University of Virginia, University of Maryland reagieren auf steigende Virusfälle

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:5 Minute, 36 Zweite

Die Gemeinden rund um diese Campus machen sich bereit, falls die Fälle vom Campus in Lebensmittelgeschäfte und in öffentliche Busse gelangen. In den letzten Wochen, Virusfälle sind zurückgegangen Insgesamt im Großraum Washington.

Der Anstieg bei U-Va. spornte neue Sicherheitsbeschränkungen an, einschließlich eines Verbots von persönlichen Versammlungen. Der persönliche Unterricht blieb jedoch in der Sitzung, auch weil Beamte im Klassenzimmer keine Vorfälle von Virusübertragung gesehen haben, teilten die Leiter der Universität letzte Woche mit.

Die Universität hat seit Beginn der Pandemie versucht, das richtige Gleichgewicht zwischen aggressiver Überwachung und vertrauensvollen Studenten zu finden, Jim Ryan, U-Va. ‘ s Präsident, sagte in einem virtuellen Rathaus Freitag. Das Absagen von Präsenzkursen hätte in den ersteren übergehen können.

“Wir wussten, dass es sich anfühlen würde, wenn wir zu weit gehen oder zu aggressiv wären, als würden wir in einem totalitären Staat leben, und dies verstößt gegen unsere grundlegende Kultur, den Studenten zu vertrauen, dass sie sich selbst regieren”, sagte Ryan am Freitag. “Wenn wir andererseits nichts tun würden, würde es so aussehen, als würden wir Verstöße dulden oder einfach wegschauen.”

Aber U-Va. – wie U-Md. und Hunderte anderer Universitäten – ist nicht isoliert. Die Stadt Charlottesville ist von den Ereignissen auf dem Campus betroffen.

Sena Magill, Vizebürgermeisterin von Charlottesville, sagte am Montag, dass die Nachbarn der Universität die Falllast in U-Va ängstlich beobachten. Aufstieg und Fall. Der Campus verzeichnete letzte Woche 737 Fälle, dann nur 39 Fälle am Wochenende. Daten Show. Es gibt 840 aktive Fälle unter Studenten und Mitarbeitern.

„Im Moment gibt es definitiv öffentliche Angst. Es gibt viele Leute, die sehr besorgt sind “, sagte Magill. „Wir sollen Anfang März eine persönliche Schule eröffnen, und es gibt viele Eltern, die sehr besorgt sind, dass sich diese Zahlen in der Gemeinde ausbreiten und entweder dazu führen, dass Lehrer und Kinder krank werden oder die Fähigkeit einstellen für die Person [schooling] passieren.”

Der Ausbruch auf dem Campus kann nicht auf eine einzige Quelle zurückgeführt werden, sagten Campusbeamte. Stattdessen haben Führer Schuld an weit verbreiteter Nichteinhaltung der Gesundheitsberatung – von großen Versammlungen bis zu kleinen, maskenlosen Abendessen – für die Flut von Fällen. Aber viele auf dem Campus und außerhalb des Campus haben Schwesternschaften und Bruderschaften beschuldigt, die am Wochenende vor Beginn der Fälle persönliche Rekrutierungsveranstaltungen veranstalteten.

Fotos und Videos, die am letzten Wochenende der griechischen Ereignisse aufgenommen wurden, sind online aufgetaucht.

“Es war sehr beunruhigend zu sehen”, sagte Magill über die Fotos. “Das hat definitiv große Aufregung in der Gemeinde ausgelöst, was die Art der Durchsetzung betrifft, insbesondere innerhalb des griechischen Systems.”

Etwa drei Viertel der von U-Va gemeldeten Fälle. gehören zu den Studenten, die außerhalb des Campus leben, aber die Bemühungen zur Kontaktverfolgung haben keine Fälle von der Universität mit der breiteren Charlottesville-Gemeinde in Verbindung gebracht, sagte Mitch Rosner, Professor und Vorsitzender der Abteilung für Medizin, am Freitag.

“Wir sind alle in der gleichen Nachbarschaft und wir kaufen alle in den gleichen Lebensmittelgeschäften ein”, sagte Heather Hill, eine Stadträtin aus Charlottesville. “Wenn so etwas passiert, wirkt es sich definitiv auf den Rest der Community aus – und das kann mit Sicherheit sehr frustrierend sein.”

Sowohl Hill als auch Magill sagten, sie seien getröstet von den von der Universität auferlegten Beschränkungen. Und noch bevor der Campus persönliche soziale Treffen verbot, wurden soziale Zusammenkünfte auf sechs Personen begrenzt, was strenger ist als Charlottesvilles Anleitung, die Gruppen dazu ermutigt, sich auf 10 Personen zu beschränken.

