7 Lebensmittel, die Sie im Gefrierschrank aufbewahren sollten

Ansichten: 3
0 0
Lesezeit:4 Minute, 31 Zweite

Im Folgenden finden Sie einige meiner Top-Tipps für den Umzug in ein Kühlhaus. Und bevor ich die unvermeidlichen Sorgen um den Weltraum höre (das weiß ich gut!), Denke ich nicht daran, dass jeder jeden einzelnen dieser Gegenstände haben sollte. Wählen Sie die Zutaten aus, die Ihrem Kochstil am besten entsprechen, und bewerten Sie, was Sie in einem angemessenen Zeitraum wahrscheinlich verwenden oder nicht. Vielleicht packst du nur die Hälfte des Beutels Mehl oder Nüsse ein. Vielleicht haben Sie nur wirklich den Raum oder das Interesse an Hefe. Was auch immer funktioniert. Lassen Sie sich von diesem Rat zu Ihrem idealen Gefrierschrank führen.

Hefe: Es ist Jahre her, seit ich einzelne Päckchen Hefe gekauft habe. Größere Gläser und Verpackungen sind wirtschaftlicher und meine Lieblings-Instanthefe. SAF Rotwird am häufigsten in 1-Pfund-Beuteln verkauft. Ich überführe das zur Langzeitlagerung in einen luftdichten Behälter, während mein Glas mit aktiver Trockenhefe direkt in den Gefrierschrank gelangt. (In einen anderen Behälter umfüllen, wenn Sie über Glasbruch besorgt sind.) König Arthur Backen sagt, dass Hefe für mindestens ein Jahr eingefroren werden kann, obwohl ich es viel länger geschoben habe, wahrscheinlich so lange wie zwei. Vor dem Gebrauch muss nicht aufgetaut werden.

Tomaten- und Adobopasten: Obwohl ich generell Röhren von bevorzuge TomatenmarkDosen sind billiger pro Unze und in einigen Geschäften leichter erhältlich. Zum einfachen Portionieren schaufele ich gerne 1-Esslöffel-Hügel aus, friere auf einem ausgekleideten Backblech ein (ein kleines Viertelblatt ist aus Platzgründen ideal) und packe es dann in einen wiederverwendbaren Beutel oder Behälter. Ich habe auch einen ähnlichen Ansatz für Dosen-Chipotles en Adobe gewählt (getrocknete und geräucherte Jalapeños, verpackt in einer würzigen, würzigen Tomatensauce). Sie können nur die Paprikaschoten zerkleinern und einfrieren oder einen Teil der Sauce hinzufügen, wie ich es normalerweise tue. Silikon-Eiswürfelschalen sind auch für diese Art der Zubereitung nützlich. Die meisten Gerichte, in denen Sie beides verwenden, benötigen wenig bis gar keine Auftauzeit auf der Theke. Ich habe die kleinen Kleckse für das behalten, was ich auf unbestimmte Zeit nennen konnte.

Ingwer: Das Einkaufen für Ingwer bedeutet fast immer, mehr zu bekommen, als Sie brauchen – und es ist eine der Zutaten, nach denen Sie möglicherweise in letzter Minute suchen. Betreten Sie den Gefrierschrank. Wie bei Tomatenmark teile ich die größeren Wurzeln in eine Standardzutatenmenge, in diesem Fall ungefähr 1-Zoll-Stücke. Sie können vor dem Einfrieren schälen, aber normalerweise werfe ich sie einfach so hinein, wie sie sind. Nur ein paar Minuten auf der Theke reichen aus, um das Abkratzen der Schale mit einem Löffel zu erleichtern, während der Ingwer kalt genug bleibt, um damit zu arbeiten. Ich finde, dass gefrorener Ingwer viel, viel einfacher zu reiben und zu hacken ist. Ich habe nie mehr als ein paar Monate gebraucht, um einen Vorrat abzutöten, aber ich würde nicht zögern, Ingwer mindestens ein Jahr, wenn nicht länger, im Gefrierschrank zu lassen.

