Das Überholungsprojekt der Union Station wird überarbeitet

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:4 Minute, 32 Zweite

“Nachdem die FRA im Herbst die öffentlichen Kommentare erhalten hatte und Gelegenheit zur Überprüfung hatte, stellten sie fest, dass es eine Gelegenheit gab, mit allen zusammenzuarbeiten, um eine Alternative zu entwickeln, die breite Unterstützung finden würde”, sagte Gretchen Kostura, Senior Program Manager bei Amtrak bei Union Bahnhof. “Dort sind wir gerade.”

Es ist nicht klar, ob die neue Präsidialverwaltung oder Kritik von Beamten die FRA dazu veranlasste, den Kurs zu ändern. Diejenigen, die mit dem Projekt vertraut sind, sagen, dass es eine Kombination von Faktoren gewesen sein könnte.

Die Pause wird voraussichtlich die Planungsphase für die Neugestaltung des verkehrsreichsten Verkehrsknotenpunkts des Distrikts um mindestens einige Monate verlängern. Dennoch empfanden Stadtführer, Bürgergruppen und Nachbarn die Entwicklung als einen positiven Schritt, um das zu korrigieren, was sie als Designfehler betrachten.

“Wir haben eine Chance, einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Herzen des District of Columbia richtig zu machen”, sagte Charles Allen (D-Ward 6), Mitglied des DC Council, der sich gegen den ursprünglichen Plan der FRA aussprach, ein sechsstöckiges Parkhaus in zu bauen der Bahnhof.

Die geplante Erweiterung der Union Station – eine private und öffentliche Investition in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar – sieht eine Umgestaltung bis 2040 vor. Sie würde Hallen und Gleise hinzufügen, die Einzelhandelsoptionen erweitern, eine zweistöckige Busanlage mit bis zu 40 Busschiffen und direkter Abholung und Rückgabe hinzufügen -off Bereiche vor einer neuen Zughalle und an zwei anderen Eingängen.

Ein Ersatzparkhaus mit fast 1.600 Stellplätzen würde an der Station angebracht, gemäß dem vorläufigen Entwurf, den die FRA in einem Entwurf einer Umweltverträglichkeitserklärung vorlegte. Die Bundesbehörde leitet die Bundesüberprüfung des Expansionsprojekts.

Mit Unterstützung von Amtrak gewählte Beamte und Einwohner von DC haben die FRA aufgefordert, dies zu prüfen Verkleinerung des Parkplatzes und den Zugang von Fahrzeugen und Bussen zum Bahnhof verbessern.

Die Parkstruktur auf mehreren Ebenen steht im Widerspruch zu den Bemühungen der Stadt, das Reisen mit dem Auto zu reduzieren, so die Stadtführer. Das Design sei zu stark auf Autos ausgerichtet, habe keine guten Fußgänger- und Fahrradverbindungen und biete keinen angemessenen Zugang für Fahrzeuge, die Reisende absetzen und abholen. Unter denjenigen, die starke Rügen an die Bundesbehörde sandten, sind Bürgermeister Muriel E. Bowser (D) und DC Del. Eleanor Holmes Norton (D).

Norton schickte eine Brief vom 5. Februar an Verkehrsminister Pete Buttigieg, der ihn unter Druck setzte, die FRA anzuweisen, mit der Stadt zusammenzuarbeiten, um den ursprünglichen Vorschlag „grundlegend zu überarbeiten“.

Der Vorstand der Union Station Redevelopment Corporation in a November Brief an die FRA, sagte, es unterstützt den Umzug der Parkanlage und der Abhol- und Bringstelle unter der Erde. Sie drängt auch darauf, den Busbahnhof auf eine einzige Etage herunterzustufen, und sagt, dass diese Änderungen „den zukünftigen Anforderungen des Bahnhofs gut entsprechen und gleichzeitig eine zusätzliche kommerzielle Entwicklung ermöglichen könnten“.

Amtrak und das USRC arbeiten mit der FRA zusammen, um den Vorschlag zu verfeinern, einschließlich der Reduzierung der Parkmöglichkeiten und der Verlagerung in den Untergrund, wodurch das Projektbudget um Millionen erhöht werden könnte.

Die FRA schätzte, dass der überarbeitete Prozess das Projekt um mehrere Monate verlängern würde.

“Wir freuen uns darauf, die Ergebnisse dieser Arbeit mit Ihnen zu teilen, wenn sie weiter fortgeschritten ist”, sagte die Agentur in einer Erklärung.

Die Agentur hat nur wenige weitere Details zum Zeitplan des Projekts veröffentlicht. Eine endgültige Empfehlung für das anfängliche Vorgehen wurde in diesem Jahr erwartet, um es dem Bau näher zu bringen. Mit dem Prozess vertraute Beamte sagten, dass die Entscheidung nun voraussichtlich nächstes Jahr fallen wird.

Obwohl die Überarbeitung des Vorschlags den Planungsprozess verlängern könnte, sagten einige lokale Beamte, dass dies das Projekt vor Rückschlägen während des Genehmigungsprozesses aufgrund lokaler Opposition bewahren könnte. Wenn die FRA mit der Stadt und den Nachbarn in Einklang gebracht wird, kann das Projekt schneller von der Planung zum Bau übergehen.

Allen, der die Region vertritt, forderte die FRA auf, eng mit den städtischen Behörden und den Verantwortlichen der Nachbarschaft zusammenzuarbeiten, um ein Design zu entwickeln, das den Planungszielen des Distrikts entspricht, keinen Knurrverkehr hervorruft und eine große Station liefert, die ein Jahrhundert dauern wird.

“Die Union Station sollte ein zugänglicher öffentlicher Raum für regionale und nationale Reisende sein, aber sie muss auch in eine Nachbarschaft passen”, sagte Allen. “Wenn dem Ein- und Aussteigen von Autos zu viel Priorität und Betonung eingeräumt wird, erhalten Sie mehr davon: eine Insel, die durch belebte, laute Straßen von der Umgebung abgeschnitten ist.”

Anthony Williams, Geschäftsführer des Federal City Council, einer privaten gemeinnützigen Unternehmensgruppe, sagte, dass die Sanierung des Bahnhofs – zusammen mit einer separaten privaten Entwicklung im Wert von 2 Milliarden US-Dollar, die im Luftraum über den Bahngleisen geplant ist – das größte Verkehrs- und Wirtschaftsentwicklungsprojekt in der Region darstellt .

“Diese Verbesserungen werden die Fahrerkapazität dramatisch erweitern, die Erreichbarkeit der Station verbessern, die Sicherheit der Fahrgäste verbessern, mehr als 55.000 Arbeitsplätze schaffen und einem Gebiet der Stadt, das in der Vergangenheit als großes Hindernis gedient hat, Vorteile bieten”, sagte William, ein ehemaliger Bezirksbürgermeister.

Damit das Projekt jedoch erfolgreich sein kann, muss es die volle Unterstützung seiner Nachbarn haben. Williams sagte, es sei aus den erhaltenen Rückmeldungen klar, dass das vorgeschlagene Design Schwächen aufwies.

Kostura von Amtrak sagte, die Eisenbahn werde auch durch die Entscheidung der FRA ermutigt, den Plan zu überdenken.

„Wir sehen dies als einen sehr positiven Schritt nach vorne und letztendlich als einen [plan] Das hat breite Unterstützung und ist sehr vorausschauend in Bezug auf die Zukunft des Bahnhofs, den Nordostkorridor und auch auf das, was in der Stadt benötigt wird “, sagte sie.

#Das #Überholungsprojekt #der #Union #Station #wird #überarbeitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.