Charles Cooper vom WSJ sagte, die Verfassung erlaube Trumps Amtsenthebung

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:1 Minute, 39 Zweite

“Die Amtsenthebung dient der Amtsenthebung, und der Angeklagte hier hat sein Amt bereits niedergelegt”, argumentierte Paul.

Die Abstimmung signalisierte, dass das Gerichtsverfahren, das am Dienstag beginnen soll, wahrscheinlich mit dem Freispruch des ehemaligen Präsidenten enden wird, weil er den Aufstand am 6. Januar angestiftet hatte, bei dem fünf Menschen starben, darunter ein Polizeibeamter des Kapitols.

Kurz vor dem Amtsenthebungsverfahren steht die Republikanische Partei vor einer Identitätskrise, und die Demokraten versuchen, auf die Coronavirus-Hilfe von Präsident Biden zu reagieren. (Zach Purser Brown, Whitney Leaming, Whitney Shefte / Die Washington Post)

In der Stellungnahme verweist Cooper auf eine Bestimmung der Verfassung, in der es heißt: „Der Präsident, der Vizepräsident und alle Zivilbeamten der Vereinigten Staaten werden wegen Amtsenthebung und Verurteilung wegen Verrats, Bestechung oder wegen Amtsenthebung aus dem Amt entfernt andere hohe Verbrechen und Vergehen. “

“Die Gegner des Prozesses argumentieren, dass, weil diese Bestimmung entfernt werden muss und nur amtierende Beamte entfernt werden können, nur amtierende Beamte angeklagt und vor Gericht gestellt werden können”, schrieb er. „Aber die Bestimmung schneidet gegen ihre Auslegung. Es legt lediglich fest, was im Strafrecht als „obligatorische Mindeststrafe“ bekannt ist. “

Er schrieb, dass das Argument „zwingend“ wäre, wenn die Amtsenthebung die einzige Strafe wäre, und fügte hinzu, dass die Verfassung es dem Senat erlaube, diejenigen, die wegen strafbarer Handlungen verurteilt wurden, von der erneuten Amtsübernahme auszuschließen.

“Angesichts der Tatsache, dass die Verfassung es dem Senat erlaubt, die Strafe der dauerhaften Disqualifikation nur ehemaligen Amtsträgern aufzuerlegen, widerspricht es der Logik, darauf hinzuweisen, dass es dem Senat verboten ist, ehemalige Amtsträger vor Gericht zu stellen und zu verurteilen”, sagte Cooper.

Es gibt einen Präzedenzfall im Senat, um Menschen vor Gericht zu stellen, die ihr Amt niedergelegt haben. Die Amtsenthebungen von Senator William Blount im Jahr 1797 und Kriegsminister William Belknap im Jahr 1876 erfolgten beide, nachdem die Männer nicht mehr im Amt waren. Der Mehrheitsführer des Senats, Charles E. Schumer (DN.Y.), zitierte ausdrücklich Belknaps Fall, um den Prozess zu verteidigen.

#Charles #Cooper #vom #WSJ #sagte #die #Verfassung #erlaube #Trumps #Amtsenthebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.