Die Generalversammlung von Virginia verabschiedet Gesetzesvorlagen, um die Briefwahl dauerhaft auszuweiten

Ansichten: 2
0 0
Lesezeit:2 Minute, 42 Zweite

Diese Maßnahmen sind Teil umfassender Rechnungen, die das Frühwahlsystem von Virginia nachträglich überarbeiten würden Änderungen in Kraft gesetzt vorübergehend im letzten Jahr erwies sich als weit verbreitet. Sie gehen jetzt zu Gouverneur Ralph Northam (D), der sie voraussichtlich bis Sonntag unterzeichnen wird.

Die Gesetzentwürfe zielen auch darauf ab, die Verwirrung zu beheben, die in der Wahlnacht auftrat, als große Teile der Briefwahl sehr spät tabellarisch erfasst wurden und nur persönliche Summen übrig blieben, was ein unvollständiges Ergebnis widerspiegelte.

Damit entstand das, was Del. Schuyler T. VanValkenburg (D-Henrico) als „Mark Warner-Problem“ bezeichnete: Fernsehsender nannten US-Senator Mark R. Warner (D-Va.) Kurz nach Abschluss der Umfragen den Sieger seines Rennens 3. November, basierend auf der Ausgangsabfrage. Aber bis spät in die Nacht zeigten die Ergebnisse der persönlichen Abstimmung immer noch, dass der republikanische Kandidat Daniel Gade an der Spitze lag, da noch keine großen Abwesenheitszahlen gemeldet wurden.

“Der durchschnittliche Wähler möchte, dass die Stimmen in der Wahlnacht eingehen”, sagte VanValkenburg, der die Version des Omnibus-Briefwahlgesetzes des Hauses gesponsert hat.

Seine Bestimmungen würden eine frühzeitige persönliche Abstimmung von Briefwahlstimmen trennen und es den lokalen Registraren ermöglichen, die persönlichen Abstimmungen früher zu verarbeiten. Briefwahlstimmen könnten auch ab einem früheren Wahltag tabellarisch aufgeführt werden.

Die House-Version des Gesetzentwurfs enthält mehrere andere technische Änderungen, einschließlich einer Klärungsrichtlinie, die es jemandem ermöglicht, eine vorläufige Abstimmung abzugeben, wenn er Abwesenheit registriert, sich jedoch für eine persönliche Abstimmung entscheidet, und es einfacher macht, in die permanenten Wählerlisten für Abwesende einzusteigen.

“Wir sollten es so einfach wie möglich machen, das Franchise auszuüben, damit so viele Personen wie möglich an der Abstimmung teilnehmen können”, sagte Sen. R. Creigh Deeds (D-Bath), der die Senatsversion von gesponsert hat die Rechnung. Die vorübergehenden Änderungen des letzten Jahres “haben das Spiel nur komplett verändert”, sagte er und führte zu einer historischen Wahlbeteiligung.

Virginia hat letztes Jahr nur eine entschuldigungslose Briefwahl bestanden, nachdem die Demokraten die Kontrolle über beide Kammern der Generalversammlung übernommen hatten. Die Republikaner haben sich den Änderungen widersetzt und argumentiert, dass sie die Tür für Betrug öffnen.

Der Senat hat am Dienstag auch eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die auf die Forderung verzichtet, dass eine andere Person die Unterschrift auf einem Briefwahlschein miterleben muss, wenn ein gesundheitlicher Notfall gemeldet wurde.

Der Gesetzentwurf, der von Senatorin Barbara A. Favola (D-Fairfax) gesponsert wurde, beseitigte ursprünglich das Zeugenerfordernis vollständig. Stattdessen befahl der Gesetzgeber dem staatlichen Wahlministerium, alternative Methoden zu prüfen, um die Echtheit einer Briefwahl sicherzustellen, damit sie das Thema erneut prüfen können .

Weitere Gesetzesvorlagen zur Erweiterung des Zugangs zu den zu Beginn der Sitzung verabschiedeten Umfragen, einschließlich einer Maßnahme, die eine frühzeitige persönliche Abstimmung am Sonntag ermöglicht.

Anfang dieses Monats wurde auch eine staatliche Version des Stimmrechtsgesetzes verabschiedet, in der der Schutz von Minderheitenwählern im staatlichen Recht verankert ist, falls sich die Schutzmaßnahmen des Bundes jemals ändern sollten.

Diese Maßnahme erschwert es den Kommunen, Änderungen in letzter Minute vorzunehmen, die den Zugang zu Wahllokalen einschränken würden, z. B. Schließungsorte oder Öffnungszeiten, und gibt Interessengruppen mehr Befugnis, Kommunen wegen Verletzung der Wählerrechte zu verklagen.

“In einer Zeit, in der so viele Staaten die Stimmabgabe erschweren, werden wir den Idealen der Demokratie gerecht und sorgen dafür, dass alle Menschen eine Stimme haben”, sagte VanValkenburg.

#Die #Generalversammlung #von #Virginia #verabschiedet #Gesetzesvorlagen #die #Briefwahl #dauerhaft #auszuweiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.