Scharfe Pepperoni: Jeder, der zu Hause jemals Paprika angebaut hat, weiß, dass es schwierig sein kann, mitzuhalten, wenn die Pflanze erst einmal richtig in Betrieb ist. Vor Jahren, als ich mit einem Kopfgeld meiner Schwiegermutter konfrontiert wurde, fing ich an, sie in den Gefrierschrank zu werfen. Dies war auch hilfreich, wenn ich meine lokalen asiatischen oder indischen Märkte besuche, auf denen Chilischoten nur in großen Paketen verkauft werden. Ich mache mir nicht die Mühe, mich zu waschen oder zu stammeln, bevor ich sie einfriere. Ein schneller Lauf unter die Spüle, wenn ich sie herausziehe, reicht aus, um sie zu reinigen und sie so weit aufzutauen, dass sie gehackt werden können. Wie bei Ingwer arbeite ich im Allgemeinen gerne mit kleinen Paprikaschoten, während sie noch leicht gefroren sind. Sie halten leicht 6 Monate bis zu einem Jahr, wenn nicht länger.

Nüsse: Wenn Sie jemals Nüsse aus der Speisekammer geholt haben und sie nicht richtig schmeckten, liegt das wahrscheinlich daran, dass sie ranzig geworden sind. Das Gleiche gilt für Nussmehle. Nüsse sind mit fetten Ölen gefüllt, die besonders bei wärmeren Temperaturen leicht abgehen. Gemäß diese handliche Anleitung Ranzige Nüsse von der University of California für Landwirtschaft und natürliche Ressourcen sind nicht unsicher, aber nicht besonders angenehm zu essen. Der Leitfaden empfiehlt, dass Sie am besten kalt lagern, wenn Sie wissen, dass Sie innerhalb weniger Monate keine Nüsse verwenden. Die Kühlung verlängert die Lagerfähigkeit auf ein Jahr, der Gefrierschrank im Durchschnitt auf zwei. Gefrorene, geschälte Pistazien halten am längsten (mindestens drei), gefolgt von Walnüssen und Pekannüssen (mindestens zwei), dann Mandeln und Kastanien (mindestens ein Jahr). Geschälte Nüsse neigen dazu, Aromen und Feuchtigkeit aufzunehmen. Lagern Sie sie daher an einem sauberen und luftdichten Ort.

Vollkornmehl: Während raffiniertes Mehl aus dem Endosperm des Getreides hergestellt wird, enthalten Vollkornprodukte Keime und Kleie. Wie der Vollkornrat erklärtDer Keim enthält Öle, die wie Nüsse durch Hitze, Feuchtigkeit und Nässe verderben können. Sie können Vollkornmehl und Mahlzeiten 1 bis 3 Monate in einem kühlen, trockenen Vorratsregal aufbewahren. Wenn Sie länger bleiben, sollten Sie versuchen, sie in den Gefrierschrank zu stellen, wodurch sich die Lagerzeit auf 2 bis 6 Monate erhöht. ((Siehe die Tabelle Weitere Einzelheiten zu jeder Getreideart.) Intakte Körner halten im Gegensatz zu gemahlenen Mehlen oder Mahlzeiten 6 Monate im Regal und bis zu einem Jahr im Gefrierschrank.

Gemüsereste: In meinem Gefrierschrank mache ich immer Platz für eine Tüte Zwiebelenden und -schalen, Karottenstreifen, Grünkohlstängel, holzige Spargelstangen und vieles mehr. Verhindern Sie, dass sie in den Kompost gelangen, indem Sie sie herstellen Scrappy GemüsebrüheDas ist meine Anlaufstelle für eine fleischlose Suppe, einen Eintopf oder eine Saucenbasis.

#Lebensmittel #die #Sie #Gefrierschrank #aufbewahren #sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.