Maryland-Frauen verwenden starke Verteidigung, um Minnesota, 94-62, zu besiegen

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 9 Zweite

Die Terps haben fünf Spiele gewonnen und nur einem Team erlaubt, die 70-Punkte-Marke in dieser Strecke zu überschreiten. Abgesehen von einem 95: 73-Sieg in Nebraska am 14. Februar erzielten die anderen vier Gegner von Maryland in diesem Lauf durchschnittlich nur 55 Punkte.

“Es trennt uns in eine Elite-Kategorie”, sagte Frese. „Wir haben einige 10-Sekunden-Verstöße gegen den Rückraum bekommen, was wir im letzten Spiel des Films gezeigt haben, von dem wir dachten, wir hätten es tun müssen. Also machten sie das, den nächsten Fortschritt, den nächsten Schritt. Am Ende des Quartals ließen wir keinen Schwung in die Quartale, indem wir großartige Stopps einlegten. Dort bin ich wirklich sehr, sehr aufgeregt. Jetzt spielen wir beide Enden des Fußbodens, und das muss man für März haben können. “

Maryland (16-2, 12-1) sah während der gesamten Saison wie das beste Team der Big Ten aus, aber viele seiner frühen Konferenzsiege waren das Ergebnis der offensiven Überwältigung ihrer Gegner durch die Terps. Wenn das Spiel ein Shootout war, war das für Maryland von Vorteil, aber die amtierenden Big Ten-Co-Champions (und Konferenzturnier-Champions) haben höhere Ansprüche als ein anderer Meistertitel. Ein tiefer Lauf im NCAA-Turnier erfordert Defensivstopps gegen Top-Teams, und Maryland wurde in diesem Bereich nur selten getestet. Und dies ist die Jahreszeit, in der die Teams ihren Höhepunkt erreichen müssen, sagte Frese.

“Ich würde uns jetzt nicht spielen wollen”, sagte sie.

Maryland-Studentin Ashley Owusu setzte ihr jüngstes herausragendes Spiel mit 24 Punkten, acht Vorlagen und sechs Abprallern fort. Sie fügte einen Steal und einen Block hinzu, um die vielleicht beeindruckendste Statistik für einen Point Guard zu erstellen: nur einen Umsatz.

“Bleiben Sie einfach zuversichtlich und bleiben Sie einfach ausgeglichen”, sagte sie. “Den offenen Schuss machen, wenn ich ihn habe, aber auch für meine Teamkollegen schaffen.”

Diamond Miller, der zweite Wachmann, goss 20 Punkte ein und erreichte diese Marke zum dritten Mal in fünf Spielen. Katie Benzan fügte 17 Punkte hinzu, Chloe Bibby erreichte mit 10 Punkten einen zweistelligen Wert, und Faith Masonius erzielte acht Assists und sechs Rebounds. Kadiatou Sissoko war der einzige Spieler, der für die Gophers zweistellig punktete (7-11, 6-10); Sie hatte 16 Punkte beim 6-gegen-14-Schießen.

Minnesota ging mit 5: 0 in Führung, gefolgt von Maryland mit einem dominanten 18: 2-Lauf, der durch Steals aus der Presse hervorgehoben wurde, die zu Layups führten. Die Terrapins führten nach dem ersten Quartal mit 24: 11, waren zur Halbzeit mit 49: 25 in Führung und führten in der zweiten Hälfte mit mindestens 22 Punkten.

Marylands geizige Verteidigung führte zu 13 Umsätzen. Als die Gophers in ihre Offensive gerieten, schossen sie nur 5 für 19 (26,3 Prozent) aus der Drei-Punkte-Reichweite.

“Wir sind viel aggressiver, verstehen unsere Geschwindigkeit, unsere Länge und unsere Aggressivität und wissen, wo wir verschiedene Bereiche einfangen können”, sagte Frese. “Wir danken dem Team, dass sie sich gerade mit natürlichen Fallen weiter ausgebaut haben und wo wir in der Defensive spielen.”

Anmerkungen: Marylands Stürmer Mimi Collins verließ das Spiel im dritten Quartal, nachdem er in der Abwehr einen Schuss auf die Stirn geschossen hatte. Sie blieb einige Zeit auf dem Boden und hielt den Kopf fest. Die Turnschuhe kamen mit Handtüchern heraus, um einen Schnitt zu beheben, der Nähte erforderte. Collins ging in den Umkleideraum und kehrte nie zum Bankbereich zurück. Nach dem Spiel sagte Frese, es gebe keine Bedenken hinsichtlich einer Gehirnerschütterung, aber das zweite Jahr werde weiterhin bewertet. . . .

Minnesotas zweitführender Torschütze, die zweite Wache, Jasmine Powell, verließ das Team Ende des zweiten Quartals mit einer Fuß- oder Knöchelverletzung. Ihr musste vom Boden geholfen werden und sie konnte keinen Druck auf ihr linkes Bein ausüben. Sie kehrte nicht zum Spiel zurück. . . .

Die Terps veranstalten Iowa am Dienstag um 13 Uhr.

#MarylandFrauen #verwenden #starke #Verteidigung #Minnesota #besiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.