Die Regierung von Biden bemüht sich, den Mietern 50 Milliarden US-Dollar zukommen zu lassen, um eine Räumung zu vermeiden

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:6 Minute, 30 Zweite

Trotz der beispiellosen Bemühungen des Bundes, die Mieter zu schützen, haben die Vermieter das Moratorium vor Gericht abgelehnt. Sechs Klagen haben ihren Weg vor Bundesrichtern gefunden – drei entschieden sich für das Verbot und drei nannten es illegal.

Die Opposition begann, als Vermieter in Texas im Herbst klagten und argumentierten, dass die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten ihre Grenzen bei der Umsetzung des Verbots überschritten hätten. Die Wohnungseigentümer argumentierten in ihrer Beschwerde, dass sie Wohnhäuser gebaut und instand gehalten hätten, “mit der begründeten Erwartung, dass es ihnen gesetzlich gestattet wäre, den Vorteil ihres Geschäftes durch die Erhebung der monatlichen Miete von ihren Mietern zu realisieren”.

Bezirksrichter J. Campbell Barker einverstanden. “Obwohl die COVID-19-Pandemie weiterhin besteht, gilt dies auch für die Verfassung”, schrieb er.

Die National Association of Home Builders schloss sich den Vermietern in Ohio in einem anderen Anzug an. Der Richter in diesem Fall, J. Philip Calabrese, ebenfalls regiert gegen das Verbot, schrieb am 10. März, dass “die Anordnungen der CDC die gesetzliche Autorität überschritten, die der Kongress der Agentur gegeben hat”.

Beamte des Finanzministeriums wurden mit Nothilfe in Höhe von fast 50 Milliarden US-Dollar für zurückgebliebene Mieter bewaffnet und bemühen sich, diese über Hunderte von staatlichen, lokalen und Stammeswohnungsagenturen zu verteilen, von denen einige noch keine Programme erstellt haben.

Die Idee ist, das Geld den Mietern vor Gerichten im ganzen Land zu bringen Beginnen Sie erneut mit der Verarbeitung von Räumungen.

“Wir führen jeden Tag das Nothilfeprogramm durch, als würden wir morgen das Moratorium verlieren”, sagte ein Beamter des Finanzministeriums, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um das Programm vor offiziellen Ankündigungen zu besprechen.

Das Moratorium war zunächst nicht allzu kontrovers und wurde vom Gesetzgeber überparteilich unterstützt. Es wurde gegründet, als Präsident Donald Trump und der Kongress die CDC anwiesen, eine zu schaffen bilden Mieter können damit erklären, dass sie wegen nicht Miete zahlen können die Pandemie und dass sie nicht in der Lage waren, andere Wohnungen zu sichern. Das Einreichen des Formulars stoppt im Allgemeinen das Räumungsverfahren.

Aber das war vor einem Jahr, was eine lange Zeit ist, um keine Miete zu sammeln, insbesondere für Vermieter, die kleinere Immobilien besitzen und dies zunehmend tun gegenüber Schulden, die sie nicht bezahlen können.

Dies ist für die überwiegende Mehrheit der Eigentümer von High-End-Wohnungen, die sich an Fachkräfte richten, kein Problem, da ihre Mieter von zu Hause aus arbeiten können und mit weit geringerer Wahrscheinlichkeit arbeitslos sind. Dies kann jedoch eine finanzielle Katastrophe für Unternehmen darstellen, in denen Arbeitnehmer mit niedrigem und mittlerem Einkommen untergebracht sind, von denen viele aus der Dienstleistungs- und Tourismusbranche entlassen wurden und seit einem Jahr keine Miete mehr zahlen müssen.

“Diejenigen, die in ihrer Miete zurückgefallen sind, gehören zu den am stärksten gefährdeten Mitgliedern der Gesellschaft: Sie sind eher arbeitslos, haben weniger Einkommen und weniger Bildung”, so Experten von Moody’s schrieb im Januar.

Als sich monatelange unbezahlte Mieten hinzogen, reichten die Vermieter landesweit Klagen ein und baten die Richter, das Verbot aufzuheben. Drei haben jetzt dagegen entschieden.

Die Entscheidungen in Texas und Ohio enthielten keine Verfügungen zur Aufhebung des Verbots der CDC, und das Justizministerium legt Berufung ein. Dutzende staatlicher und lokaler Verbote bleiben ebenfalls bestehen.

Aber Tage nach der Anordnung des Richters in Ohio kam eine konkretere Entscheidung gegen das Moratorium, als der Bezirksrichter Mark Norris in Tennessee entschied, dass die Verlängerung des Verbots illegal gewesen sei. Er erließ einen Befehl, der besagte, das Moratorium sei “im westlichen Distrikt von Tennessee nicht durchsetzbar”.

Befürworter sagen, dies sei die erste Entscheidung, die schwerwiegende Folgen für Tausende von Menschen haben könnte. Mehr als 19 Prozent Laut Moody’s liegen die Mieter in Tennessee hinter der Miete zurück. Zu Norris ‘Distrikt gehört Memphis, wo die Vermieter eingereicht haben mehr als 13.000 Räumungsbescheide im vergangenen Jahr laut Eviction Lab der Princeton University.

Memphis kann ein Testfall für die Auswirkungen sein, wenn das Moratorium landesweit ausläuft und die Räumungsanträge vor Gericht gestapelt werden.

