Giancarlo Stantons langer Grand Slam hilft Yankees dabei, Orioles ihren ersten Verlust zu bescheren

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 18 Zweite

Nach einem Sweep der Boston Red Sox, bei dem sie effektiv aufschlugen und pünktlich trafen, machten die Orioles zumindest das erstere durch die frühen Innings am Montag. Orioles Rechtshänder Jorge López und Yankees Linkshänder Jordan Montgomery arbeiteten beide drei torlose Innings und erlaubten jeweils einen Treffer.

Aber nachdem Montgomery seine Rolle im vierten Spiel fortgesetzt hatte, konnte López nicht mit ihm mithalten. Er fiel mit 2: 0 gegen Judge zurück, der einen Homerun auf die kurze Veranda im Yankee Stadium warf. Der Solo-Schuss, den Statcast auf 344 Fuß projizierte, gab den Orioles ihr erstes Defizit der Saison.

Aber es war nur ein Pop-up im Vergleich zu Stantons Schlag und einem Inning später. López ging zu Jay Bruce, um den Rahmen zu öffnen, und induzierte dann ein Paar Grounder, die jeweils so getroffen wurden, dass das Infield der Orioles kein Doppelspiel abwickelte. Dann verlor er sein Kommando und gab aufeinanderfolgende Spaziergänge mit fünf Seillängen ab. Seine drei Spaziergänge im fünften entsprachen so vielen, wie Orioles-Starter in ihren ersten 21 2/3 Innings zugelassen hatten.Nachdem die Basen geladen waren, wandte sich Manager Brandon Hyde an den neu aktivierten Shawn Armstrong, der vor einem Jahr nur zwei von 13 geerbten Läufern das Tor erlaubte. Ein Dutzend Stellplätze später übertraf er diesen Wert, als er in einem Lauf ging, bevor Stanton seinen Fastball in der Mitte auf geschätzte 471 Fuß schickte, den drittlängsten Homerun, den die Orioles seit Beginn der Verfolgung durch Statcast im Jahr 2015 zugelassen haben.

#Giancarlo #Stantons #langer #Grand #Slam #hilft #Yankees #dabei #Orioles #ihren #ersten #Verlust #bescheren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.