Craig Laughlin, TV-Analyst von Capitals, arbeitet bei Craft-Bieren zusammen

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:4 Minute, 40 Zweite

“Bier und Hockey gehören zusammen, und das war schon immer so, ob es die Fans oder die Spieler sind”, sagte Laughlin letzte Woche in einem Telefoninterview. „Das war ein roter Faden bei all dem, deshalb sind wir bestrebt, weiterhin mit diesen kleinen lokalen Handwerksbrauereien für einen guten Zweck zusammenzuarbeiten. Ich bekomme auch Bier daraus, also liebe ich es. “

Die Hauptunterstützung für Laughlins Übergang von leichten Lagern zu hopfenschweren Trübungen geht an seinen 36-jährigen Sohn Kyle, der bis zu seinem Besuch der Graduiertenschule an der State University von New York in Oswego ab 2013 eher Whiskytrinker war Als Kyle durch einen gut sortierten Laden in der Nähe des Campus in die Craft-Beer-Bewegung hineingezogen wurde, begann er seinen Vater zu ermutigen, seinen Gaumen zu erweitern.

Laughlin widersetzte sich zunächst, wagte aber schließlich einen Sommer, nachdem Kyle ihn überzeugt hatte, auf dem Heimweg von einem Hockeyturnier, das er in Massachusetts trainierte, einen Fall von Trillium, einer von New England Farmhouse inspirierten Brauerei, die für ihre IPAs bekannt ist, aufzunehmen.

“Er sagte:” Hey, das Zeug ist wirklich gut “, erinnerte sich Kyle. “Es war irgendwie cool, mit meinem Vater zu sitzen und ein Bier zu trinken, das kein Coors Light oder so war.”

Ermutigt begann Laughlin andere IPAs auszuprobieren und machte sich Gedanken über die spezifischen Hopfensorten und -stile, die er bevorzugte. Er liebte seinen ersten Eindruck von Aslin, der 2015 in Herndon auftauchte. Durch Interaktionen in sozialen Medien und einen Besuch in der Suite, die Aslin vor einigen Jahren für ein Capitals-Spiel gemietet hatte, schloss Laughlin eine Freundschaft mit der Brauerei Gründer Kai Leszkowicz.

“Wir haben unser Portfolio herausgezogen und ein paar Unzen davon gemessen, ein paar Unzen davon”, sagte Leszkowicz. „Er hat alles klar und dann alles gemischt versucht. Dann könnte ich sagen: “Hier sind alle Dinge, die bei den Bieren, die Sie mögen, gemeinsam sind, und hier ist, wie ein Rezept aussehen könnte.”

Das Ergebnis war Locker 18, ein doppelter IPA-Trockenhüpfer mit Hopfen von Citra, Amarillo, Nelson und Simcoe. Der Name ist eine Anspielung auf Laughlins einheitliche Nummer während seiner Spielzeit bei den Capitals von 1982 bis 1988. Laughlin gab Autogramme und machte Fotos mit Fans auf einer Release-Party für sein Debütbier im vergangenen Februar. Eine zweite, etwas andere Version von Locker 18 wurde am Montag veröffentlicht.

Laughlin saß Ende letzten Jahres mit Freunden an einer Feuerstelle, als er Astro Labs Fresh As IPA zum ersten Mal ausprobierte. Er war so beeindruckt, dass er der Brauerei eine E-Mail schickte, um zu fragen, wo er sie finden könne. Einige Wochen später lud Astro Lab-Mitbegründerin Emma Whelan Laughlin, seine Frau Linda und ihre Tochter Courtney zu einer Besichtigung und Verkostung in die Brauerei ein. Der Chefbrauer von Whelan und Astro Lab, Matt Cronin, hatte die Idee, mit Laughlin ein Bier zu trinken, um der Gründung seiner Familie zu helfen, und entwickelte bald mit Laughlins Beitrag ein Rezept.

“Als Brite bin ich kein großer Hockey-Fan, also habe ich wohl nicht gemerkt, wie groß seine Persönlichkeit in der Gegend ist”, sagte Whelan in einem Telefoninterview. „Jetzt, wo wir ihn kennengelernt haben, kann ich verstehen, warum er tut, was er tut. Er ist so ein lustiger Charakter und es ist für einen so großartigen Zweck, also war es ein wirklich lustiges Projekt für uns, daran zu arbeiten. Es war wirklich eine Familienangelegenheit. “

Am Brautag, Laughlin, wer ist fast Er lernte den Brauprozess kennen, während er das fertige Produkt probierte, half beim Laden des Hopfens und beim Entfernen des verbrauchten Getreides. Tasha Martin, Taproom-Managerin von Astro Lab, ein großer Fan von Capitals, entwarf die Dosen für Wicked Wrister, eine dreifach trocken gehopfte IPA im New England-Stil. Laughlin signierte Hunderte von vier Packungen vor der Veröffentlichung des Bieres Ende Januar.

Laughlin muss nicht weit gehen, um seine dritte Zusammenarbeit zu erforschen und weiterzuentwickeln, die voraussichtlich im Mai veröffentlicht wird. Freunde und Phish-Fans Billy Abbott und Henry Jager eröffnete Pherm Brewing im Dezember eine kurze Fahrt von Laughlins Haus entfernt. Sie waren über ihren Vertriebshändler mit der ehemaligen Hauptstadt verbunden, die Jäger in der Hockeyschule unterrichtete.

“Nachdem Sie diese Stimme Ihr ganzes Leben lang im Fernsehen gehört haben, ist es ziemlich verrückt, sie in Ihrer Brauerei widerhallen zu hören”, sagte Abbott, der als Kind den Rasen von Capitals-Spielern geschnitten hat, die in der Gegend lebten, als das Team im Piney Orchard trainierte . Abbott hat bereits begonnen, Rezepte und mögliche Namen für Laughlins nächstes Bier zu erarbeiten.

“Keks im Korb, Citra im Keks”, sagte Abbott und verwies auf einen der Signaturphrasen Laughlin ist bekannt dafür, seit er 1990 Capitals-Spiele für HTS nennt. “Das sind ein paar, die wir vielleicht benutzen.”

Für Laughlin, einen kompletten Craft-Beer-Konvertiten, der auf den Roadtrips von Capitals einen zusätzlichen, leeren Koffer packte, um lokale Biere mit Kyle nach Hause zu bringen, haben die Kooperationen dazu beigetragen, seine Stiftung während einer Pandemie zu sensibilisieren, die persönliche Wohltätigkeitsveranstaltungen eingeschränkt hat .

“Es war etwas Angenehmes in einem seltsamen Jahr”, sagte Kyle, der bereits eine Anfrage für ein paar Fässer Locker 18 für seine Hochzeit im August gestellt und seinen Vater angestupst hat, um Sours einen Schuss zu geben.

“Ich bin noch nicht da”, sagte Laughlin, der in diesem Jahr 40 Jahre Ehe mit Linda feiern wird, die gut auf die Behandlung angesprochen hat. „Hin und wieder werde ich mich verziehen, aber nachdem ich diese IPA-Phase durchlaufen habe, die ich liebe, würde ich denken, dass dies mein nächster Schritt ist. Saure und im Fass gereifte Biere. Weißt du, ich mache vielleicht ein Bier im Fass. Das wird spannend. “

#Craig #Laughlin #TVAnalyst #von #Capitals #arbeitet #bei #CraftBieren #zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.