Jeff Richardson, Bezirksleiter des Albemarle County, lobte die Universität für die wöchentliche Prüfung von Studenten – die täglich 5.000 Tests durchführt – und für die regelmäßige Kommunikation mit Vertretern der Stadt und des Bezirks.

Wes Bellamy, ehemaliger Vizebürgermeister von Charlottesville und derzeitiger Vorsitzender der politikwissenschaftlichen Abteilung der Virginia State University, sagte, der jüngste Ausbruch sei eine Erinnerung daran, dass die Menschen noch über das Virus aufgeklärt werden müssen und wie man seine Ausbreitung verhindern kann.

„Es sind 18-, 19-, 20-, 21-jährige junge Leute, die sich einer Vielzahl von Dingen hingeben werden. Das sind Kinder «, sagte Bellamy. “Wo es Bedenken gibt, gibt es auch Chancen für Wachstum.”

College Park antwortet

U-Md. hat seit Mittwoch mehr als 240 neue Fälle gemeldet – einschließlich von Universitäten arrangierter Virustests und selbst gemeldeter Daten von Studenten und Mitarbeitern. Und der siebentägige gleitende Durchschnitt der täglichen Neuerkrankungen lag am Montag bei über 40, ein Wert, der seit September letzten Jahres nicht mehr erreicht wurde. Es gab 61 neue Fälle am Donnerstag und 62 am Freitag.

Alarmiert über den Aufstieg befahl die Universität am Samstag Studenten, die auf dem Campus leben, mindestens eine Woche lang „an Ort und Stelle zu binden“, und forderte Studenten außerhalb des Campus auf, ihre Bewegungen ebenfalls einzuschränken. U-Md. Außerdem wurde der persönliche Unterricht für eine Woche unterbrochen.

Obwohl es kaum Anhaltspunkte dafür gibt, dass sich das Virus in Klassenräumen des Colleges verbreitet, hat U-Md. Beamte sagten, sie hofften, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass infizierte und asymptomatische Studenten das Virus untereinander übertragen könnten, wenn sie auf dem Campus unterwegs wären.

“Wir wollten jede weitere Verbreitung stoppen”, sagte Patricia A. Perillo, Vizepräsidentin für studentische Angelegenheiten. Die Universität hatte im Herbstsemester keinen so schnellen und weit verbreiteten Anstieg verzeichnet. “Wir haben in Echtzeit beobachtet, wie die Zahlen auf eine Weise gestiegen sind, die wir noch nicht erlebt hatten”, sagte Perillo.

Warum genau die Cluster ausgebrochen sind, ist unklar. Perillo sagte, die Universität habe keine Hinweise auf kürzlich aufgetretene “Superspreader” -Ereignisse wie dieses gesehen als große Parteien. Sie stellte fest, dass die Universität Studenten häufiger als im Herbst auf das Virus testet. Dies könnte Fälle identifizieren, die sonst unentdeckt geblieben wären.

Eine andere Möglichkeit, obwohl nicht bestätigt, ist, dass sich eine infektiösere Variante des Virus auf dem Campus befindet. Aber Perillo sagte, dass Beamte nicht auf die Bestätigung des Vorhandenseins einer Variante warten. “Alle Schritte, die wir unternehmen, stimmen mit der Annahme überein, dass es hier ist”, sagte sie.

Für die Gemeinden in Prince George’s County, die U-Md. Umgeben, steht viel auf dem Spiel, da die Universität versucht, Infektionscluster zu ersticken, die überall auf dem Campus aufgetaucht sind. Die meisten von U-Md. ‘ s 40.000 Studenten leben außerhalb des Campus. In diesem Semester befinden sich nur etwa 4.300 auf dem Campus.

“Ich denke, die Universität macht das Richtige, indem sie den persönlichen Unterricht einstellt”, sagte Patrick L. Wojahn, Bürgermeister von College Park. „Jede Zunahme der Fälle ist besorgniserregend. Wir müssen es einfach weiter überwachen. “

Wenn U-Md. ‘ s Fallzahlen steigen weiter, sagte er, “drastischere Maßnahmen könnten notwendig sein.”

James C. Rosapepe (D-Prince George’s), Senator des Bundesstaates Maryland, der den College Park vertritt, sagte, er gebe U-Md. gute Noten für schnelles Eingreifen. „Die Universität hat von Anfang an die Gefahr der Pandemie für Studenten und Anwohner eingegangen sehr ernst “, sagte er.

#University #Virginia #University #Maryland #reagieren #auf #steigende #Virusfälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.