Hubschrauberabsturz bei Kobe Bryant: Die Ermittler des Bundes werden sich am Dienstag treffen, um die Ursache zu ermitteln

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:3 Minute, 16 Zweite

Das Hubschrauber abgereist John Wayne Airport und sollte über Los Angeles in die Stadt Thousand Oaks fliegen, wo Bryant eine Sportakademie leitete.

Bei schlechtem Wetter und tiefen Wolken musste Zobayan Erlaubnis von Fluglotsen einholen den Luftraum mit geringerer Sicht zu passieren, als es die Vorschriften normalerweise zulassen. Ein Zeuge Die Ermittler sagten, dass die Sikorsky S-76B in Wolken verschwunden sei, als sie der Route des Highway 101 durch einen Pass in den Hügeln folgte, ein Moment, der auch auf Video aufgezeichnet wurde.

Zobayan versuchte laut seinen Funknachrichten und Standortdaten, sich über die Wolken zu erheben, und sagte, er wolle 4.000 Fuß erreichen. Daten zeigen jedoch, dass der Hubschrauber zu diesem Zeitpunkt bereits seinen tödlichen Tauchgang begonnen hatte.

In Dokumenten, die im Juni veröffentlicht wurden, wiesen die Ermittler des National Transportation Safety Board darauf hin, dass Zobayan in den Wolken desorientiert sein könnte und dachte, er würde beim Abstieg weiter klettern. Das Innenohr, das dem Menschen hilft, das Gleichgewicht zu halten, kann den Unterschied zwischen den durch die Schwerkraft und die Bewegung erzeugten Kräften nicht erkennen, was zu Verwirrung führen kann, wenn es schwer zu sehen ist. NTSB-Spezialistin Marie Moler schrieb.

“Ohne externe Hinweise oder Aufmerksamkeit für die Fluglagenanzeige des Hubschraubers können die tatsächlichen Neigungs- und Querneigungswinkel möglicherweise falsch wahrgenommen werden”, schrieb sie. Moler rechnete damit, dass Zobayan das Gefühl hätte haben können, nach rechts zu klettern und nicht nach links zu tauchen.

Ein Mann, der vor einem nahe gelegenen Markt Kaffee getrunken hatte, schrieb in einer E-Mail an die Ermittler, er habe den Hubschrauber gehört und sich daran erinnert, sich gefragt zu haben, warum er bei so schlechtem Wetter fliegen würde.

“Dann hörten wir plötzlich einen großen BOOM”, schrieb er. „Wir wussten zu diesem Zeitpunkt, dass der Hubschrauber abgestürzt war. Wir konnten das Wrack am Hang sehen, und es brannte und breitete Flammen auf die nahegelegene Wiese aus. “

Das Flugzeug war in der Nähe von Calabasas in einen Hang geraten und hatte laut Vorstand einen 24 mal 15 Fuß großen Krater hinterlassen.

Das NTSB wird sich wegen der Coronavirus-Pandemie praktisch am Dienstag treffen. Der fünfköpfige Vorstand wird formell zu einer Schlussfolgerung über die Ursachen des Absturzes gelangen und möglicherweise Empfehlungen an die Federal Aviation Administration und Hubschrauberunternehmen richten, um ähnliche Abstürze zu vermeiden.

Das Treffen wird eine einjährige Untersuchung abschließen.

Die Ermittler des Boards kamen am Morgen nach dem Absturz in Kalifornien an und begannen, über den Hang verstreute Trümmer zu bergen. Sie benutzten eine Drohne, um den Flugweg, dem der Hubschrauber in seinen letzten Augenblicken folgte, neu zu erstellen, und sammelten Überwachungsvideos, die den Flug aufzeichneten.

Die Untersuchung konzentrierte sich schnell auf das Wetter. Das NTSB berichtete, dass es keine mechanischen Probleme mit dem Hubschrauber oder in seinen Wartungsaufzeichnungen gefunden habe, die den Absturz erklären würden.

Der plötzliche Tod des langjährigen Los Angeles Laker verblüffte die Welt und löste in Los Angeles eine öffentliche Trauer aus. Bryant, 41, wurde in Hunderten von Wandgemälden in der Stadt erinnert. Er war posthum in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Vanessa Bryant reichte eine Klage gegen Island Express Helicopters, die Firma, die den Flug durchführte, und Zobayans Nachlass ein. Sie behauptete, dass sie für den Absturz verantwortlich waren, weil Zobayan das Wetter vor dem Start nicht richtig überprüft und in unsichere Bedingungen geflogen war.

Als Reaktion darauf beschuldigte Island Express zwei Fluglotsen, einen Schichtwechsel verfälscht zu haben und nicht ordnungsgemäß zur Sicherheit von Zobayan beizutragen. Das Justizministerium hat einen Richter gebeten, den Fall gegen die für die Verarbeitung Verantwortlichen, die Bundesangestellte sind, aus verfahrensrechtlichen Gründen zurückzuweisen.

Die Schlussfolgerungen des NTSB können nicht als Beweismittel in Klagen verwendet werden.

Einige Piloten haben in Frage gestellt, wie hilfreich das Warnsystem gewesen wäre, aber Sen. Dianne Feinstein (D-Calif.) Und Rep. Brad Sherman (D-Calif.) Haben im vergangenen Monat Gesetze eingeführt würde sie erfordern. Vanessa Bryant hat die Gesetzgebung unterstützt.

#Hubschrauberabsturz #bei #Kobe #Bryant #Die #Ermittler #des #Bundes #werden #sich #Dienstag #treffen #die #Ursache #ermitteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.