Mystiker warten auf freie Agenten Natasha Cloud, Emma Meesseman

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:4 Minute, 52 Zweite

Vorbei sind Aerial Powers und Tianna Hawkins. Willkommen, ehemalige MVP Tina Charles, zweifache Meisterin Alysha Clark und Erica McCall. Zwei letzte Stücke werden wahrscheinlich den wahren Erfolg dieser Nebensaison bestimmen – Meesseman und Natasha Cloud.

Meesseman, der MVP für das Finale 2019, hat dieses Jahr Verpflichtungen in Übersee mit der belgischen Nationalmannschaft und muss die Mystiker noch über ihre Pläne informieren. Das ideale Szenario für die Mystiker wäre, dass Meesseman der Rückkehr zustimmt, aber warten Sie, bis sie bereit ist, ganztägig im Team zu sein, was nach den Olympischen Spielen sein könnte.

Die Mystiker möchten es jedoch so schnell wie möglich wissen, damit sie eine enge Gehaltsobergrenze bewältigen können. Thibault, der General Manager und Coach der Mystiker, sagte, er müsse Meesseman möglicherweise eine Frist für ihre Entscheidung geben.

Meesseman lehnte eine Interviewanfrage über ihren Agenten ab.

“Wir sind in einer Position, in der wir uns nicht darauf einlassen können”, sagte Thibault.

Die „aufgereihte“ Sprache ist interessant, wenn man bedenkt, dass die Organisation dies während der Verhandlungen mit Powers so empfand, bevor sie sich entschied, beim Minnesota Lynx zu unterschreiben.

Powers erhielt ein Angebot von den Mystikern und die Organisation glaubte, sie hätten eine mündliche Vereinbarung getroffen, aber sie änderte später den Kurs. Die Nr. 5 der Gesamtwertung 2016 würdigte die Beziehung zu Lynx Coach Cheryl Reeve als Hauptgrund, warum sie sich für Minnesota entschieden hat.

“Es war das Gefühl, das ich durch das Gespräch mit Coach Reeve bekommen habe”, sagte Powers während ihrer einführenden Videokonferenz. „Ich habe mein ganzes Leben lang mit vielen Trainern gesprochen. Und der einzige Trainer, mit dem ich wirklich, wirklich eine wirklich gute Verbindung hatte, mit dem ich sicher sagen kann, war der Trainer [Suzy] Kaufmann aus Michigan State. … Wenn Sie eine Trennung von jemandem haben, spüren Sie dies und fühlen es durch die Anrufe, die Sie haben, und die Gespräche, die Sie führen. “

Die Mystiker konnten Clark schnell unter Vertrag nehmen, nachdem die Dinge mit Powers zusammengebrochen waren, und sind besser gerüstet, um Meesseman als Cloud zu verlieren, wenn man die Tiefe des Vorplatzes berücksichtigt. Die 6-Fuß-4-Belgierin startete jedes Spiel, das sie in der Florida-Blase spielte, würde aber wahrscheinlich mit dem so aufgebauten Kader auf die Bank zurückkehren. Elena Delle Donne, Charles, LaToya Sanders und Myisha Hines-Allen bringen eine Menge hochwertiger Tiefe auf den Vorplatz.

Cloud ist ein 5-9-Punkte-Wächter, der 2019 zum zweiten All-Defense-Team ernannt wurde und sowohl auf als auch außerhalb des Bodens ein Stimmführer ist. Leilani Mitchell kehrt wahrscheinlich ohne Cloud in die Startaufstellung zurück, aber sie wurde ursprünglich unterschrieben, um die Tiefe der oberen Staffel zu gewährleisten, und nicht, um ein Starter zu sein, wie sie der Shorthanded-Kader im Jahr 2020 gezwungen hatte.

Die Mystiker sind in Gesprächen mit Cloud über einen langfristigen Deal, aber eine Einigung muss noch erzielt werden. Die Organisation hat exklusive Verhandlungsrechte mit dem sechsjährigen Veteranen. Cloud lehnte eine Interviewanfrage der Washington Post ab.

