Republikaner verstärken Angriffe auf Unternehmen wie Coca-Cola, Delta und MLB wegen des Wahlrechts in Georgia

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:5 Minute, 54 Zweite

“Vom Wahlrecht über den Umweltschutz bis hin zu radikalen sozialen Agenden und der zweiten Änderung verhalten sich Teile des Privatsektors immer wieder wie eine aufgeweckte Parallelregierung”, sagte McConnell seine Aussage. “Unternehmen werden schwerwiegende Konsequenzen haben, wenn sie zu einem Mittel für linksradikale Mobs werden, um unser Land von außerhalb der Verfassungsordnung zu entführen.”

Senator Marco Rubio (R-Fla.) Machte ähnliche Bemerkungen, als er fragte, warum Republikaner Unternehmen in politischen Fragen zuhören sollten, nachdem sie Positionen angenommen hatten, die im Widerspruch zur Partei standen.

“Warum hören wir immer noch auf diese aufgeweckten Heuchler der Unternehmen in Bezug auf Steuern, Vorschriften und Kartellrecht?” er hat Freitag getwittert.

Die Schärfe zwischen Republikanern und großen Unternehmen in Bezug auf Georgien unterstreicht die zunehmend ausgefranste Beziehung der Partei zu den amerikanischen Unternehmen in Bezug auf soziale und kulturelle Fragen, da sich die GOP-Führer nach den Wahlen von 2020 mit der Richtung der Partei auseinandersetzen. Die Zukunft dieser Beziehung wird durch die Tatsache erschwert, dass die Republikaner weiterhin die vom Privatsektor befürwortete Wirtschaftspolitik in Bezug auf Steuern und Vorschriften unterstützen, was unklar macht, welche Form von Vergeltungsführern verfolgt werden könnte.

Zum Beispiel haben McConnell und andere Republikaner gesagt, dass ein großer Grund, warum sie sich gegen den Infrastrukturvorschlag von Präsident Biden aus der vergangenen Woche aussprechen, darin besteht, dass das Weiße Haus vorgeschlagen hat, das Paket durch Anhebung der Körperschaftsteuersätze zu bezahlen.

McConnells Büro lehnte es ab, näher darauf einzugehen, welche „Konsequenzen“ der Anführer der Senatsminderheit gegen Unternehmen verfolgen könnte, die auf der falschen Seite der Republikaner stehen.

Über die Politik hinaus könnten sich die Angriffe auf die amerikanischen Unternehmen als nützlich für Republikaner erweisen, die die Unterstützerbasis der Partei stärken wollen, die Trumps Anti-Establishment-Rhetorik aufgreift und sich auf Missstände darüber konzentriert, wie sich das Land kulturell und demografisch verändert.

Republikaner “signalisieren ihrer Basis, dass dies ein Kulturkrieg ist – und dass sie Märtyrer im Kulturkrieg sind”, sagte Andra Gillespie, Associate Professor für Politikwissenschaft an der Emory University in Atlanta.

Bei den meisten Reaktionen von Politikern und eingefleischten Partisanen geht es nicht darum, die Meinung zu ändern, sagte sie. Stattdessen spiegeln sie die politische Polarisierung des Landes wider.

“Für Republikaner ist es eine Frage, ob Sie diese Bedrohungen jetzt, da Sie die Wette erhöht haben, weiterverfolgen.” Sie sagte. „Machst du weiter? Oder trittst du zurück? “

Trump ging am Wochenende auf das Thema ein und forderte die Republikaner auf, sich gegen die Unternehmen zu stellen. Er veröffentlichte eine Erklärung, in der er “Republikaner und Konservative aufforderte, sich zu wehren” gegen neun Firmen, denen zufolge das georgische Gesetz die Wahlintegrität untergräbt, was ihm die Demokraten vorwarfen nachdem er sich geweigert hatte, die Präsidentschaftswahlen zuzulassen, während er fälschlicherweise einen weit verbreiteten Wahlbetrug behauptete.

„Seit Jahren spielen die radikalen Linken Demokraten schmutzig, indem sie Produkte boykottieren, wenn etwas von diesem Unternehmen in einer Weise getan oder angegeben wird, die sie beleidigt. Jetzt gehen sie mit WOKE CANCEL CULTURE und unseren heiligen Wahlen auf Hochtouren. Es ist endlich Zeit für Republikaner und Konservative, sich zu wehren “, sagte Trump am Samstag. „Gehen Sie nicht zu ihren Produkten zurück, bis sie nachgeben. Wir können das Spiel besser spielen als sie. “

Der aktuelle Kampf konzentriert sich auf das kürzlich verabschiedete Gesetz zur Überarbeitung der Stimmen in Georgien, von dem die Demokraten behaupten, es sei ein Versuch der Republikaner, die Stimmen in Minderheitengemeinschaften zu unterdrücken und eine parteipolitische Übernahme der Wahlverwaltung zu erreichen, indem dem Gesetzgeber drei Sitze im fünfköpfigen Staat eingeräumt werden Wahlvorstand, der derzeit von Republikanern dominiert wird. GOP-Führer haben sich gegen die Anklage gewehrt und argumentiert, dass die Gesetzgebung es einfacher machen wird, eine Stimme abzugeben, indem die Wahlzeiten verlängert werden, und sie haben Demokraten, einschließlich Biden, parteipolitische Übertreibung vorgeworfen.

