Laut Roger Goodell steht Beth Wilkinson kurz vor dem Abschluss der Ermittlungen des Washington Football Team

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:2 Minute, 8 Zweite

Die Kommentare von Goodell auf seiner jährlichen Pressekonferenz zum Stand der Liga während Super Bowl Woche waren die ersten inhaltlichen Bemerkungen der Liga seit Monaten zum Ermittlungs- und Eigentumsstreit.

“Ich habe sie noch nicht getroffen”, sagte Goodell über Wilkinson und ihre Ermittlungen, “also habe ich keine ihrer Empfehlungen.” Sie steht kurz vor dem Abschluss ihrer Arbeit. Also wird sie diese Arbeit irgendwann in der Zukunft mit mir und ihrer Rezension teilen. “

Goodell sagte, dass Wilkinsons Ergebnisse mit dem Team geteilt werden, das er ursprünglich als “Redskins” bezeichnete, bevor er sich auf Geheiß eines Moderators korrigierte und sich entschuldigte und den Verweis auf den früheren Namen des Teams als “schlechte Angewohnheit” bezeichnete. Goodell sagte, dass die Ergebnisse auch mit „anderen“ geteilt werden, gab jedoch nicht an, ob sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

“Für mich ist das Wichtigste dabei, dass der Washingtoner Fußballverein bereits viele Änderungen vorgenommen hat”, sagte Goodell. „Sie haben um diese Art der Überprüfung gebeten. Sie fragten nach den Empfehlungen dazu. Dan und Tonya [Snyder] werden diese Änderungen für den Fußballverein vornehmen. Es ist wirklich gut, das zu sehen. Aber ich gehe davon aus, dass Beths Empfehlungen dazu hinzugefügt werden. “

Goodell sagte in einer schriftlichen Erklärung im August, dass die Liga das “unprofessionelle, verstörende und abscheuliche Verhalten” verurteilte, das in den Vorwürfen der Frauen aufgeführt ist. Goodell sagte dann auch, dass die NFL “die Ergebnisse überprüfen und geeignete Maßnahmen ergreifen” würde, sobald Wilkinsons Untersuchung abgeschlossen ist.

Über den Eigentumsstreit des Teams sagte Goodell am Donnerstag: „Wie Sie wissen, ist dies ein Schiedsverfahren. Ich hoffe, dass dies in Kürze geklärt wird und dass beide Parteien oder alle Parteien vorankommen können und der Washingtoner Fußballverein weiter vorankommen kann. “

Der Versuch von Schar, Smith und Rothman, ihre Eigentumsanteile zu verkaufen, wurde von aufgehalten zunehmend scharfe Gerichtsverfahren. Eine Gruppe von Investoren aus Kalifornien – Behdad Eghbali und Jose Feliciano, die Milliardärs-Mitbegründer von Clearlake Capital, und Felicianos Frau Kwanza Jones, eine Sängerin, Songwriterin und Philanthropin, die in der Region Washington aufgewachsen ist – boten 900 Millionen US-Dollar für die Beteiligung an Schar, Smith und Rothman, nach Angaben von zwei Personen, die mit der Angelegenheit und den von der Post im November überprüften Dokumenten vertraut sind.

Aber Snyder blockierte den potenziellen Verkauf, so die mit der Situation vertrauten Personen, indem er versuchte, sein Vorkaufsrecht zum Rückkauf von Minderheitsanteilen des Teams selektiv auszuüben, bevor sie an andere Parteien verkauft wurden. Snyder versuchte nur die 25 Prozent von Smith und Rothman zu kaufen, nicht die 15 Prozent von Schar.

#Laut #Roger #Goodell #steht #Beth #Wilkinson #kurz #vor #dem #Abschluss #der #Ermittlungen #des #Washington #Football #Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.