Die Quizshow “It’s Academic” sucht einen neuen Sponsor

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:3 Minute, 20 Zweite

“It’s Academic” hat im World MediaNet-Studio in National Harbor ein neues Zuhause gefunden. Aber dann die Coronavirus Pandemie-Hit und Versammlung von Teilnehmern, Trainern, Fans, Produktionsmitarbeitern und Gastgebern Hillary Howard im selben Raum war keine gute Idee.

“Es ist ein Programm, das so viele Menschen berührt und eine so große Reichweite hat”, sagte Trepanier. „Unsere Trainer und Studenten unterstützen uns aufrichtig. Es sind E-Mails eingegangen: „Wir sind alle für nächstes Jahr da. Was können wir tun, um zu helfen? ‘ ”

Trepanier lehnte es ab, das Sponsoring mit einem Preisschild zu versehen, sagte jedoch, dass ein Sponsor viel für sein Geld bekommt.

„Wir bieten eine einzigartige Werbemöglichkeit. In unserer Show hat jeder einzelne Schuss ein Riesenzeichen “, sagte sie. „Wenn Schüler Eltern und Trainern danken, danken sie fast immer auch Giant. Ich glaube, ein Sponsor ist in die Show eingebettet. Sie sehen visuell so viel vom Sponsor. “

Im DC-Gebiet nehmen 81 Schulen teil. Weitere 81 treten in der Baltimore-Version an. Central Virginia hat auch “Es ist akademisch”.

Die Supermarktkette sagte, sie werde Initiativen für gesunde Ernährung in der Region vorantreiben, die Ernährungssicherheit und den Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln erhöhen. In einer Erklärung sagte das Unternehmen: “Giant wird immer ein Fan von ‘It’s Academic’ sein und wünscht der Show auch in Zukunft viel Erfolg.”

Dieses Jahr war ein Meilenstein für „It’s Academic“. Während die Show lange genug für die Kinder früherer Teilnehmer war, um an Wettkämpfen teilzunehmen, war in dieser Saison der erste Auftritt von a Enkel eines früheren Kandidaten.

In den 1960ern, Allen Chin war Mitglied des “It’s Academic” -Kaders der Anacostia High School. Letzten Monat sein Enkel Noah Kinn nahm am McLean High-Team teil – natürlich virtuell.

McLean besiegte die Sherwood and Justice High Schools.

Mir wurde gesagt, dass keiner von Noahs Eltern an “It’s Academic” teilgenommen hat. Ich hoffe, er schreibt das nicht über sie.

Virales Vokabular

Jeder gesellschaftliche Wandel erfordert ein neues Vokabular. Die Coronavirus-Pandemie hat Freunde inspiriert Polly Sturm und Claire Carlin von Chevy Chase, Md., und Pollys Nichte, Molly Peterson, um Covid-bezogene Ausdrücke zu finden.

Zum Beispiel: “Schussglück” (Substantiv). Das ist ein Abendessen, das Sie drinnen mit einer Gruppe von Freunden haben können, die zwei Wochen nach ihrem zweiten Schuss sind.

“Puckle” ist ein Verb, das das Drücken eines öffentlichen Aufzugs oder eines Geldautomaten mit dem Knöchel beschreibt, um eine Kontamination mit Coronaviren zu verhindern.

Eine „Maske“ ist ein praktischer Behälter, in dem Streumasken aufbewahrt werden.

“Glog” ist maskeninduzierter Brillennebel.

Haben Sie sich irgendwelche Münzen ausgedacht?

Haben Sie versucht, es auszuschalten?

Anscheinend bin ich nicht allein, wenn es darum geht, von Computern zum Opfer zu fallen.

Der Bezirk Ted Mastroianni sagte, wenn er seine erwachsenen Kinder um Hilfe mit seinem Computer ruft, lachen sie und sagen: “Papa, du bist der einzige natürliche Feind der modernen Technologie.”

Nick De Cerchio von Lewes, Del., sagte, sein Computer spielt Favoriten. Es hasst ihn, liebt aber seine Frau.

“Vielleicht liegt es daran, dass ich seine Fehler und Abstürze nicht tolerieren und es mindestens zweimal am Tag ausschimpfen kann, während meine Frau es wie ein Baby streichelt und beschwichtigt”, schrieb Nick. “Der Computer scheint in allem mit meiner Frau zusammenzuarbeiten, weiß aber sofort, wann ich mich darauf setze und anfange zu handeln.”

Dennis Breen of Hyattsville, Md., ist zu einem anderen Schluss gekommen: „Computer sind wie Hunde und können Angst spüren. Meins weiß, dass ich Angst davor habe und deshalb weiß es, dass es alles kann, was es will, und ich bin hilflos, es dazu zu bringen, das zu tun, was ich will. Aber sobald ich den IT-Techniker dazu gebracht habe, auf meinen Bildschirm zu starren, macht er schnell keine Probleme mehr und verhält sich unterwürfig. “

Dennis sagte, dass er allen seinen Computern den gleichen Namen gibt: Cromwell – wie bei Oliver, nicht bei Thomas.

#Die #Quizshow #Academic #sucht #einen #neuen #Sponsor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.