Carolyn Hax: Überzeugungen und langjährige Freunde kollidieren. Gibt es einen Weg zur Akzeptanz?

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 43 Zweite

Ich kenne zwei dieser Freunde seit 65 Jahren und das war bis jetzt nie ein Problem. Eine, deren Tochter vor einem Jahr Selbstmord begangen hatte, weinte und betete, dass sie wollte, dass ich mich ihr und ihrer Tochter im Himmel anschließe. Ein anderer, der an Nierenversagen stirbt, sagte mir, wie sehr er mich im Himmel vermissen wird, während ich in der Hölle leide.

Ich konnte mit keinem dieser langjährigen Freunde ein Wort auf den Lippen bekommen und entschied mich, sie auf allen meinen Geräten stumm zu schalten.

Ich vermisse sie und fühle mich schuldig, dass ich sie weggeworfen habe. Habe ich das falsch gemacht

S.: Wenn Sie so denken, dann haben Sie; Hier gibt es kein absolutes Maß für richtig und falsch. Es gibt nur das, was dein Herz und dein Gewissen dir sagen.

Wenn Sie sich erleichtert fühlten und / oder diese Freundschaften ihren Lauf genommen hatten oder eine solche Überschwemmung eine Grenze überschritten hatte, würde dies bedeuten, dass Sie die richtige oder lediglich notwendige Wahl getroffen haben – obwohl ich Sie jetzt dringend bitten würde, dies Ihren Freunden zu erklären anstatt sich hinter Stummschalttasten zu verstecken. Sie sind beide ganz klar tief in ihren eigenen existenziellen Kämpfen und stehen dem Tod auf eine Weise gegenüber, die vielleicht über ihre schlimmsten Befürchtungen hinausgeht. Vielleicht ruhten ihre Augen nur auf dir als einem Ort, an dem sie das Gefühl haben, etwas bewirken zu können. Ein überschaubarer Ort für ihre Ängste.

Aus diesem Grund und da Sie Ihre Freunde vermissen und fast ein halbes Leben lang ereignislos und gegenseitig akzeptiert sind, können Sie genauso gut herausfinden, ob dies etwas ist, an dem Sie alle vorbeikommen können – und das Sie sogar nutzen können, um sich gegenseitig zu helfen .

Nehmen wir an, sie wissen, wie widerstandsfähig Sie gegen ihre Botschaft sind, und ihre Beharrlichkeit ist eine Reaktion darauf. Wenn das stimmt, ist ihre Verzweiflungstaktik natürlich nicht deine Schuld. Es bietet Ihnen nur einige Optionen, da eine Änderung Ihres Verhaltens der effektivste Weg ist, um deren Verhalten zu ändern.

Konkret: Wenn Sie bereit sind, sie anzuhören, hören Sie sie wirklich, dann wird das vielleicht ihren Geist beruhigen.

Sie müssen Ihren Freunden nicht zustimmen, um sie zu hören. Sie müssen nicht einmal zustimmen, dass sie das Recht haben, gehört zu werden oder berechtigt zu sein, solchen Druck auszuüben.

Aber Sie können in Ihrem persönlichen Leben den gleichen Pragmatismus annehmen, den Sie in Ihrem spirituellen Leben festhalten, und diesmal ihre Schuld als Geschenk vergeben: „Es tut mir leid, dass ich Sie stumm geschaltet habe. Mit der Zeit zum Nachdenken wurde mir klar, dass es Ihnen Trost geben könnte, Ihr Stück zu sagen. “

Dann stellen Sie Fragen. Gute, echte, wie: “Wie kann ich deinen Geist beruhigen?” Und: “Was ist mit meiner Seele, wenn ich nicht aufrichtig bin?” Dieses Thema ist wirklich alles Fragen.

Schließen Sie dann: „Ich verstehe, dass dies Ihre Art ist, Ihnen Sorge zu zeigen. Ich sorge mich auch um dich. ” Thema schließen. Für immer.

Vielleicht schließen sie sich Ihnen an diesem Ort der Akzeptanz nicht an. Aber ich bezweifle, dass Sie es bereuen werden, einmal angeboten zu haben, sie dort zu treffen.

#Carolyn #Hax #Überzeugungen #und #langjährige #Freunde #kollidieren #Gibt #einen #Weg #zur #Akzeptanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.