Weitere Möglichkeiten, einen bösen Klon zu identifizieren

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:3 Minute, 23 Zweite

Es stellt sich heraus, dass Essen der beste Indikator für die wahre Persönlichkeit einer Person sein kann. Beispielsweise, Nancy Morgan von Kensington, Md., sagte, sie habe nie wissentlich ein rohes Gemüse gegessen. Sie hat noch nie so viel wie eine Gabel Salat konsumiert. Sie nimmt sogar den Salat von ihren Sandwiches und Burgern.

“Wenn ich also einen Salat oder anderes rohes Gemüse essen würde, wäre ich definitiv ein Klon!” Nancy schrieb.

“Du” wäre kein Klon, Nancy. Sie wären – nun, ich möchte nicht darüber spekulieren, wo Sie landen würden, nachdem ein Klon Ihren Platz eingenommen hat.

Pamela Edwards of Falls Church, Virginia, betrachtet Eis als “Gewürz”. Pamela schrieb: “Wenn mein Mann meinen Klon sehen würde, wie er sich hinsetzt und eine Schüssel Eis und nur Eis isst, würde er es sofort wissen.”

Cathy Henry von Annandale, Va., gesteht, dass auch sie sich manchmal Sorgen um böse Klone macht. (Es lohnt sich, wachsam zu sein, Leute.) Ihr lebensmittelorientiertes Merkmal ist, dass sie Schokolade hasst.

“Ich kann es nicht unterdrücken, um höflich zu sein”, schrieb Cathy.

Wenn Sie ein Cathy-förmiges Wesen sehen, das sich einem anderen Stück Russell Stover bedient, dann ist das nicht Cathy.

Linda Sue Pessagno of Falls Church, Virginia, schrieb: „Meine Familie und Freunde würden auf jeden Fall zweimal hinschauen, wenn ich Lachs bestellen oder essen würde.“

Linda Sue wurde katholisch erzogen, was jeden Freitag Fisch zum Abendessen bedeutete. Sie tolerierte die Fischstäbchen, Garnelen, Krabben und Thunfischaufläufe, aber aus irgendeinem Grund schickten die Lachskroketten mit Pilzsauce sie über den Rand.

Linda Sue schrieb: “Jeder, der mich kennt, weiß genau, dass ich bis heute Lachs verabscheue – nicht in der Nähe sein, riechen oder essen kann!”

Wie Lachs für Linda Sue ist, so ist scharfe Sauce für Stephanie Schank von Fairfax, Va.

“Wenn ich irgendetwas mit scharfer Soße belegen würde, wäre das für jeden, der mich kennt, eine große Herausforderung”, schrieb Stephanie, die sagte, sie sei grundsätzlich allergisch gegen Capsaicin, die Verbindung, die scharfe Soße heiß macht.

Stephanie beklagt, dass scharf in unserer Esskultur allgegenwärtig geworden ist. Und sie ist verärgert über Leute, die sagen, sie könne es einfach nicht ertragen, als wäre das Schöpfen auf die scharfe Sauce eine Art Test.

“Entschuldigen Sie mich!” Stephanie schrieb. “Ich habe Geschmacksknospen und sie funktionieren sehr gut, danke.”

Dorothy Sauer von Arlington, Va., sagte, wenn ihr Ehemann, FrankWenn sie jemals Ketchup auf einen Hamburger legte, würde sie wissen, dass er (böse) geklont worden war.

“Der Mann verwendet nie Gewürze”, schrieb Dorothy. „Nur das Brötchen und das Fleisch. Es ist egal, wie trocken es ist. Er wird keinen Kartoffelsalat essen. Ich nehme an, es liegt daran, dass Mayonnaise darin ist. Auch seine Salate sind nicht angezogen. «

Baltimores Claudia Sumler nimmt ihren Kaffee schwarz – und High-Test.

“Wenn ich um ein Decaf bitten oder, himmlisch, irgendetwas in meinen Kaffee geben würde – Sahne oder Süßstoff – würden sie sicher wissen, dass ein Body Snatcher meinen Körper übernommen hat”, schrieb Claudia.

Dan Wallace von Silver Spring, Md., sagt, er sei eine Kreatur von extremer Ordnung, auch wenn diese Ordnung die seltsame Praxis beinhaltet, seinen Kaffee immer mit dem Löffel zu trinken, der noch in der Tasse ruht.

“Wenn Sie also sehen, wie ich ohne den Löffel neben meiner rechten Wange aus dem Becher trinke, neutralisieren Sie mich mit Ihrem Blaster, da diese Entität höchstwahrscheinlich ein böser Klon ist”, schrieb Dan.

Sie sollten wahrscheinlich auch einen Dan-Doppelgänger zappen, dem das rechte Auge fehlt, da dies wahrscheinlich ein unfähiger böser Klon ist.

Apropos Löffel, Jack French von Fairfax, Va., hat einen Favoriten. Die anderen 15 Esslöffel in der Besteckschublade der Familie sind schlicht. Aber dieses Utensil hat ein winziges filigranes Design an der Spitze des Griffs.

“Es wurde schnell mein Lieblingslöffel”, schrieb Jack. „Also jetzt, wenn meine Frau, CathyWenn sie bemerkt, dass ich entweder Suppe oder Müsli mit einem einfachen Löffel esse, wird sie wissen, dass es Zeit ist, diesen grinsenden Klon über den Tisch zu neutralisieren. “

Im Interesse der gleichen Zeit freue ich mich, die Meinungen aller bösen Klone / feindlichen Agenten zu präsentieren, die sie mit mir teilen möchten.

#Weitere #Möglichkeiten #einen #bösen #Klon #identifizieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.