Tfue zur Versteigerung von NFTs mit Twitch-Streamer in “Fortnite”, “Minecraft”, “Call of Duty”

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:4 Minute, 21 Zweite

NFTsoder nicht fungible Token sind Eigentumsbescheinigungen für ein einzigartiges digitales Asset, sei es ein Videoclip, eine Musik, ein Bild oder ein GIF, die durch Blockchain-Technologie gesichert und normalerweise mit Kryptowährung gekauft werden. Das Konzept setzte sich Anfang März durch, als ein Werk des Digitalkünstlers Beeple bei einer Christie’s-Auktion für 69 Millionen US-Dollar verkauft wurde. Jetzt beeilen sich Outfits von der NBA über die Band Kings of Leon bis hin zum Starkoch Salt Bae, um von der Begeisterung zu profitieren.

Tenneys NFT-Sammlung mit dem Titel “NFTfue King of Gaming” besteht aus einer Reihe animierter Videos, die ihn als Charakter in drei seiner am meisten gestreamten Spiele “Call of Duty”, “Fortnite” und “Minecraft” darstellen. Sie werden von Donnerstag bis Sonntag auf einem kryptobasierten Marktplatz versteigert OpenSea.io. Einige der NFTs enthalten sogar physische Bobbleheads, die an die Käufer geliefert werden, sowie eine persönliche Gelegenheit, einen Tag mit Tenney beim Jetski fahren und Videospiele zu spielen.

Früher Dienstag, Esportorganisation 100 Diebe kündigte an, dass es auch NFTs verkaufen werde gebunden an seine neueste Bekleidungsveröffentlichung. Als erster großer einzelner Streaming- / Esport-Star, der in diesen Bereich gesprungen ist, fühlt sich Tenney jedoch verantwortlich für den Erfolg und glaubt, dass dies die Schleusen für weitere Streamer öffnen wird, die diesem Beispiel folgen.

“Ich habe das Gefühl, dass ich in der Vergangenheit viele große Chancen eröffnet habe, wie zum Beispiel mit ‘Fortnite’ und YouTube, die ich schon vor 15 Jahren mit dem Streaming begonnen habe”, sagte Tenney. “Also habe ich schon früh viele Wellen geschlagen, und ich hoffe, dass dies eine weitere ist, die Erfolg haben wird.”

Um seine NFT-Kollektion zum Leben zu erwecken, hat sich Tenney mit Medium Rare zusammengetan, einem Sport- und Unterhaltungsunternehmen, das im vergangenen Monat eine NFT-Kollektion von Rob Gronkowski herausgebracht hat, die einen Umsatz von mehr als 1,7 Millionen US-Dollar erzielte.

“Das Interessante an diesem Raum ist, dass es keine großartigen Vergleiche gibt”, sagte Adam Richman, Gründer von Medium Rare. “Ich sagte [Tenney] das gleiche, was ich zu Rob gesagt habe [Gronkowski]: Dies könnte eine 10.000-Dollar-Idee oder eine 10-Millionen-Dollar-Idee sein. “

Laut Richman hat Medium Rare große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die Gronkowski-Sammlung jegliche Urheberrechtsverletzung vermeidet und alle Teamlogos und sogar die Worte „Super Bowl“ aus allen Materialien entfernt. Zusätzlich zeichnete ein Künstler Gronkowski, um die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Fotografien zu vermeiden.

Ähnliche Vorsichtsmaßnahmen wurden bei den NFTs von Tenney getroffen. Fünf Grafikdesign-Teams arbeiteten an der Erstellung des Inhalts und entfernten alle Verweise auf die Videospiele, von denen sie sich inspirieren ließen.

“Wir wollten nicht verklagt werden oder so”, sagte Tenney.

In einem der NFT-Videos verwendet eine Figur, die Tenneys „Fortnite“ -Avatar ähnelt, eine hammerähnliche Waffe, um einen Schreibtisch und einen Computer zu zerschlagen. Laut Richman hatte das Original eine Waffe verwendet, die einer Spitzhacke viel ähnlicher war.

“Obwohl [the pickax] wurde wahrscheinlich im Jahr 1100 erfunden, oder wer weiß wann, ‘Fortnite’ hatte es irgendwie als Markenzeichen eingetragen “, sagte Richman. „Wir haben keine direkten Charaktere oder Welten verwendet… offensichtlich kann man ein bisschen darauf schließen, aber auf unserer Seite… wir haben unser Rechtsteam das untersuchen lassen, da das Letzte, was wir wollen, ist, dass Turner wegen einiger in einen Rechtsstreit gerät NFTs, die er erstellt hat. “

Laut Richman hat Medium Rare ungefähr 300 Anfragen von Celebr erhalten

Unternehmen und Sportteams produzieren NFTs, aber das Unternehmen hat seine Partner selektiv ausgewählt. Während konkrete Daten über NFT-Käufer aufgrund der Anonymität der Kryptowährung weitgehend unbekannt sind, ist der vorherrschende Gedanke unter Insidern, dass NFT-Käufer jünger sind, was Esportstars und Streamer zu einer natürlichen Passform macht.

“Viele Leute, die diese kaufen, kaufen sie auch zum Sammlerwert, nicht weil sie große Fans von Tfue oder Gronk sind”, sagte er. “Wir hoffen, dass dies für die Fans von Tfue ist, aber wir verstehen, dass der Markt von Investoren und Sammlern angetrieben wird.”

Richman schätzt, dass die Tfue-Auktion an diesem Wochenende “irgendwo zwischen 300.000 und einer Million Dollar” generieren wird, wobei Tenney den “Löwenanteil” des Gewinns verdient. Tenney, der in den letzten Jahren bekanntermaßen mit der Esportorganisation FaZe Clan verfeindet war und kürzlich eine Klage darüber beigelegt hat, wie viel Geld er bei der Arbeit mit ihnen verdient hat, sieht dieses Unternehmen als eine weitere Erklärung seiner finanziellen Unabhängigkeit als Ersteller von Inhalten.

“Ich werde einfach das Gleiche tun, was ich mit meinem ganzen Geld mache: es wieder in meinen Inhalt aufnehmen”, sagte er. “Ich arbeite gerade an einigen großen Projekten, Unterhaltungs- und Streaming-Deals, also wird das Geld dafür fließen.”

Richman und Tenney sind beide zuversichtlich, dass die Auktion dieses Wochenendes einige auffällige Zahlen hervorbringen wird. Tatsächlich erwartet Tenney es.

“Wir haben natürlich viel Zeit und Arbeit investiert. Wenn es also nicht gut läuft, werde ich überrascht sein”, sagte er. “Aber wir werden sehen.”

Gregory Leporati ist ein freiberuflicher Schriftsteller und Fotograf, der sich mit Esport, Technik und Reisen befasst. Seine jüngsten Arbeiten wurden in der Los Angeles Times, Engadget und Ars Technica veröffentlicht. Folgen Sie ihm auf Twitter @ leporparty.



#Tfue #zur #Versteigerung #von #NFTs #mit #TwitchStreamer #Fortnite #Minecraft #Call #Duty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.