Senator Richard C. Shelby (R-Ala.) Gibt als vierter GOP-Senator bekannt, dass er 2022 in den Ruhestand treten wird.

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:1 Minute, 55 Zweite

Shelby war ein Meister der Steuerung von Projekten in seinem Heimatstaat und auch geschickt darin, Geschäfte mit Demokraten abzuschließen. Er ist der vierte Republikaner im Senat, der 2022 seinen Rücktritt ankündigt, und das Rennen um seine Ersetzung wird ein weiterer Test für die Richtung der GOP in der Post-Trump-Ära.

“Heute kündige ich an, dass ich 2022 keine siebte Amtszeit im Senat der Vereinigten Staaten anstreben werde. Für alles gibt es eine Saison”, sagte Shelby in einer Erklärung.

„Ich bin den Menschen in Alabama dankbar, die mir seit mehr als vierzig Jahren vertrauen. Ich hatte das Glück, länger als jeder andere Alabamianer im US-Senat zu dienen “, sagte er.

„Obwohl ich vorhabe, in den Ruhestand zu gehen, gehe ich heute nicht. Ich habe noch zwei gute Jahre, um meine Arbeit in Washington fortzusetzen. Ich habe die Vision und die Energie, alles zu geben. “

Während seiner langen Karriere leitete Shelby eine Reihe wichtiger Senatsausschüsse, darunter den Bankenausschuss, den Geheimdienstausschuss und zuletzt die Mittel. Er nutzte diese Rolle, um die Finanzierung für mehrere Projekte in seinem Heimatstaat zu lenken, darunter den Aufbau des Hafens von Mobile und eines FBI-Hauptquartiers in Huntsville.

Shelby hatte eine lange Partnerschaft mit dem Top-Demokraten im Bewilligungsausschuss, Senator Patrick J. Leahy (Vt.). Während Washington in den letzten Jahren durch eine Reihe von Regierungsstillständen und Ausgabenkollisionen taumelte, scherzten Shelby und Leahy oft, dass sie, wenn es ihnen überlassen würde, in einen Raum gelangen und das Problem in 45 Minuten lösen könnten.

Während der Amtszeit von Präsident Donald Trump war Shelby im Allgemeinen ein zuverlässiger Unterstützer. Aber er brach mit dem Präsidenten im Jahr 2017, als der umstrittene GOP-Kandidat Roy Moore bei einer Sonderwahl für den Sitz des Senats von Alabama kandidierte, die von Jeff Sessions, der zum Generalstaatsanwalt von Trump ernannt worden war, geräumt worden war. Shelby ging ins nationale Fernsehen, um zu erklären, dass die GOP besser abschneiden könne als Moore, der beschuldigt worden war, unerwünschte Fortschritte bei Teenagern gemacht zu haben, aber dennoch von Trump befürwortet wurde.

Shelbys ausgesprochene Opposition half, Moores Kandidatur zu versenken, und er verlor gegen den Demokraten Doug Jones. Jones verlor sein Angebot für eine volle Amtszeit im November an Tommy Tuberville (R), den ehemaligen Fußballtrainer der Auburn University.

#Senator #Richard #Shelby #RAla #Gibt #als #vierter #GOPSenator #bekannt #dass #den #Ruhestand #treten #wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.