Laut offiziellen Angaben haben zwei DC-Polizisten einen Mann nach einem Raubüberfall im Nordwesten Washingtons erschossen

Ansichten: 18
0 0
Lesezeit:2 Minute, 5 Zweite

Kurze Zeit später, so die Polizei, fanden die Beamten den mutmaßlichen Angreifer etwa zwei Blocks entfernt im 200 Block der Florida Ave. NW. In einer Erklärung sagte die Polizei, der Mann habe sich “geweigert, zahlreichen Befehlen zu folgen” und “zwei Beamte haben ihre Schusswaffen abgeworfen”.

Die Polizei sagte, eine Pelletpistole sei am Tatort gefunden worden.

Die Behörden identifizierten den Mann, der erschossen wurde, als Antonio Garnes aus dem Nordwesten Washingtons. Er wurde verhaftet und des bewaffneten Raubes, des Angriffs mit einer gefährlichen Waffe und des Besitzes einer Pelletpistole angeklagt.

Die beiden Polizeibeamten, die ihre Dienstwaffen abgefeuert hatten, wurden in Verwaltungsurlaub genommen, was in solchen Fällen Routine ist. Die Polizei sagte, die Beamten hätten ihre am Körper getragenen Kameras aktiviert und die Ermittler überprüfen das Video.

Die Abteilung hat per Gesetz fünf Werktage Zeit, um die Beamten zu identifizieren und Videos nach einem Mord an der Polizei oder einem schwerwiegenden Einsatz von Gewalt zu veröffentlichen.

Die Schießerei am Freitag ist die zweite von DC-Polizisten in diesem Jahr.

Am 2. Januar erschoss und verwundete ein Beamter einen Mann, von dem die Behörden sagten, er sei mit einer halbautomatischen Pistole auf dem 3300er Block der Georgia Avenue NW im Viertel Park View gesehen worden.

Die Polizei sagte, eine Person habe gegen 8 Uhr morgens einen Polizisten angehalten, um den Mann zu melden.

Eine vor Gericht eingereichte eidesstattliche Erklärung der Polizei besagte, dass der als Simeon Crawford identifizierte Beamte, ein 14-jähriger Veteran des vierten Bezirks, den Mann konfrontierte, der „mit der rechten Hand in der Mitte seiner Jacke ging, als ob er hielt oder ein Objekt verbergen. “

In der eidesstattlichen Erklärung heißt es, der als 48-jährige Antonie Smith identifizierte Mann habe Crawford gebeten, “Ihre Unterstützung zu sichern”. Dann drehte er sich um und zog seine rechte Hand mit einer schwarzen Pistole mit verlängertem Magazin aus seiner Jacke.

Die Polizei schrieb in der eidesstattlichen Erklärung, dass die Videoüberwachung zeigt, dass Smith “seine rechte Hand hob” und dann “seinen Arm ausstreckt und die Waffe auf Officer Crawford richtet”.

Die Polizei sagte, Crawford habe einmal geschossen und Smith in die Hüfte geschlagen. Er wurde wegen seiner Verletzungen behandelt und später wegen Körperverletzung eines bewaffneten Polizisten angeklagt. Er war ein Verbrecher im Besitz einer Schusswaffe, trug eine Pistole ohne Lizenz und besaß ein Magazin mit hoher Kapazität.

Gerichtsakten zeigen, dass der Fall anhängig ist; Smith hat eine Anhörung für den 24. Februar geplant. Er ist seit seiner Verhaftung inhaftiert.

#Laut #offiziellen #Angaben #haben #zwei #DCPolizisten #einen #Mann #nach #einem #Raubüberfall #Nordwesten #Washingtons #erschossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.