Die Schulen in Alexandria wechseln nicht in drei Fuß Entfernung innerhalb der Klassenzimmer

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:3 Minute, 12 Zweite

Hutchings schrieb in einer Erklärung an die Washington Post, dass Alexandria noch vor Ende des Schuljahres weitere Kinder in die Klassenzimmer zurückschicken will, wie er zuvor vorgeschlagen hatte. Seit Mitte März hat das 16.000-köpfige Schulsystem etwa 5.400 Kinder – etwa 35 Prozent seiner Schülerschaft – an zwei Tagen in der Woche persönlich unterrichtet.

Hutchings sagte auch in der Erklärung, dass Alexandria das persönliche Lernprogramm nicht über zwei Tage in der Woche vor Jahresende hinaus erweitern wird. Es ist immer noch unklar, ob sein Schulsystem bis zum Ende des Schuljahres sechs Fuß halten wird.

“Derzeit nutzen wir sechs Fuß physische Distanz”, schrieb Hutchings am Mittwoch in einer Nachricht an die Familien, “und arbeiten weiter daran, festzustellen, wie sich die überarbeiteten Richtlinien auswirken.” [Alexandria City Public Schools]. ”

Die Nachricht löste in einigen Teilen der Gemeinde einen sofortigen Aufschrei aus. Auf Facebook tauschten die Eltern Gefühle der Enttäuschung und des Zorns aus. Einige schrieben, dass sie gehofft hatten, ihre Kinder – die derzeit virtuell lernen – nach dem Drei-Fuß-Modell zur persönlichen Schule zurückzuschicken, und nun erwarteten sie, dass sie bis zum Ende des Semesters online bleiben würden.

“DR. Die Unfähigkeit von Hutchings, die Bundesrichtlinien zu übernehmen, wird den Lernverlust nur fortsetzen und die Gerechtigkeitsprobleme weiter verschärfen “, sagte Ed Mills, der zwei Söhne hat, die zwei Tage die Woche eine öffentliche Schule in Alexandria besuchen. “Mit dieser Entscheidung werden weder Gerechtigkeit noch Wissenschaft verfolgt.”

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten gaben Ende März bekannt, dass sie ihre Empfehlung für eine angemessene Distanzierung des Klassenzimmers von sechs auf drei Fuß verschieben. Kurz davor Hutchings sagte auf einer Vorstandssitzung, dassWenn sich die CDC auf drei Fuß ändern würde, würde sein Schulsystem wahrscheinlich mehr Schüler nach der Frühlingspause zurück in die Klassenzimmer bringen. Er stellte fest, dass es eine erhebliche Nachfrage der Eltern gab, vom rein virtuellen Lernen zum persönlichen Programm zu wechseln.

Die Frühlingsferien endeten diese Woche.

In einem (n FAQ online veröffentlichtBeamte von Alexandria schrieben, dass „betriebliche Überlegungen“ die Entscheidung trieben, bei sechs Fuß zu bleiben. In den häufig gestellten Fragen wird darauf hingewiesen, dass die CDC einen „engen Kontakt“ so definiert, dass er stattfindet, wenn sich jemand in einem Umkreis von zwei Metern befindet Coronavirus Fall und bleibt dort für 15 Minuten oder länger innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden.

Personen, die sich als enge Kontakte qualifizieren, müssen danach gemäß den CDC-Richtlinien 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden.

„Klassenräume mit drei Fuß voneinander entfernten Schreibtischen führen daher zu einer höheren Anzahl von Schülern, die unter Quarantäne gestellt werden müssen, wenn ein identifizierter Fall vorliegt“, heißt es in den häufig gestellten Fragen. “Die höhere Anzahl von Schülern in den Schulgebäuden kann auch dazu führen, dass mehr Personen durch Kontaktverfolgungsbemühungen über die Exposition informiert werden, was sich erheblich auf den Schulbetrieb und die Kontinuität des Lernens auswirkt.”

Diese Überlegungen haben benachbarte Bezirke nicht aufgehalten. Öffentliche Schulen des Landkreises Loudoun wechselt zu drei Fuß und wird ab dem 20. April an vier Tagen in der Woche persönlichen Unterricht anbieten. Die Fairfax County Public Schools, Virginias größter Bezirk, übernehmen ebenfalls drei Fuß und wird anfangen, Schüler in Klassenräume zu schicken vier Tage die Woche später in diesem Monat.

Und Arlington Public Schools bewegt sich von sechs auf drei FußAußerdem kann das Schulsystem vor Jahresende mehr Kinder in die Klassenzimmer zurückschicken. Der Distrikt plant jedoch nicht, in diesem Semester weitere Schultage hinzuzufügen, derzeit an zwei Tagen in der Woche, obwohl Kinder mit besonderen Bedürfnissen vier Tage in der Woche in die Klassenzimmer kommen.

Einige Eltern in Alexandria sagten, sie seien empört darüber, dass ihr Schulsystem hinter den Peer-Distrikten zurückbleibt, offenbar die Wissenschaft ignoriert und Kinder gefährdet.

#Die #Schulen #Alexandria #wechseln #nicht #drei #Fuß #Entfernung #innerhalb #der #Klassenzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.