Fragen Sie Amy: Kleine Hochzeit wird zum virtuellen Albtraum für die Braut

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 22 Zweite

Sie weiß, dass wir seit Jahren nicht mehr bei FB sind. Wir teilen unser Geschäft nicht gerne in sozialen Medien und ihr FB-Konto ist nicht gerade privat.

Als ich endlich darüber informiert wurde, hatte unser Hochzeitsvideo über 800 Aufrufe.

Ich sagte ihr, sie solle es bitte von Facebook entfernen, und ihre einzige Antwort war “Fertig”.

Sie hat seitdem keine Interaktion mit mir gehabt.

Meine andere Schwägerin möchte den Passcode meines Fotografen für ALLE unsere Hochzeitsbilder, da sie Fotos von ihr und ihren Geschwistern drucken möchte.

Ich habe ihr gesagt, dass wir unser Album noch nicht einmal gedruckt haben, deshalb gebe ich keinen Zugang zu UNSEREN Bildern, für die wir ziemlich viel Geld bezahlt haben.

Ich sagte ihr, ich würde mich freuen, wenn sie sie während eines Besuchs sehen würde. Ich werde sie für sie drucken lassen.

Bin ich falsch, mich zu behaupten?

– Private Jungvermählten in PA

Private Jungvermählten in PA: Es sollte allgemein bekannt sein – und mit freundlicher Genehmigung -, dass keine Person ein Foto oder Video eines Freundes oder Familienmitglieds ohne die implizite oder explizite Erlaubnis des Subjekts in sozialen Medien veröffentlichen sollte.

Ihre Hochzeit war keine öffentliche Aufführung, sondern eine zutiefst persönliche und intime familienorientierte Veranstaltung.

Kein Gast sollte Fotos von der Brautparty von der Hochzeit veröffentlichen, bis der Empfang beendet ist, und meiner Meinung nach sollte kein Gast jemals ein Video von der Hochzeitszeremonie selbst ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Paares veröffentlichen.

Einige Gäste können Fotos von sich selbst an der Rezeption veröffentlichen, während diese noch läuft – dies ist unvermeidlich.

Einige Paare bitten die Gäste, ihre Telefone zu „überprüfen“ (abzugeben), um ein vollständig „unplugged“ Erlebnis zu erhalten. Andere posten Schilder an geeigneten Orten und bitten die Gäste, nichts zu posten, bis die Veranstaltung beendet ist.

Ihre Schwägerin hat eine Grenze überschritten. Sie haben das Richtige getan, indem Sie sie schnell gebeten haben, es zu entfernen. Ihre knappe Antwort ist eine Bestätigung, dass sie getan hat, was Sie von ihr wollten, aber sie wird nicht nett dazu sein.

Sie sind auch absolut berechtigt, Ihrer anderen Schwägerin den Passcode für die professionellen Bilder Ihres Fotografen zu verweigern. Dies sind Fotos, für die Sie bezahlt haben. Sie gehören Ihnen und Ihrem Ehemann, und Sie sollten sie nur teilen, wenn Sie bereit sind.

Liebe Amy: Unser Sohn wurde kürzlich frühzeitig in eine Ivy League Schule aufgenommen.

Mein Stolz auf ihn wird durch die Verlegenheit, die ich für meinen Mann empfinde, etwas ausgeglichen.

Er besteht darauf, T-Shirts und Sweatshirts mit dem Logo der Schule zu tragen (viel!), Auch bei (sozial distanzierten) Treffen mit Nachbarn und bei Zoom-Anrufen mit Freunden und Familie.

Ich denke, das ist prahlerisch und widerlich und gelegentlich unempfindlich, da wir wissen, dass einige dieser Leute noch den Zulassungsprozess für das College durchlaufen.

Er sieht nichts falsch daran.

Verärgert über den Efeu: Die sozial sensibelste Reaktion auf das Ergebnis der frühzeitigen Entscheidung Ihres Kindes besteht darin, zu warten, bis die reguläre Zulassungssaison (normalerweise der 1. April) vor anderen ängstlichen Eltern Ihren Siegestanz darüber aufgeführt hat.

Sie sollten unbedingt die Akzeptanz Ihres Sohnes mit Stolz und Erleichterung darüber erwähnen, dass das Ganze vorbei ist. Zweifellos hat er hart gearbeitet, um seine frühzeitige Entscheidung zu treffen, und es besteht keine Notwendigkeit, seine Leistung unter einem Scheffel zu verbergen.

Papa, der in einem T-Shirt vorführt, ist jedoch ein bisschen viel.

Mit Freunden und Familienmitgliedern bei Zoom-Anrufen – wenn keiner von ihnen diesen speziellen Dante-Ring durchläuft – brechen Sie das T-Shirt aus und schreien und brüllen.

Es ist wichtig, dass Sie erkennen, dass das Verhalten Ihres Mannes in seiner eigenen Verantwortung liegt und nicht in Ihrer.

Liebe Amy: “Sehr verletzt” war wütend, dass ihre Schwester es ihrem Sohn im Alter von 15 Jahren ermöglichte, Gras zu rauchen.

Ihrer grundlegenden Antwort fehlte der wichtigste Grund, warum junge Menschen das Rauchen von Unkraut verzögern sollten: Es schädigt junge, sich entwickelnde Gehirne.

Deshalb sollten die Leute warten, bis sie älter sind, um zu rauchen.

Verärgerte Eltern: Absolut. Danke.

2021 von Amy Dickinson, vertrieben von Tribune Content Agency

#Fragen #Sie #Amy #Kleine #Hochzeit #wird #zum #virtuellen #Albtraum #für #die #Braut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.