Biden ist offen für Kompromisse bei Arbeitsplätzen und Infrastruktur, sagt aber: “Untätigkeit ist einfach keine Option.”

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 19 Zweite

Biden sagte am Mittwoch, er sei offen für Kompromisse bei seinem 2-Billionen-Dollar-Job- und Infrastrukturplan – einschließlich der Bezahlung mit einer Erhöhung des Körperschaftsteuersatzes -, aber “Untätigkeit ist einfach keine Option.”

Angesichts der Kritik der Republikaner verteidigte Biden auch seine expansive Definition von Infrastruktur in Bemerkungen im Weißen Haus zu seinem umfassenden Vorschlag: “Die Idee der Infrastruktur hat sich immer weiterentwickelt, um den Bestrebungen eines amerikanischen Volkes und seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.”

Biden sagte, sein Plan beinhaltete Verbesserungen der traditionellen Infrastruktur – wie Straßen, Brücken, Häfen, Flughäfen und Schienen -, aber dass die heutigen Bedürfnisse auch Hochgeschwindigkeitsinternet, ein zuverlässiges Stromnetz und sauberes Trinkwasser beinhalten.

“Ich bin der Meinung, wir sind Amerika”, sagte Biden. „Wir reparieren heute nicht nur. Wir bauen für morgen. “

Biden hat vorgeschlagen, seinen Plan teilweise durch eine Anhebung des Körperschaftsteuersatzes von 21 auf 28 Prozent zu bezahlen und teilweise eine Senkung von 35 Prozent, die Präsident Donald Trump und die Republikaner 2017 durchgesetzt hatten, rückgängig zu machen.

Er sagte, er sei offen für Ideen von Republikanern und anderen, wie man für den Plan bezahlen könne, wurde aber leidenschaftlich, als er darauf bestand, dass die Mittelschicht die Last nicht tragen sollte.

Ich versuche nicht, jemanden zu bestrafen, aber verdammt, vielleicht liegt es daran, dass ich aus einem bürgerlichen Viertel komme “, sagte er. “Ich bin es leid, dass gewöhnliche Menschen gefleckt werden.”

Biden sagte, dass er und Harris sich in den kommenden Wochen mit Demokraten und Republikanern treffen würden.

“Jeder Republikaner, der dies erreichen will, lade ich ein”, sagte er.

#Biden #ist #offen #für #Kompromisse #bei #Arbeitsplätzen #und #Infrastruktur #sagt #aber #Untätigkeit #ist #einfach #keine #Option

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.