“Gereizter” Bulle verzögert Rettungskräfte in Calvert County

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:36 Zweite

Der Patient war auf einer Farm, sagte Lankford, und die Einsatzkräfte fanden einen „Stier vor Ort, der verhinderte, dass Patienten versorgt wurden“.

“Der Bulle wurde beschützend und gereizt und begann, Besatzungsmitglieder anzugreifen”, sagte er.

Laut Lankford wurden Tierkontrollbeamte gerufen, aber die Einsatzkräfte konnten mit dem Stier, einem Texas Longhorn, Frieden schließen, bevor sie ankamen.

“Zwischen uns und Familienmitgliedern vor Ort konnten wir den Stier von der Szene weglocken und Zugang zum Patienten erhalten”, sagte Lankford.

Weitere Informationen zu den Verletzungen des Patienten waren nicht verfügbar. Lankford sagte, der Patient sei in einem “schweren, aber stabilen” Zustand und die Verletzung habe nichts mit dem Tier zu tun.

“Es hatte nichts mit dem Stier zu tun”, sagte er.

#Gereizter #Bulle #verzögert #Rettungskräfte #Calvert #County

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.