Haus zur Abstimmung über die Streichung von Marjorie Taylor Greene von GOP aus ihren Ausschüssen

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:2 Minute, 20 Zweite

Die Hausdemokraten planen, am Donnerstag eine Abstimmung über die Entfernung von Rep. Marjorie Taylor Greene (R-Ga.) Aus ihren beiden Komitees abzuhalten, nachdem die republikanischen Führer dies allein abgelehnt hatten.

Der Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, Steny H. Hoyer (D-Md.), Sagte in einer Erklärung, dass die Demokraten die Abstimmung vorantreiben würden, nachdem die Gespräche mit dem Minderheitsführer Kevin McCarthy (R-Calif.) Klargestellt hatten, dass die GOP nicht einseitig versuchen würde, Greene zu streifen ihrer Beiträge.

“Ich habe heute Morgen mit Leader McCarthy gesprochen, und es ist klar, dass es keine Alternative gibt, eine Abstimmung über den Beschluss abzuhalten, Rep. Greene aus ihren Ausschussaufgaben zu streichen”, sagte Hoyer. “Der Regelungsausschuss wird heute Nachmittag zusammentreten, und das Haus wird morgen über die Entschließung abstimmen.”

Ein Sprecher von McCarthy sagte am Mittwoch, dass der GOP-Vorsitzende “dies später heute mit Mitgliedern besprechen wird”, und zwar auf einer Konferenzsitzung um 16 Uhr.

Greene ist zu einem Symbol für zunehmenden Extremismus in der Pro-Trump-Basis der GOP geworden, nachdem sie während ihrer Kampagne für das Haus die grundlose QAnon-Ideologie aufgegriffen und in Social-Media-Videos vor ihrer Wahl darauf hingewiesen hat, dass Massenerschießungen Ereignisse mit „falscher Flagge“ waren, die mit Waffen inszeniert wurden Befürworter der Kontrolle.

Sie hat auch Social-Media-Beiträge veröffentlicht, in denen sie die Forderung nach Ermordung prominenter Demokraten unterstützt, darunter die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi (D-Calif.).

Die Republikaner ernannten Greene in das House Education Committee, das für die Sicherheit der Schulen zuständig ist, sowie in das Budget Committee. Nachdem Videos von Greene aufgetaucht waren, in denen die Richtigkeit von Schießereien in der Schule in Frage gestellt wurde, forderten die Demokraten ihre Entfernung.

“Sie hat vor, aber auch während ihrer Amtszeit als Mitglied des Kongresses angegriffen und Brandbemerkungen in Bezug auf die Sicherheit und das Wohlergehen des Präsidenten des Hauses und anderer im Haus gemacht”, sagte Hoyer später am Tag gegenüber Reportern. “Und wir glauben, dass sie auch denjenigen, die den Aufstand angeführt haben, Hilfe und Trost gegeben hat. Wir glauben, dass Trump den Aufstand angestiftet hat, der sehr deutlich gemacht hat, dass er von Marjorie Taylor Greene ermutigt wird.”

„Uns allen wurde gesagt, dass Mr. McCarthy dasselbe tun würde [with Greene]. Das scheint nicht der Fall zu sein “, sagte Hoyer.

McCarthy berief am Dienstagabend, nachdem er sich mit Greene getroffen hatte, eine vorgezogene Sitzung des Lenkungsausschusses des House Republican ein, der über die Aufgaben des Ausschusses entscheidet. Das Gremium ergriff jedoch keine Maßnahmen und ließ McCarthy am Mittwoch versuchen, einen Deal mit Hoyer auszuhandeln, um eine Abstimmung darüber zu verhindern, dass Greene von beiden Ausschussposten befreit wurde.

“Es war keine produktive Diskussion”, sagte ein mit dem Gespräch vertrauter demokratischer Berater, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um private Gespräche zu beschreiben.

#Haus #zur #Abstimmung #über #die #Streichung #von #Marjorie #Taylor #Greene #von #GOP #aus #ihren #Ausschüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.