Die größten NFL-Entwurfsfragen mit drei Wochen vor der ersten Runde

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:4 Minute, 57 Zweite

Nehmen die 49er wirklich den Alabama-Quarterback Mac Jones mit der Nummer 3?

Je mehr Sie aus der Bay Area hören, desto mehr scheint es, als würden die Niners Alabamas Mac Jones gegenüber Trey Lance aus dem Bundesstaat North Dakota oder Justin Fields aus dem Bundesstaat Ohio bevorzugen. Es ist in gewisser Hinsicht eine Überraschung, einschließlich der Tatsache, dass Jones der am wenigsten sportliche der fünf Quarterbacks ist, die in der ersten Runde erwartet werden.

Aber Jones überprüft viele Kästchen, was Coach Kyle Shanahan in einem Quarterback mag. Jones ist schlau. Er ist genau. Shanahan mag Quarterbacks, die wissen, was in Situationen auf Distanz zu tun ist, und das ist Jones ‘Stärke.

Letztes Jahr drückte Shanahan seine Bewunderung für das Modell der Kansas City Chiefs aus, Patrick Mahomes für ein Jahr hinter Alex Smith zu entwickeln. Deshalb wäre Lance, eher eine Entwicklungsperspektive, aber mit sehr beeindruckenden körperlichen Begabungen, als Wahl sinnvoll. Aber die Niners könnten Jones auch ein Jahr lang hinter Jimmy Garoppolo entwickeln lassen. Der einzige Weg, wie Garoppolo kein 49er sein kann, ist, wenn ein Team eine Auswahl für die erste Runde für ihn tauscht – selbst für ein potenziell interessiertes Team wie die New England Patriots sind das hohe Kosten.

Wird ein Quarterback mit der vierten Wahl eingezogen?

Clemson QB Trevor Lawrence ist eine Sperre für die Jacksonville Jaguars mit der ersten Gesamtselektion, und der Handel der New York Jets in dieser Woche von Sam Darnold mit den Carolina Panthers stellt sicher, dass ein Quarterback entworfen wird. Es ist wahrscheinlich, dass dies Zach Wilson von Brigham Young sein wird.

Wenn die Niners tatsächlich Jones nehmen, beginnt die Intrige des Entwurfs mit den Atlanta Falcons auf dem vierten Gesamtrang. Sie könnten Fields oder Lance nehmen, aber das Problem beim Entwurf eines Quarterback ist, dass sie finanziell für die nächsten zwei Jahre an Matt Ryan gebunden sind. Wenn sie sich für einen Positionsspieler entscheiden, wäre ein offensiver Zweikampf gegen Penei Sewell in Oregon oder Kyle Pitts aus Florida sinnvoll, aber könnte sich Teambesitzer Arthur Blank engagieren und auf Fields drängen?

Teams, die sich für Fields oder Lance interessieren, könnten mit der vierten Wahl gegen einen Draft handeln, aber an diesem Punkt scheint es wahrscheinlicher, dass Atlanta auf dem Platz bleibt.

Wo werden Fields und Lance landen?

Die Detroit Lions könnten einen der verbleibenden QBs auf Platz 7 der Gesamtwertung nehmen. Das Gleiche gilt für die Denver Broncos, und beide Teams sind Kandidaten für den Handel, obwohl die Broncos eher nach einem erfahrenen Quarterback suchen, um Drew Lock herauszufordern. Zählen Sie nicht die Patrioten, die ab der 15. Wahl handeln, um eines der beiden verbleibenden Quarterbacks zu erhalten.

Wie viele Defensivspieler werden in den ersten 12 Picks eingezogen?

Ohne Frage wird dieser Entwurf frühzeitig von offensiven Auswahlen dominiert. Normalerweise liegt die Aufteilung zwischen Angriff und Verteidigung näher bei 50:50, aber dies wird in diesem Jahr nicht der Fall sein. Möglicherweise gibt es nur eine Sicherheit, ein defensives Gerät, drei oder vier Edge-Rushers, zwei oder drei Linebacker und vier Cornerbacks mit Noten der ersten Runde.

Kombinieren Sie dies mit der Tatsache, dass es bei Premium-Positionen wie Quarterback, Wide Receiver und Offensive Tackle Top-Aussichten gibt und dass in den ersten 12 Picks möglicherweise nur zwei Defensivspieler eingesetzt werden.

Wird es zu Beginn des Entwurfs mehr Trades als normal geben?

Aufgrund der Anzahl der guten Offensivspieler in diesem Entwurf sind die Teams möglicherweise eher bereit, zu handeln, um mehr Picks zu erhalten. Nehmen Sie als Beispiel die offensive Angriffsposition. Sewell ist eindeutig der Beste, aber es gibt mehrere gute Spieler in der nächsten Liga in Rashawn Slater aus dem Nordwesten, Alijah Vera-Tucker vom USC und Christian Darrisaw von Virginia Tech.

Pitts, der vielleicht der beste Passfänger im gesamten Entwurf ist, und der LSU-weite Empfänger Ja’Marr Chase sollten unter die ersten sechs kommen, aber Teams, die nach Empfängern suchen, könnten nach unten gehen und wissen, dass gute Empfänger aus der ersten Runde aussteigen könnten, weil der anderen verfügbaren Spieler. Es ist ein guter, tiefer Entwurf für Wideouts.

Wird es auch spät im Entwurf mehr Trades als normal geben?

Erwarten Sie, dass mehr Teams versuchen, aus dem diesjährigen Entwurf herauszukommen, um Entscheidungen für das nächste Jahr zu treffen. Das sollte in der vierten Runde beginnen, wenn nicht früher. Dies ist ein ungewöhnlicher Entwurf. Es gab keinen Scouting-Mähdrescher. General Manager und Pfadfinder konnten nur zu College-Workouts gehen, um potenzielle Kunden zu sehen, ohne Workouts in Team-Einrichtungen. Viele College-Spielzeiten wurden verkürzt, und bis zu sieben Spieler, die sich aufgrund der Pandemie von der letzten Saison abgemeldet hatten, konnten in die erste Runde gehen.

Angesichts der Unsicherheit könnten viele GMs entscheiden, dass sie nächstes Jahr lieber mehr Picks haben als in diesem Jahr.

Welche Teams sind in der Lage, diesen Entwurf gut zu machen?

Die Delfine und Jets haben die besten Möglichkeiten, ihre Dienstpläne zu verbessern. Die Dolphins haben acht Picks, darunter zwei in der ersten Runde, vier in den Top 50 und fünf in den Top 81. Die Jets haben 10 Picks, darunter zwei in der ersten Runde und fünf in den Top 86. Der AFC East wird interessant werden.

In welche Richtung werden sich die Panther nach dem Handel mit Darnold bewegen?

Hätten sie nicht für Darnold gehandelt, hätten sie wahrscheinlich einen Quarterback eingezogen. (Ihre Verfolgung von Deshaun Watson in einem Geschäft scheint vorerst auf Eis zu liegen.) Während das Zeichnen eines Passanten immer noch eine Möglichkeit von außen ist, scheinen die Panther eher einen offensiven Lineman, einen breiten Empfänger oder vielleicht einen Cornerback anzusehen. Sie könnten auch zurück handeln und mehr Picks hinzufügen, aber wenn sie auf Platz 8 bleiben, sollten einige sehr gute Spieler zu ihnen fallen, da QBs früh laufen.

#Die #größten #NFLEntwurfsfragen #mit #drei #Wochen #vor #der #ersten #Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.