“Mieter in West-Tennessee sind einem unmittelbaren Risiko ausgesetzt”, sagte Diane Yentel, Präsidentin und Geschäftsführerin der National Low Income Housing Coalition.

Obwohl das CDC-Verbot weiterhin besteht und andere Richter es bestätigt haben, sieht es für Anwälte des Justizministeriums wie ein zunehmend schwierigeres Spiel aus, bei dem jede negative Entscheidung den Schutz des Moratoriums zunichte macht. Die National Association of Home Builders jetzt argumentiert dass das CDC-Verbot für keines seiner rund 1.700 Mitglieder gelten sollte, von denen einige Tausende von Einheiten besitzen.

Mieter unterliegen bereits zunehmend den Regeln ihrer örtlichen Gerichtsbarkeit, da einige das Räumungsverfahren vollständig eingestellt haben, während andere den Vermietern gestatten, Räumungspapiere einzureichen oder Räumungen aus Gründen abzuschließen, die nichts mit dem zu tun haben Coronavirus Pandemie.

Vermieter führen auch sehr unterschiedliche Richtlinien ein, da einige aggressiv Räumungsbescheide gegen Mieter einreichen, selbst wenn die örtlichen Gerichte keine Fälle bearbeiten, sagte Jim Baker, ein Anwalt. Seine Gruppe, das Private Equity Stakeholder Project, hat landesweit Tausende von Räumungsanträgen geprüft.

“Wir haben dramatisch unterschiedliche Richtlinien von verschiedenen Vermietern gesehen”, sagte Baker. Er sagte, einige scheinen auf Wohngemeinschaften abzuzielen, die überwiegend von ethnischen Minderheiten bevölkert werden, eine Ungleichheit, die das Eviction Lab darstellt dokumentiert.

Baker fand auch einen Antrag, der im Rahmen eines Räumungsverfahrens in Florida eingereicht wurde, in dem ein Anwalt eines Vermieters eine Entscheidung in West-Texas zitierte und argumentierte, dass das CDC-Verbot sogar als “verfassungswidrige Überschreitung der von den Staaten beibehaltenen allgemeinen Polizeigewalt” angesehen worden sei obwohl es keine einstweilige Verfügung enthielt.

Das Verbot von Räumungen ist nicht die einzige Strategie, um sie zu verhindern. Einige Staaten und Gemeinden haben subventionierten Mietern Subventionen gewährt, um zu verhindern, dass sie vertrieben werden.

Diese Richtlinien bieten einen zusätzlichen Vorteil, indem sie Geld in die Taschen der Vermieter stecken, kleinere Unternehmen liquide halten und im Idealfall alle Vermieter weniger darauf aus sind, Mieter zu vertreiben. Insolvenzanträge bei Immobilienunternehmen haben erheblich zugenommen erhöht gegenüber den Vorjahren.

So feierten sowohl die Anwälte der Mieter als auch die Lobbyisten der Wohnungsunternehmen, als die Bundesregierung die Bereitstellung von Nothilfe in Höhe von rund 46,5 Milliarden US-Dollar genehmigte, die über Hunderte von staatlichen, lokalen und Stammeswohnungsagenturen und -organisationen an Mieter und Vermieter verteilt werden sollte.

Aber so schnell und effizient so viel Geld auszuzahlen, ist keine einfache Aufgabe. Yentel sagte kürzlich, dass nur etwa die Hälfte der Staaten ein Programm dafür erstellt habe. Einige Vermieter haben begonnen Sprichwort Sie werden das Geld nicht akzeptieren, weil sie befürchten, dass zu viele Bedingungen geknüpft sind.

Die Finanzabteilung hat noch keine Daten zum Nothilfeprogramm veröffentlicht, einer von mehreren Konjunkturinitiativen beispiellos Geldbeträge.

“Ich sehe Fortschritte und das ist ermutigend, aber das bringt uns nicht dazu, unsere Füße vom Gas zu nehmen”, sagte der Finanzbeamte.

Ein Teil der Bemühungen besteht darin, den Vermietern zu versichern, dass sie dies tun sollten Nehmen Sie an dem Programm teil, unabhängig davon, wie sie sich zum Moratorium fühlen, damit sie unbezahlte Miete kassieren können. Vermieter sollten auch von Zahlungen profitieren, die Mieter leisten, nachdem sie Geld aus den 1,9 Billionen US-Dollar des Kongresses erhalten haben Konjunkturpaket.

„Gibt es Vermieter, die das Geld nicht nehmen wollen? Ich bin mir sicher, dass es solche gibt. Aber wir arbeiten wirklich hart daran, dieses Vertrauen unter den Vermietern aufzubauen, damit sie zuversichtlich in dieses Programm eintreten und daran teilnehmen können “, fügte der Beamte hinzu.

Wenn das Geld bei den Mietern und Vermietern ankommt, die es benötigen, bevor das Verbot endet, kann der Ansturm von Räumungen vermieden werden. Angesichts der bisherigen gesetzlichen Bestimmungen kann jedoch niemand sagen, wann das Verbot enden wird.

#Die #Regierung #von #Biden #bemüht #sich #den #Mietern #Milliarden #USDollar #zukommen #lassen #eine #Räumung #vermeiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.