Der Hochschulsport in DC wurde wegen Coronavirus bis zum 19. März unterbrochen

Ansichten: 19
0 0
Lesezeit:2 Minute, 2 Zweite

“Wir freuen uns auf eine Rückkehr, sobald es als sicher erachtet wird”, sagte Clark Ray, Executive Director von DCSAA, in einer Pressemitteilung. “Wir kennen die positiven Auswirkungen der Leichtathletik auf unsere studentischen Athleten und werden alles tun, um das Spiel unter sicheren Bedingungen wieder aufzunehmen.”

Wenn der Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit aufgehoben wird, können Privatschulen in DC Herbst- oder Wintersport betreiben, wenn ihre jeweiligen Ligen, wie die Washington Catholic Athletic Conference, sie am Ende halten.

Andernfalls werden die High Schools im Distrikt drei aufeinanderfolgende Spielzeiten ohne Abschluss absolvieren, nachdem der letztjährige Frühlingsplan im März gestoppt wurde. Der Sportdirektor von Wilson, Mitch Gore, sagte am Donnerstag, dass die Hoffnung besteht, dass die Spiele in diesem Frühjahr wegen der verlorenen Saison 2020 gespielt werden, und er merkte an, dass das Spielen im Freien praktikabler sein könnte (die Frühlingssportarten der DCSAA sind Baseball, Softball, Leichtathletik, Tennis und Cheerleading).

“Jeder weiß, dass dies letztes Jahr mit der Absage der Frühjahrssaison begann”, sagte Desmond Dunham, Leichtathletik-Trainer von St. John. “Ich denke, es ist nur fair, dass der Fokus jetzt darauf liegt, kein zweites Jahr in Folge einer abgesagten Saison zu haben.”

Dunham ist in der nicht beneidenswerten Lage, ein Team von Athleten zu leiten, deren Isolationszeit sich einem Jahr nähert. Sein Team versucht jedes Jahr, sich an ein Kernprinzip zu halten, und dieses Jahr hat er seinen Athleten das Stockdale-Paradoxon beigebracht, das nach einem ehemaligen Kriegsgefangenen benannt wurde. Die Lektion befürwortet die Aufrechterhaltung der Hoffnung in schwierigen Situationen, aber auch die Konfrontation mit der Realität.

“Wir wollen die Kontrolle über alles haben”, sagte Dunham. „Dies ist eines der ersten Male, dass niemand wirklich die Kontrolle hat.

„Der Sport und die Saison waren schon immer ein Mittel, um unseren Studenten-Athleten zu besseren Menschen zu verhelfen. Jetzt besteht die Möglichkeit, dass Sie einige dieser Werkzeuge als Student-Athleten in all den Jahren nutzen und in die Realität umsetzen können. Lebensherausforderungen “, sagte Dunham. „Ich bin sehr zufrieden mit der Reaktion vieler unserer studentischen Athleten. Wir drücken nur die Daumen, dass sich diese Pandemie in den nächsten zwei bis drei Monaten stark verändert. “

Trainer aller Sportarten haben versucht, so weit wie möglich mit den Spielern in Kontakt zu bleiben. Einige Teams haben sich auf Zoom getroffen oder virtuelle Trainingspläne eingehalten. Wenn die örtlichen Vorschriften dies zulassen, werden sie fast genau ein Jahr nach der ersten Auswirkung der Pandemie auf ihre Routine wieder zusammenkommen.

#Der #Hochschulsport #wurde #wegen #Coronavirus #bis #zum #März #unterbrochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.