllung brachte Stars wie Tatis, potenzielle Rotationsklammern wie Chris Paddack und genügend Elite-Perspektiven, um Talente von anderen Teams wegzulocken. Jetzt rühmen sich die einst geizigen Padres einer der beeindruckendsten und gut bezahlten Aufstellungen des Sports.

San Diego wird das erste Franchise-Unternehmen in den vier großen Sportarten sein, das zwei separate Deals im Wert von mindestens 300 Millionen US-Dollar ausgibt. Vorausgesetzt, Tatis ‘Deal ist abgeschlossen, und einschließlich des Achtjahresvertrags, den die Padres Eric Hosmer vor der Saison 2018 gegeben haben, wird San Diego fast 850 Millionen US-Dollar für Mitglieder seines Infields 2021 bereitstellen.

#Padres #soll #Fernando #Tatis #einem #massiven #14JahresVertrag #verpflichtet #haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.