Es ist Prag auf dem Potomac, während wir müde auf einen Schuss auf den Impfstoff warten

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:4 Minute, 38 Zweite

“Es ist sein Valentinstagsgeschenk”, sagte sie und legte ihre Hand auf seinen Arm, als das Paar auf dem Parkplatz von Six Flags America saß, einer der ersten Massenimpfstellen, die im Bundesstaat eröffnet wurden.

Er war einer von nur 250 glücklichen Menschen, die dort eine Impfstoffinjektion erhielten – das sanfte Öffnen bedeutet, dass der Standort, für dessen Betrieb die Maryland National Guard eingesetzt wurde, weit unter seiner möglichen Kapazität von Tausenden liegt.

Jede Person, mit der ich in der gut geführten, aber spärlich besuchten Operation im Schatten von Achterbahn-Loop-de-Loops gesprochen habe, war triumphierend, dass sie die Injektion erhalten hat, aber auch frustriert über den schwierigen, verwirrenden und chaotischen Prozess, einen Termin zu bekommen.

Und das kam mir bekannt vor, fast nostalgisch.

Ein verwirrendes System von Sackgassen, eisigen Bürokraten und bedrängten Arbeitern? Prüfen.

Lange Schlangen in der Kälte, ohne Erfolgsversprechen? Prüfen.

Eine Hierarchie, in der Beamte und ihre Kameraden zuerst den Impfstoff erhalten? Prüfen.

Im vergangenen Jahr in Coronavirus America – von einem Präsidenten wer hat gelogen Täglich, ohne zu lange Schlangen zusammenzucken, Verwirrung, Chaos und Ungleichheit bei der Einführung des Impfstoffs – erinnert mich an das Leben mit meiner Familie in der kommunistischen Tschechoslowakei.

Es ist Prag auf dem Potomac. Aber ohne das gute Bier und die Knödel, die während der Jahre des diktatorischen Kommunismus einige der einzigen Konstanten in der Heimat meiner Eltern waren.

Die Journalistin Anne Applebaum, ehemals von der Washington Post, zog diese Ähnlichkeit mit ihr Stück im Atlantik letzte Woche, in der die Einführung des Impfstoffs und die Suche nach Terminen in Maryland mit einer sowjetischen Kohllinie verglichen wurden.

Es war genau richtig und es unterstrich, warum meine Mutter, die 1968 nach Amerika kam, zum ersten Mal seit mehr als einem halben Jahrhundert wirklich verzweifelt über unsere Nation war.

“Es ist wie bei den Kommunisten, die nur gelogen und gelogen haben”, sagte sie im vergangenen Herbst von Präsident Donald Trump und spuckte fast das Wort “Kommunisten” in einem Ton aus, für den ich bisher nur ihre Zurückhaltung gehört habe “Trumpf” (und vielleicht “das amerikanische Weißbrot aus Baumwolle”).

„Du hast ihnen nicht einmal zugehört, weil jeder wusste, dass sie eine Lüge sagten“, sagte sie mit einem Akzent, der deutlicher wird, wenn sie wütend ist.

Mama hat alle amerikanischen Präsidenten bewundert, von Carter über Reagan bis Obama, und unseren Führern geglaubt, weil sie auf die grundlegende Integrität unserer Demokratie vertraute. Mein Vater malte rote und weiße Streifen auf unsere Mülleimer und schmückte ihre blauen Deckel mit weißen Sternen. Gleiches gilt für die Ruder auf unserem Schlauchboot – alles war eine Leinwand, um seinen Patriotismus in diesem neuen Land der Freiheit zu demonstrieren.

Aber jetzt höre ich Ekel und Hoffnungslosigkeit in ihren Stimmen, als sie von ihrem Zuhause in Kalifornien aus anrufen und uns sagen, dass sie auf einer Liste stehen, um den Impfstoff zu bekommen, aber sie wissen nicht, wann und wo oder wie sie ihn jemals bekommen werden. Beide sind Überlebende von Krebs, die bis jetzt vom amerikanischen Gesundheitssystem beeindruckt waren. Sie fühlen sich enttäuscht.

Es ist der gleiche Ton, den meine Tante Zdena bei ihrer täglichen Suche nach Toilettenpapier verwendet hat, als ich in den 1980er Jahren bei ihr in Prag war. (Ein Toilettenpapiermangel – kommt Ihnen das bekannt vor?)

“Papir neni”, sagten die Angestellten, sobald wir zu ihnen kamen, nachdem sie in einer langen Schlange gewartet hatten, für die wir uns angestellt hatten, ohne zu wissen, wofür es war. (“Wenn es eine Linie ist, steigen Sie ein. Sie wissen nie, was sie haben werden”, sagte sie mir.)

„Guten Tag, wir haben keine Termine für den Impfstoff. Vielen Dank, dass Sie die Walmart-Apotheke angerufen haben. Kann ich Ihnen heute bei irgendetwas anderem helfen? “ sagte der Apotheker im Big-Box-Laden an der Ostküste von Maryland – einer von vielen, die ich kürzlich angerufen habe, und testete eine Theorie, dass Impftermine in ländlichen Gebieten mit Coronavirus-Zweifel verfügbar sein könnten.

Aber sie waren auch dorthin gegangen.

Obwohl sie Monate Zeit hatten – mindestens 10, aber wahrscheinlich um die 13 -, um sich auf eine schnelle, organisierte, gerechte und effiziente Einführung von Impfstoffen vorzubereiten, schlagen die Regierungen in unserer Region und in ganz Amerika um sich.

Es gibt viel Schuld, um herumzugehen. Die Einführung des Bundes war praktisch nicht vorhanden, und es wird nicht genügend Impfstoff zugeteilt, um berechtigte Amerikaner abzudecken. Aber die Staaten hätten bereit sein müssen, ein zugängliches, flinkes und einzigartiges System von Terminen zu schaffen.

“Einen Monat”, sagte Ben Daniels, 36, der an der University of Maryland im Baltimore County Geographie unterrichtet und am Montagmorgen bei Six Flags endlich seinen Impfstoff bekam. “Es hat einen Monat gedauert, diesen Termin zu finden.”

Das sanfte Öffnen bedeutete, dass er nicht in der Schlange wartete, als er dort ankam, sondern bei einer anderen Massenimpfung An Standorten im ganzen Land warteten die Menschen eine, zwei oder sogar vier Stunden in der Schlange, um ihre Injektionen zu erhalten.

Die Funktionsstörung ist eines der Anzeichen einer „sterbenden Supermacht“, schrieb Applebaum.

Wahr. Unsere Verwandten in Prag haben uns kürzlich gefragt: “Was passiert in Ihrem Amerika?”

Was ist los? Wir versuchen, uns von einer Regierung zu erholen, die die Pandemie rücksichtslos heruntergespielt hat, und von einem Kongress, der ständig im Kampfmodus ist und zu beschäftigt Gezänk ein Hilfsgesetz zu verabschieden, das eine landesweite Impfanstrengung finanziert.

Es ist ein gewaltiges Unterfangen, eine ganze Nation zu impfen. Aber Amerika hat schon früher großartige Dinge getan, und eine vereinte Nation kann es wieder tun.

Es wird die Führung brauchen, die Amerika in der Vergangenheit gezeigt hat.

Und die Ausdauer meiner Tante Zdena.

#ist #Prag #auf #dem #Potomac #während #wir #müde #auf #einen #Schuss #auf #den #Impfstoff #warten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.