Carolyn Hax: Er hat die Bombe fallen lassen und jetzt ist er überrascht über den Fallout

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:2 Minute, 44 Zweite

Ich bat meine Frau, darüber nachzudenken, ihren Job zu kündigen. Sie verdient kaum genug, um die Kosten für Pendeln und Kinderbetreuung zu decken. Sie lehnte ab. Die Dinge kamen zu dem Punkt, an dem wir uns darauf einigten, zur Therapie zu gehen.

Als der Termin näher rückte, dachte ich an all unsere Freunde, die diesen Prozess durchlaufen hatten, um sich am Ende scheiden zu lassen. Es machte keinen Sinn, all diese Zeit, Mühe und Geld zu verschwenden, deshalb sagte ich meiner Frau, wir sollten uns trennen und ein Scheidungsverfahren einleiten.

Sie hätten gedacht, ich hätte vorgeschlagen, eines unserer Kinder zu opfern. Ich wohne jetzt bei meinem Bruder und meine Frau weigert sich, mit mir zu sprechen – wir kommunizieren nur per Text. Meine Kinder sind verstört und meine Frau tut gerade nicht das Beste für sie.

Was muss ich tun, damit sich meine Frau beruhigt und dies rational betrachtet? Ich weiß, ich hätte sie besser vorbereiten sollen, aber was getan wird, wird getan und wir müssen vorwärts gehen.

Anonym: Ihre Freunde sind alle geschieden, also lass uns gehen? Sind Sie im Ernst? Du bist der Irrationale.

Und Sie wählen Scheidung als Lösung für Fahrgemeinschaften Ärger. Wow. Weil sie es dir nicht leicht machen würde.

Sie wissen, wie stark es die Karriere und die finanziellen Aussichten der Menschen beeinträchtigt, die Belegschaft zu verlassen, um Kinder zu erziehen? Und wie viel würde sie opfern, wenn sie wieder aussteigen würde, jenseits des Einkommens, über das Sie sich lustig machen?

Sie erkennen Sie die Bombe fallen lassen, die deine Kinder quält? SIE tun gerade nicht das Beste für sie.

Vielleicht ist es auch Ihre Frau nicht, aber Ihre Aufgabe ist es, Ihre Fehler zu beheben, und Sie glauben nicht einmal, dass Sie welche gemacht haben. Ich bin begeistert.

Es ist so unblutig, dass ich zögere, zu raten, sich zu versöhnen – um ihrer willen.

Also bleibe ich hier: Die Formel für die Aufteilung der Kindererziehungsarbeit lautet: Sie machen 100 Prozent und Ihr Co-Elternteil macht 100 Prozent. Betrachten Sie es einfach so und hören Sie auf, mit dem Finger zu zeigen und die Bohnen zu zählen, wer was tun soll. Das sind deine Kinder und sie sind schon halbwegs erwachsen: Du solltest kämpfen tun Pickups, nicht raus aus ihnen.

Der erste Teil der Erleuchtung besteht darin, den Kopf aus dem dunklen Ort zu ziehen.

Haben Sie es, Kommentar:

● Mein Schwager hat das getan. Ich habe mich einmal mit dem Therapeuten getroffen, festgestellt, dass es zu viel Ärger war, und bin auf eine 10-jährige Ehe gestoßen. Ich wünschte, er könnte die Verwüstung sehen, die er hinterlassen hat, aber ich tröste mich mit dem Wissen, dass meine Schwester und ihre Kinder liebevolle Menschen um sich haben. Er hat jedoch niemanden. Mach die Arbeit, geh zur Beratung. Wenn es immer noch nicht klappt, können Sie Ihren Kindern zumindest in die Augen schauen und ehrlich sagen, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben. Im Moment machst du dein Schlimmstes.

● Gehen Sie zur Beratung, weil Sie Ihre Kinder lieben und das Beste für sie tun möchten, auch wenn die Scheidung auf eine Weise erfolgt, die für sie am wenigsten traumatisch ist. Wenn man bedenkt, wie egoistisch du gehandelt hast, bist du nicht der beste Richter darüber.

#Carolyn #Hax #hat #die #Bombe #fallen #lassen #und #jetzt #ist #überrascht #über #den #Fallout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.