Unternehmen mit Sitz in Georgia wurden zuerst von links und jetzt von rechts durch Angriffe auf das Gesetz geschleudert. Das in Atlanta ansässige Unternehmen Coca-Cola sah sich im vergangenen Monat der Bedrohung durch Boykotte liberaler Aktivisten ausgesetzt, weil es sich nicht ausgesprochen hatte, bevor das Gesetz verabschiedet wurde, und sah sich neuen Problemen gegenüber, als CEO James Quincey letzte Woche sagte, das Gesetz sei „falsch“ und „a Schritt zurück. ” Republikanische Politiker und rechte Kommentatoren zielten auf das Unternehmen und riefen zum Boykott seiner Produkte auf.

Delta Air Lines sah sich einer ähnlichen Reaktion gegenüber, nachdem CEO Ed Bastian die Gesetzgebung als „inakzeptabel“ bezeichnete und den Unternehmenswerten widersprach.

Aber der Aufschrei nahm erheblich zu, nachdem Major League Baseball am Freitag bekannt gab, dass das jährliche All-Star-Spiel aufgrund des Gesetzes von Georgia aus der Heimat der Atlanta Braves verlegt wird.

„Ratet mal, was ich heute mache? Baseball nicht gucken !!!! ” Die Vorsitzende des Republikanischen Nationalkomitees, Ronna McDaniel, twitterte am Freitag.

Am Montag hat der texanische Gouverneur Greg Abbott (R) angekündigt dass er den zeremoniellen ersten Ball bei einem Spiel der Texas Rangers nicht mehr wegwerfen würde.

“Es ist beschämend, dass Amerikas Zeitvertreib nicht nur von parteipolitischer Politik beeinflusst wird, sondern auch falsche politische Erzählungen aufrechterhält”, schrieb Abbott in einem Brief an die Rangers.

Abgeordneter Earl L. “Buddy” Carter (R-Ga.) Schlug die Entscheidung zu und sagte, “Amerikas Zeitvertreib ist jetzt ein politisches Instrument für den liberalen Mob geworden” und forderte seine Wähler auf, “mit ihren Taschenbüchern zurückzuschlagen”. Er sucht nach Wegen für den Kongress, “um sicherzustellen, dass die MLB die verheerenden finanziellen Verluste für die lokalen Gemeinschaften in Georgien ausgleicht”, so sein Büro.

Während die meisten republikanischen Angriffe gegen die Unternehmen bisher rhetorisch waren, ergreifen einige in der Partei Maßnahmen.

Das in Georgia ansässige Delta steht vor dem Verlust eines Steuervorteils für Flugbenzin in Höhe von 35 Millionen US-Dollar, nachdem das State House beschlossen hat, ihn als Rückzahlung für Bastians Kommentare aufzuheben. Bastians Erklärung kam nur wenige Tage, nachdem Delta eine Erklärung abgegeben hatte, in der die Gesetzgebung größtenteils gelobt wurde. Delta hält vorerst an der Steuervergünstigung fest, da der Gesetzgeber vertagt wurde, bevor die Gesetzesvorlage verabschiedet werden konnte.

Andere Bewegungen sind im Moment eher symbolisch.

Zum Beispiel sandte eine Gruppe von Gesetzgebern des Staates Georgia einen Brief an die Georgia Beverage Association, in dem sie darauf hingewiesen wurde, dass sie keine Coca-Cola-Produkte mehr in ihren Staatsbüros lagern werden.

Republikaner im Kongress signalisieren Unterstützung für den Republikaner Jeff Duncan aus South Carolina zum Entwurf übergehen Gesetzgebung, die MLB von ihrer kartellrechtlichen Befreiung befreien würde, indem sie argumentiert, dass Baseball als zwischenstaatlicher Handel qualifiziert ist. Duncan und 10 Co-Sponsoren planen, nächste Woche, wenn das Haus wieder in der Sitzung ist, den „Teddy Roosevelt Fair Competition und Public Trust Act von 2021“ einzuführen.

Sens. Ted Cruz (R-Tex.), Rubio und Mike Lee (R-Utah) planen die Einführung einer Begleitrechnung. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Gesetzesvorlagen in beiden Kammern im Rahmen eines demokratisch kontrollierten Kongresses geprüft werden.

Rubio auch am Montag ausgerufen MLB-Kommissar Robert Manfred für “Heuchelei” und die Priorisierung der “aufgewachten Unternehmenstugend” für die Entscheidung, ein Spiel aus einer amerikanischen Stadt zu verlegen, aber die Beziehungen der Liga zu China und Kuba nicht zu beenden, weil dies “einen erheblichen Verlust an Einnahmen und Sein bedeuten würde aus einem lukrativen Markt geschlossen. “



#Republikaner #verstärken #Angriffe #auf #Unternehmen #wie #CocaCola #Delta #und #MLB #wegen #des #Wahlrechts #Georgia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.