Prinz George soll die Polizeireform umsetzen

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:5 Minute, 39 Zweite

Der Landkreis wird auch ein von der Polizeibehörde unabhängiges Büro für Integrität und Compliance einrichten. Der Generalinspekteur der Abteilung wird als Direktor des neuen Büros fungieren, das über eigene Mitarbeiter verfügt – einschließlich eines Direktors für Rasse und Gleichstellung der Geschlechter.

Alsobrooks (D) formulierte den Plan als Modell für das Land und als Gelegenheit für einen mit Reforminitiativen vertrauten Landkreis, es erneut zu versuchen. Die Änderungen kommen, da der Landkreis weiterhin nach einem neuen ständigen Polizeichef sucht, von dem erwartet wird, dass er die Richtlinien umsetzt.

“Es ist nicht schwer, ein Problem zu erkennen”, sagte Alsobrooks. “Es ist eine ganz andere Sache, etwas dagegen zu unternehmen, und wir tun etwas dagegen.”

Die Co-Vorsitzenden der Arbeitsgruppe, Del. Alonzo T. Washington (D-Prince George’s) und die Richterin des Kreisgerichts, Maureen Lamasney, dankten Alsobrooks für die Erfüllung ihres Versprechens, die Forderungen nach einer Polizeireform zu beantworten.

Washington sagte, die Empfehlungen der Gruppe seien eine “direkte Antwort auf die Forderung unserer Gemeinde nach systemischen Veränderungen”.

Ihre Forschung, sagte er, fand „Probleme bei der Einstellung und Rekrutierung, Transparenz bei Beschwerden in der Gemeinde und im Beschwerdeverfahren in der Gemeinde, hohes Maß an Fehlverhalten und exzessiver Gewaltanwendung durch Beamte, schlechte Datenerfassungsverfahren und Datenanalyse, mangelnde interne und externe Aufsicht und Rechenschaftspflicht und geringes bis mäßiges Vertrauen zwischen unserer Polizeiabteilung und unserer Gemeinde. “

“Wir haben eine großartige Polizeiabteilung und Polizisten, die jedoch in einem historisch fehlerhaften System arbeiten”, sagte Washington während einer Pressekonferenz.

Fünfunddreißig der Empfehlungen wurden wie von der Arbeitsgruppe verfasst angenommen, und elf von ihnen wurden mit Änderungen angenommen. Vier wurden abgelehnt – zwei vom Unterausschuss Finanzen und zwei von der Gruppe für interne Politik und Regulierung.

Der Zeitplan für die Empfehlungen – und wer die Umsetzung dieser umfassenden Änderungen überwachen wird – bleibt unklar.

Seit Juni ist die Abteilung ohne ständigen Polizeichef. Interimschef Hector Velez leitet die Abteilung, seit Chef Hank Stawinski unter den Vorwürfen des Rassismus innerhalb der Abteilung durch aktuelle und ehemalige Farbbeamte zurückgetreten ist. Diese Beamten haben in einer Bundesklage behauptet, dass die Einstellungen, Einstellungen und Disziplinarpraktiken des Ministeriums diskriminierend sind.

Auf die Frage während der Pressekonferenz am Freitag, ob sie der Meinung sei, dass die Empfehlungen die Vorwürfe in der Klage bestätigten, sagte Alsobrooks: „Die beiden sind völlig voneinander getrennt.“

“Einer wurde im Gerichtsgebäude eingereicht, und wir werden ihn im Gerichtsgebäude lösen lassen”, sagte sie. “In der Zwischenzeit haben wir nicht gewartet, wir schauen uns selbst an und wir werden alle notwendigen Änderungen vornehmen.”

Das Büro des Bezirksleiters hoffte zunächst, bis Ende 2020 einen neuen Chef einsetzen zu können, doch eine umfassende nationale Suche nach dem besten Kandidaten ist noch nicht abgeschlossen. Auf der Pressekonferenz am Freitag sagte Alsobrooks, sie hoffe, die Bewerbungsgespräche in den nächsten Wochen abschließen zu können.

“Wir haben einen sehr talentierten Interimspolizeipräsidenten”, sagte Alsobrooks. “Ich habe der Community versprochen, eine umfassende Suche durchzuführen, und ich halte mein Versprechen ein.”

Unabhängig von der Wahl, fügte sie hinzu, wird erwartet, dass der neue Chef die Änderungen umsetzt.

Velez sagte, er und die Abteilung seien “den Reformen und den Empfehlungen verpflichtet, die vorgebracht wurden”.

Laut Velez waren bereits zwei Initiativen im Gange, darunter die Teilnahme der Abteilung an einem Programm durch Georgetown Law, das Beamten beibringt, wie sie andere Beamte von schädlichem Verhalten abhalten können.

Der Bezirksrat beabsichtigt auch, eine Politik der Interventionspflicht festzulegen. Die Beamten müssten mutmaßliches Fehlverhalten von Kollegen melden.

Velez sagte, dass auch Bildungsaspekte der Polizeiakademie reformiert werden. In “naher Zukunft”, sagte er, werden Rekruten eine Geschichte der Polizei erhalten.

