Gewinner des Haiku-Wettbewerbs im Frühling 2021 in Washington

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:2 Minute, 18 Zweite

Aber der Frühling ist die Zeit der Hoffnung und Erneuerung. Der diesjährige Hauptpreis geht also an dieses Haiku aus dem Distrikt Rivka Liss-Levinson::

Hol mich raus zum Ballspiel?

Ich denke, Rivkas Haiku verkörpert gut den Wunsch, den viele von uns haben, aus ihrem jahrelangen Hausarrest auszubrechen.

Rivka lebt mit ihrem Mann im Nordwesten. Ich bin Aronin. Sie ist Forscherin bei einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Belegschaft des öffentlichen Sektors konzentriert. Ich fragte, wie sie die letzten 12 Monate verbracht habe.

“Ich bin wahrscheinlich jeden Block in meiner Nachbarschaft gelaufen”, sagte Rivka. „Ich habe mein Lesespiel definitiv verbessert. Ich habe viel zu viel von der Pandacam gesehen. Und eigentlich, inspiriert von Ihrer KolumneWir haben uns nach Paris gefälscht. “

Dann schläfst du im Gästezimmer, isst Croissants und sagst dir, dass du in Frankreich bist.

Rivka beschrieb ihre aktuelle Stimmung als “Pandemie gut”.

“Pandemie gut”, erklärte sie, ist, wenn Sie verrückt sind und von einer minderwertigen Depression gepackt werden, aber Sie sind erwerbstätig und haben keine Begierde.

Dies ist das erste Mal, dass Rivka an meinem Wettbewerb teilnimmt.

“Meine Großmutter schrieb tatsächlich oft Haikus, bis sie vor fünf Jahren mit 95 Jahren verstarb”, sagte sie.

Für besondere Anlässe – Geburtstage, Hochzeiten, Pessach – Oma Sylvia würde thematische Haiku komponieren und andere ermutigen, dasselbe zu tun.

Ich fragte Rivka, 40, worauf sie sich am meisten freut, wenn sich die Dinge wieder normalisieren.

“Ich freue mich darauf, Freunde und Familie zu umarmen”, sagte sie. „Urlaub machen, kein Kunsturlaub in unserem Gästezimmer, sondern weg. Ich würde sagen, nur mit unseren Freunden beim Nats-Spiel rumhängen. Das klingt gut.”

Das hört sich toll an. Wir sind noch nicht da, aber hoffentlich werden wir bald zu lange sein. Vielen Dank an alle, die am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen haben. Hier sind meine anderen Favoriten:

Frühlingshoffnung ewig …

Tulpen und Kirschblüten

Spark lächelt hinter Masken

– – Karen Buglass, Rockville

Eine errötende Blüte erblicken

– – Lillian Broeksmit, Chevy Chase

und treffen sich in Dumbarton Oaks

– – R. Christiano, Springfield

Finde ein paar gefallene Blütenblätter.

– – Ken Skrivseth, Lorbeer

Der Frühling ist die Jahreszeit

– – Ellynne B. Davis, Leonardtown

Hains Point in einen rosa Schal gewickelt

– – Malcolm Wilson, Wheaton

Durch einen Stacheldrahtzaun schweben

– – Linda Oliver, Arlington

Streifenhörnchen, Füchse und Kaninchen,

– – Anne Lauvige, Bethesda

Gute Nachrichten von Mutter Natur:

– – Clarence Hickey, Rockville

Um uns alle mit Masken zu finden

schmecke nicht wie Hühnchen

– – Sandra Gallant, Santa Clarita, Kalifornien

Kardinäle singen von den Bäumen

Mai bringt Brood X Schreie

– – Jeff Stehr, Gaithersburg

Gelangweilt ruft mich die Küche an

Rotkehlchen und Kirschblüten

– – Cathy Henry, Annandale

Ich kann in der Metro atmen!

Und Geschwätz in den Blüten,

“Wo sind die Touristen?”

– – Vicki Elsbernd, Reston

– – Karen Kenworthy, DC

Eine Horde mit wilden Augen taucht auf

– – Katie Peterson, Wien

Gebäude, die von eigenen Männern gefertigt wurden

Erben brauchen noch Freiheiten.

– – Mary Joy Quinn, San Francisco

– – Jeanine Batchelor, Klee

Frühlingsduschen für Blumen aber

Meine Hose passt nicht mehr

– – Melanie Vormelker, Steinhöring, Deutschland

#Gewinner #des #HaikuWettbewerbs #Frühling #Washington

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.