Gute Zeiten gehen für Wizards zu Ende, als Clippers zum Sieg übergeht

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 29 Zweite

Bradley Beal, mit 32,9 Punkten pro Spiel der führende Torschütze der NBA, beendete das Spiel mit 28 Punkten und 10 Vorlagen. Russell Westbrook hatte 20 Punkte, 10 Vorlagen und neun Abpraller.

Washington reduzierte im vierten Quartal ein 18-Punkte-Defizit auf fünf. Aber die Bank der Clippers war zu viel, selbst wenn Lou Williams sich ausruhte. Terrance Mann erzielte die ersten sieben Punkte in diesem Zeitraum.

Westbrook traf bei seinem offensiven Abprall und erzielte die Wizards innerhalb von neun. Sie kamen sich nie näher und wurden mit 21: 8 übertroffen, als die Clippers zwischen 132 und 110 stiegen.

Reggie Jackson platzierte aufeinanderfolgende 3-Zeiger zwischen zwei Dunks von Ivica Zubac, die 12 Punkte und 12 Rebounds hatte. Jackson beendete mit 17 Punkten. Marcus Morris traf im vierten einen der acht 3er von LA.

Leonard und George haben sich für die ersten acht Punkte der Clippers zusammengetan.

Die Wizards besiegten Los Angeles mit 16: 4 und reduzierten ihr Defizit auf 99: 94. Rui Hachimura und Davis Bertans hatten jeweils fünf Punkte, Beal vier, und Moritz Wagner traf nach innen, um den Zeitraum mit 13 Punkten zu beenden.

Die Clippers behielten ihre Dynamik zu Beginn der zweiten Runde bei und bauten ihren Vorsprung auf 55-31 aus. Von dort aus zeigten die Zauberer endlich etwas Leben. Beal lief sieben Mal hintereinander davon und traf einen 3-Zeiger als Teil eines 24-17-Laufs, bei dem sie zur Halbzeit 72-55 zurückblieben. Die drei jungen Starter Washingtons – Wagner, Hachimura und Garrison Mathews – schossen in der ersten Halbzeit zusammen 5 von 10.

George und Paul haben den Clippers einen heißen Start beschert. Die beiden All-Stars erzielten zusammen die ersten 16 Punkte ihres Teams auf dem Weg zu einem Vorsprung von 36 bis 20 nach einem Viertel.

Die Wizards hatten einen schlechten Start und schossen 8 von 22 mit nur sechs Rebounds. Beal und Westbrook waren eine kombinierte 3 von 11.

Wizards: Beal hat zwei Spiele mit mehr als 30 Punkten gegen die Trail Blazer und Lakers bestritten. … Bertans erwischte Georges linken Ellbogen in seinem Mund und zog im zweiten Blut ab. … Westbrook nahm im zweiten einen Techniker auf und schrie von der Seitenlinie, als er einen defensiven 3-Sekunden-Anruf nicht mochte.

Clippers: George wurde als All-Star-Reserve ausgewählt, sein siebter Karriere-Auftritt und der erste seit 2019. Er erzielt im Durchschnitt Karrierehöchstwerte bei Assists (5,5), 3-Punkte-Prozentsatz (47%) und Field-Goal-Prozentsatz (51%). Er schließt sich Leonard für das Spiel am 7. März an. Es ist das erste Mal seit 2014-15, dass mindestens zwei Clippers für die Liste ausgewählt wurden.

Zauberer: Besuchen Sie die Denver Nuggets am Donnerstag.

Clippers: Bei den Memphis Grizzlies am Donnerstag, um eine Reise mit fünf Spielen zu eröffnen.

Weitere AP NBA: https://apnews.com/NBA und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.



#Gute #Zeiten #gehen #für #Wizards #Ende #als #Clippers #zum #Sieg #übergeht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.