“Und ich spreche nicht darüber, Boston war die erste Polizeidienststelle und ging dann weiter”, sagte er. „Ich spreche von der komplexen historischen Beziehung zwischen Strafverfolgungsbehörden und Farbgemeinschaften. Viele dieser Offiziere kommen in die Akademie und haben keine Ahnung, was vor ihnen passiert ist. “

Der Vorsitzende des Bezirksrates, Calvin S. Hawkins II (D-At Large), sagte, sein Körper sei bestrebt, mit den Gesetzgebern des Staates und der Bezirksleitung zusammenzuarbeiten, um die empfohlenen umzusetzen Reformen. Er lobte auch Velez für die Beantwortung der Fragen der Arbeitsgruppe und die transparente Arbeit, um die angeforderten Informationen und Daten zu liefern.

“Sie sind der Anführer, den diese Bezirkspolizei zu diesem Zeitpunkt braucht”, sagte Hawkins.

Die Arbeitsgruppe – bestehend aus Organisatoren der Gemeinde, Vertretern der Büros des Staatsanwalts und des öffentlichen Verteidigers, Akademikern und religiösen Führern – präsentierte Alsobrooks im vergangenen Herbst ihren 106-seitigen Bericht. Es kam nach zwei Hörsitzungen mit der Öffentlichkeit, 17 geplanten Treffen, 32 Präsentationen und Dutzenden anderer Versammlungen in den fünf Unterausschüssen – überall in Zoom mitten in einer Pandemie.

Krystal Oriadha, Mitbegründer von PG Change Makers nach der Ermordung von George Floyd in Minneapolis Polizeigewahrsam im Mai diente im Ausschuss als Vertreter der Bewohner. Sie sagte, sie sei erfreut zu hören, dass Alsobrooks viele ihrer Empfehlungen akzeptiert und versprochen habe, ihre Pläne mit anderen Gemeindegruppen genau zu prüfen – einschließlich der Überprüfung, was ausgelassen oder geändert wurde.

Änderungen an einer Anfrage – um Staatsanwälten und öffentlichen Verteidigern einen besseren Zugang zu Akten des Polizeipersonals zu ermöglichen – wurden auf Einschränkungen nach dem Gesetz von Maryland zurückgeführt, die nach Angaben des Landkreises diese Akten vertraulich behandeln. Dieses Problem steht im Mittelpunkt der Diskriminierungsklage gegen die vor Gericht anhängige Abteilung.

Von den vier Empfehlungen, die sofort abgelehnt wurden, wurde eine zu Umleitungsprogrammen wegen Redundanzbedenken gestrichen. Ein weiterer Aspekt in Bezug auf die Finanzierung von Spezialeinheiten wurde in einen anderen Antrag zur Überprüfung des Polizeibudgets aufgenommen.

Alsobrooks und Velez sagten, sie würden die Empfehlung der Gruppe, „rassistische Vorurteile“ aus einem von der Abteilung verwendeten Bandenregister zu entfernen, nicht übernehmen, da es von der Bundesregierung kontrolliert wird – was einem regionalen Trend widerspricht, dass Strafverfolgungsbehörden die Teilnahme an dem Register einstellen.

Ein weiterer Antrag, die Machbarkeit der Verlagerung von Verkehrsüberwachungsarbeiten von der Polizeibehörde zu prüfen, wurde ebenfalls abgelehnt. Das Büro der Geschäftsleitung sagte, dass eine verstärkte Datenerfassung zu einem späteren Zeitpunkt ein Gespräch zu diesem Thema ermöglichen könnte.

Der öffentliche Verteidiger von Prince George, Keith Lotridge, der in der Arbeitsgruppe saß und sich für mehr Transparenz einsetzte, sagte, er sei der Ansicht, dass Alsobrooks Ansatz in den letzten acht Monaten eine „echte“ Anstrengung gewesen sei, um die Herausforderungen zu bewältigen, denen sich der Landkreis gegenübersieht.

“Es ist der erste Schritt”, sagte er. “Ich freue mich auf offenere Diskussionen und Fortschritte.”

Angelo Consoli, Präsident der Lodge des brüderlichen Ordens der Polizei für Prince George’s County, sagte, die Gewerkschaft freue sich darauf, mit dem County, der Abteilung und der Gemeinde zusammenzuarbeiten, um “auf die Verbesserung der Transparenz und des Vertrauens der Bürger, denen wir dienen, hinzuarbeiten”.

Judy Danso, Stabschefin der Staatsanwältin von Prince George, Aisha N. Braveboy, und Mitglied der Arbeitsgruppe, sagte, Alsobrooks habe „rasch Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass diese Gruppe zusammengezogen wurde, um wirklich über die Notwendigkeit von Veränderungen und Reformen in unserem Landkreis nachzudenken, und Mit einer so dynamischen Gruppe intellektueller Köpfe, die sich für dieses Thema begeistern, hätte es keinen besseren Zeitpunkt geben können. “

#Prinz #George #soll #die #Polizeireform #umsetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.