Vorausgesetzt, Clouds Vertrag wird geklärt, sollten sich die Mystiker mit einem Dienstplan auseinandersetzen, der ein etwas anderes Gefühl hat. Dieses Team stellte in einer Saison WNBA-Offensivrekorde für Assists, Assist-to-Turnover-Verhältnis, effektiven Field-Goal-Prozentsatz, True-Shooting-Prozentsatz und Drei-Zeiger auf Ihre Hoop-Statistiken. Die Hinzufügung von Clark, einem Kandidaten für den Defensivspieler des Jahres 2020, und Charles, einer viermaligen Auswahl an All-Defensiv-Teams, verleiht Washington zusätzliche Vielseitigkeit in der Verteidigung.

“Sie haben einige gute Einzelverteidiger”, sagte ESPN-Analystin Holly Rowe. „Elena Delle Donne kann sicher eine gute Verteidigerin sein, wenn sie gesund ist. Ich denke, sie hat ein gutes Gefühl dafür, Schüsse abzuwehren. Aber ich denke, es gibt ihnen einen besseren Balldruck. Tina ist eine große physische Präsenz, die die Farbe wirklich trüben kann.

„Mike Thibault ist wahrscheinlich der klügste Mensch, den ich im Basketball kenne. Alles, was er tut, frage ich nicht, weil ich nur weiß, wie schlau er ist und er einen Plan für all das hat. “

Thibault fügte hinzu: “Wenn Sie Aerial, Alysha und Tasha da draußen am Rand haben, können Sie sich wirklich mit Matchups anlegen … je nachdem, wer im anderen Team unglücklich sein möchte.”

Die Nebensaison endete mit mehr Bewegung als erwartet in den Reihen der Mystiker, aber das ermöglichte es Thibault auch, einen Schritt mit Blick auf die Zukunft zu machen. Er erwarb Erica McCall vom Lynx in einem Sign-and-Trade für eine Auswahl in der dritten Runde 2022 und hat nun die 25-Jährige in den nächsten zwei Jahren eingesperrt. Sie hat seit ihren ersten beiden Spielzeiten nicht mehr als 10 Minuten pro Spiel gemittelt, aber Thibault hatte sie von weitem und dann aus der Nähe in der Florida-Blase beobachtet und glaubt, dass die Tiefe der Mystiker McCall Zeit lässt, in Zukunft eine größere Rolle zu spielen .

Das 6-2 Stanford-Produkt bringt etwas Körperlichkeit und Erholung auf den Pfosten und hat daran gearbeitet, ein Perimeter-Spiel zu entwickeln.

“Der Kader, den sie bereits haben, ist voller Legenden und aufstrebender Spieler”, sagte McCall. „Also, ich war super begeistert zu hören.

„In den ersten drei Jahren in Indiana war es für mich ein Kampf, wirklich zu versuchen, meine Identität zu finden und wer ich als Spieler in dieser Liga war. Und ich denke, letztes Jahr konnte ich mit Minnesota feststellen, dass die Leute wirklich sehen konnten, welcher Spielertyp ich war. Wenn Coach Thibault dies anerkennt, bin ich einfach sehr ermutigt für die Zukunft und auch nur für dieses Jahr, da ich weiß, dass ich mich für die Zukunft darauf vorbereite, mit diesem Team für dieses Jahr zusammen zu sein. “

Die Mystiker wissen, dass sie sich mitten in einem Meisterschaftsfenster befinden, das nicht für immer offen bleibt und ein Jahr durch die von der Pandemie verkürzte Saison 2020 verloren hat. Cloud und Meesseman sind zwei letzte Stücke, die helfen könnten, festzustellen, wie lange sie echte Konkurrenten bleiben.

#Mystiker #warten #auf #freie #Agenten #Natasha #Cloud #Emma #Meesseman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.