Montgomery stellt den staatlichen Prozess für die Verteilung von Impfstoffen in Frage, nachdem das Gesundheitsamt weniger Dosen erhalten hat

Ansichten: 16
0 0
Lesezeit:2 Minute, 45 Zweite

Jinlene Chan, Marylands stellvertretende Gesundheitsministerin, sagte, kleinere Orte hätten zunächst mehr Impfstoffdosen pro Kopf erhalten, weil der Staat für jede Gerichtsbarkeit einen Mindestbetrag von mindestens 300 Dosen pro Woche festgelegt habe. Diese Ungleichheiten schließen sich jetzt, da der Staat mehr Dosen zur Zuteilung erhält, sagte Chan, der am Dienstag zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie vor dem Bezirksrat aussagte.

Chan sagte, der Staat verfolge einen “gesamtstaatlichen” Ansatz für die Verteilung von Impfstoffen, was bedeutet, dass mehr Dosen nach Montgomery kommen werden, aber nicht unbedingt zum Gesundheitsamt. Der Staat stellte diese Woche dem Suburban Hospital zusätzliche 2.500 Dosen zur Verfügung und kündigte an, dass er eine Klinik in Leisure World in Silver Spring, einer weitläufigen Altersgemeinschaft mit fast 10.000 Einwohnern, beherbergen werde.

Beamte aus Maryland haben angekündigt, vier Massenimpfstellen hinzuzufügen die beiden, die bereits einsatzbereit sind, und Chan sagte, der Staat sei “offen für Überlegungen” in Montgomery, habe aber aufgehört, einen Standort für den Ort zu bestätigen.

„Es ist unlogisch, keine zu haben [mass vaccination site] in der größten Gerichtsbarkeit des Bundesstaates “, sagte Nancy Navarro (D-Distrikt 4), Mitglied des County Council.

Travis Gayles, Gesundheitsbeauftragter des Landkreises, fügte hinzu: „Es ist äußerst schwierig zu erwarten, dass unsere Leute in eine andere Gerichtsbarkeit gehen, um sich impfen zu lassen.“ Sechs Flaggen in Prince George’s County, priorisiert die Bewohner von Prince George.

NavarroDer Latina kritisierte das staatliche Impfstoffregistrierungssystem als schlecht spanisch übersetzt. Ein Segment, in dem die Bewohner aufgefordert wurden, ihr Rennen auszufüllen, wurde fälschlicherweise in das Wort „Autorennen“ übersetzt, sagte sie. Solche Fehler könnten bereits beschäftigte und vorsichtige Bewohner davon abhalten, sich für den Impfstoff anzumelden, warnte Navarro.

Sie bat den Staat, einen Vertreter des Montgomery County in seine Planungsbemühungen einzubeziehen, um Minderheitengemeinschaften zu erreichen.

“Ich kann nicht überzeugender sein, wenn wir glauben, dass wir hier sind, weil wir nicht in der Lage sind, Zugang zu staatlichen Entscheidungen zu erhalten”, sagte Navarro. “Das hat unsere Arbeit wirklich behindert.”

Die Gesetzgeber des Landkreises stimmten am Dienstag ebenfalls mit 7 zu 2 für die Aufhebung eines Verbots für Mahlzeiten im Innenbereich.

Die von County Executive Marc Elrich (D) vorgeschlagene Ausführungsverordnung tritt am Sonntag um 17.00 Uhr in Kraft und ermöglicht es Restaurants, Innenrestaurants mit einer Kapazität von 25 Prozent wieder zu eröffnen.

Die Gäste dürfen höchstens 90 Minuten in einem Haus verbringen. Will Jawando (D-At Large), Mitglied des Bezirksrates, der gegen die Anordnung gestimmt hatte, sagte, die Wiedereröffnung von Restaurants in Innenräumen stehe im Widerspruch zu den Leitlinien für die öffentliche Gesundheit und fügte hinzu, dass sich die Beamten auf die Wiedereröffnung von Schulen konzentrieren sollten, anstatt die Beschränkungen für Restaurants aufzuheben.

Andere Gesetzgeber sagten, dass sie sich persönlich beim Essen in Innenräumen unwohl fühlten, es jedoch nicht für sinnvoll hielt, das Verbot beizubehalten, da benachbarte Gerichtsbarkeiten, einschließlich des Distrikts, ähnliche Bestimmungen aufgehoben hatten.

Der Großraum Washington hat am Dienstag 4.412 neue Coronavirus-Infektionen und 124 Todesfälle hinzugefügt. DC fügte 145 neue Fälle und fünf Todesfälle hinzu, Maryland fügte 976 Fälle und 41 Todesfälle hinzu und Virginia fügte 3.291 Fälle und 78 Todesfälle hinzu.

Die rollierende durchschnittliche Anzahl neuer Fälle innerhalb von sieben Tagen in der Region ist im letzten Monat nach einem Anstieg nach den Ferien stark zurückgegangen.

#Montgomery #stellt #den #staatlichen #Prozess #für #die #Verteilung #von #Impfstoffen #Frage #nachdem #das #Gesundheitsamt #weniger #Dosen #erhalten #hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.