Die Insulaner besiegten Capitals und führten die East Division an

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:4 Minute, 16 Zweite

Bei der 0: 1-Niederlage der Capitals endeten die Teams mit einem Torwart-Showcase mit 53 Minuten torlosem Hockey und einem Spiel, das von Brock Nelsons Tor mit 6:55 entschieden wurde. Es war eine große Abweichung vom 8: 4-Sieg der Inselbewohner am Donnerstag, aber das Ergebnis blieb das gleiche.

“Ich dachte, wir haben einen langsamen Start hingelegt. Es waren keine guten ersten 20 für uns”, sagte Justin Schultz, Verteidiger von Capitals. “Ich denke, wir sind im Laufe des Spiels besser geworden, und wir hatten unsere Chancen. Wir würden heute Abend einfach nicht für uns reingehen. Vitek.” [Vanecek] hat am anderen Ende einige große Paraden für uns gemacht, um uns auch dabei zu halten. “

Vanecek war der beste Spieler der Capitals während seiner 38-er Leistung, aber er konnte Nelson bei einem Rebound-Versuch nicht aufhalten. Er beraubte Mathew Barzal, als er einen Moment später in einem seltsamen Ansturm ins Netz ging und allein in der dritten Periode mit 19 Paraden endete. Aber Washington konnte den Inselbewohner Semyon Varlamov, den ehemaligen Netminder von Capitals, der mit 29 Paraden endete, nicht schlagen. Es war das erste Mal, dass die Hauptstädte in dieser Saison geschlossen wurden.

Die Hauptstädte (25-10-4) und Inselbewohner (25-10-4) liegen nun mit 54 Punkten pro Stück an der Spitze der Ostdivision. Sie werden sich diesen Monat noch dreimal treffen, darunter zweimal auf Long Island.

Die Niederlage am Dienstag war das Ende des achttägigen Road Trips der Capitals gegen die Islanders, Devils und New York Rangers. Washington beendete am Donnerstagabend das 2-3: 0 und der nächste Gastgeber Boston.

“Ich denke, wir haben unseren Job gegen Jersey gemacht und sind mit zwei Siegen rausgekommen”, sagte Center Lars Eller über den Roadtrip. “Ich denke, die anderen Spiele, die New Yorker Spiele, haben wir nicht auf dem Niveau gespielt, zu dem wir fähig sind. Also, ja, wir haben unseren Schritt nicht geschafft. Wir waren im Grunde nicht gut genug. Wir könnten besser sein.” als wir diese drei Spiele gezeigt haben. “

Varlamov sparte in der torlosen Eröffnung 40 Minuten pünktlich. Carl Hagelin hätte zu Beginn der dritten Halbzeit beinahe eine der besten Chancen der Hauptstädte begraben, aber sein Handgelenk rutschte nicht an Varlamov vorbei.

“Varly ist groß rausgekommen”, sagte Islanders Coach Barry Trotz. “Ich dachte, ihr Torhüter hat sehr gut gespielt. Wir hatten viele Chancen, uns zurückzuziehen. Wir haben es nicht getan. Es war ein verdammt gutes Hockeyspiel zwischen zwei guten Teams.”

Vanecek bekam den Zuschlag für die Hauptstädte nach Ilya Samsonovs 35-Save-Leistung in Ein 5: 4-Sieg am Sonntag in New Jersey. Trainer Peter Laviolette machte klar, dass die Hauptstädte während dieses Road Trips nicht versuchen würden, die Arbeitsbelastung eines ihrer beiden jungen Torhüter zu erhöhen. Stattdessen planen sie, beide in den letzten anderthalb Monaten der regulären Saison zu verwenden.

Dennoch ist es möglich, dass Washington vor dem Handelsschluss am Montag einen erfahrenen Torhüter hinzufügen möchte. Weder Samsonov noch Vanecek haben Playoff-Erfahrung, und Samsonov hat in seiner NHL-Karriere nie mehr als zwei Spiele in Folge begonnen.

Vanecek machte ein starkes Argument, um am Dienstag im Netz zu bleiben, aber der 25-jährige Tscheche fiel auf 15-7-3. Samsonov, ein 24-jähriger Russe, ist 9-2-1.

“Ich denke, beide sind in der Lage, auf einem sehr hohen Niveau zu spielen”, sagte Eller. “Du weißt, ich würde nicht derjenige sein wollen, der die Wahl trifft.”

In der ersten Phase waren die Inselbewohner in der Offensive unerbittlich, aber trotz 12 Torschüssen (und zweimaligem Schlagen des Pfostens in den ersten sieben Minuten) konnten sie den Puck nicht an Vanecek vorbei bringen.

Die Hauptstädte konnten im zweiten Spiel zwei Powerplay-Chancen nicht nutzen. Aber sie ließen die Inselbewohner in diesem Zeitraum mit 12: 7 hinter sich, und die Teams waren nach 40 Minuten sogar bei 19 Schüssen pro Stück.

“Ich mochte die Art und Weise, wie wir die zweite Periode gespielt haben”, sagte Laviolette. “Es schien, als wären wir ein bisschen zurückgeklettert. Es war eng. Nicht viel Platz.”

Flügelspieler Jakub Vrana kehrte in die Aufstellung zurück, nachdem er zwei Spiele lang ein gesunder Kratzer war, und Richard Panik war ein gesunder Kratzer. Vrana sagte am Dienstagmorgen, dass er “offensichtlich enttäuscht” sei, nachdem er aus der Aufstellung genommen worden war, stimmte jedoch Laviolettes Einschätzung zu, dass er härter auf dem Puck spielen und seine Fehler begrenzen müsse.

“Das einzige, was ich kontrollieren kann, ist rauszugehen und mein A-Off zu arbeiten”, sagte Vrana. “Arbeite hart, versuche das zu tun, was ich am besten kann, und das ist jetzt mein Fokus. Ich werde da rausgehen und, wie ich bereits sagte, versuchen, dem Team zu helfen, den Sieg zu holen, und dann machen wir weiter.”

Vrana lief am Dienstagabend um 13:15 Uhr Schlittschuh, als seine torlose Serie 12 Spiele erreichte. Zuletzt erzielte er am 9. März, als er zwei Tore gegen die Devils bei einem 5: 4-Sieg in der Verlängerung erzielte.

#Die #Insulaner #besiegten #Capitals #und #führten #die #East #Division

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.