Kevin Mather, Präsident und CEO von Mariners, entschuldigt sich für die Herabsetzung der öffentlichen Kommentare

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 51 Zweite

In seiner Rede zum Rotary Club, die am Wochenende auf YouTube veröffentlicht wurde, hat Mather die Englischkenntnisse von zwei im Ausland geborenen Mariners-Mitarbeitern herabgesetzt: dem ehemaligen Mariners-Pitcher Hisashi Iwakuma, der im Januar als Spezialtrainer für den Club eingestellt wurde, und Minderjährigen Liga-Outfielder Julio Rodriguez.

„Zum Beispiel haben wir gerade Iwakuma wieder eingestellt. Er war einige Jahre ein Krug bei uns. Wunderbarer Mensch; Sein Englisch war schrecklich “, sagte Mather. „Er wollte wieder ins Spiel kommen. er kam zu uns Wir wollen ihn ganz offen als unseren asiatischen Scout-Dolmetscher, was mit der japanischen Liga los ist. Er kommt zum Frühlingstraining.

„Und ich werde sagen, ich bin es leid, seinen Dolmetscher zu bezahlen. Als er ein Spieler war, zahlten wir Iwakuma ‘X’, aber wir mussten auch 75.000 Dollar pro Jahr bezahlen, um einen Dolmetscher bei ihm zu haben. Sein Englisch wurde plötzlich besser. Sein Englisch wurde besser, als wir ihm das sagten. “

Mather sagte, Rodriguez, der aus der Dominikanischen Republik stammt, „hat eine Persönlichkeit, die größer ist als Sie alle zusammen. Er ist laut. Sein Englisch ist nicht großartig. Alle sagen, er wird 2021 hier sein. Er wird erst 2022 oder 2023 hier sein. Ein fantastisches Kind. “

Corey Brock, der über die Mariners for the Athletic berichtet, wies Mather’s Bemerkungen zurück, indem er sagte, Rodriguez habe daran gearbeitet, ein besserer englischer Sprecher zu werden, und erinnerte sich an eine Anekdote aus dem Jahr 2018:

Rodriguez selbst beleuchtete Mather’s Kommentare mit einem Twitter-Meme:

Mather gab auch bekannt, dass das Team vorhatte, die besten Aussichten für Jarred Kelenic und Logan Gilbert in den kleinen Ligen zu starten, um die Saison zu beginnen, um die Dienstzeit in der Hauptliga zu manipulieren und sie länger im Verein zu halten. Mather sagte auch, das Team habe angeboten, Kelenic zu einem langfristigen Vertrag zu verpflichten, aber der Outfielder lehnte ab.

“Jarred Kelenic, wir sprechen jetzt seit anderthalb Jahren über ihn. Er wird im April auf dem linken Feld sein”, sagte Mather. „Er ist ein 21-jähriger Spieler, der ziemlich zuversichtlich ist. Wir haben ihm einen langfristigen Vertrag angeboten – einen Sechsjahresvertrag für beträchtliches Geld mit Optionen, um weiter zu gehen. Nachdem er einige Tage darüber nachgedacht und mit der Gewerkschaft gesprochen hat, hat er uns abgelehnt. Und in seinen Worten wird er auf sich selbst wetten. Er glaubt, dass er nach sechs Jahren ein solcher Starspieler sein wird, dass die Optionen für das siebte, achte und neunte Jahr unterbewertet werden. Er könnte recht haben. Wir haben angeboten, und er hat uns abgelehnt. “

Schließlich sagte Mather, dass Kyle Seager, seit 2012 der hauptberufliche Third Baseman des Teams, in dieser Saison, dem letzten Jahr seines Vertrags, mit 18 Millionen US-Dollar „überbezahlt“ wurde. Dies führte zu einer Antwort von Seagers Frau Julie:

Mather arbeitet seit 1996 für die Mariners und wurde 2017 in seine derzeitige Position befördert. 2018 wurde die Seattle Times berichtet dass eine Reihe weiblicher Angestellter Mather und zwei andere Teamleiter des unangemessenen Verhaltens am Arbeitsplatz beschuldigt hatten, was dazu führte, dass die Frauen finanzielle Vergleiche erhielten.

“Ich bin entschlossen, die Dinge, die ich gesagt habe und die persönlich verletzend waren, wieder gut zu machen, und ich werde alles tun, um den Schaden zu reparieren, den ich der Organisation Seattle Mariners zugefügt habe”, sagte Mather in der am Sonntag veröffentlichten Erklärung.

Berichten zufolge werden die Mariners am Montag eine eigene Erklärung veröffentlichen.

#Kevin #Mather #Präsident #und #CEO #von #Mariners #entschuldigt #sich #für #die #Herabsetzung #der #öffentlichen #Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.