So hält Riot Games das Meta der League of Legends im Gleichgewicht

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:7 Minute, 57 Zweite

“Sie versuchen es, damit alle so glücklich wie möglich sind”, sagte Leesman. “Aber du verstehst, dass du manchmal Kompromisse eingehen musst.”

Es gibt herum 8 Millionen gleichzeitige Spieler in allen Regionen Zu jeder Zeit spielen alle mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Der primäre Spielmodus von “League of Legends” ist Summoner’s Rift, in dem Teams mit 5 Spielern kämpfen, um die Basis ihres Gegners zu zerstören, während jeder einen einzelnen Champion kontrolliert. Diese Charaktere verfügen über einzigartige Fähigkeiten, die sich verbessern und stärker werden, wenn Spieler ihre Gegner töten. Um das Spiel für möglichst viele dieser Spieler frisch und fair zu halten, wird „League of Legends“ – in unterschiedlichem Schweregrad – alle zwei Wochen mit einem neuen Patch geändert. Es ist eine große Verantwortung, die rund 15 Entwicklern bei Riot obliegt.

Diese Updates sind mit einer Spannung verbunden, die manchmal dramatisch – und oft versehentlich – neue optimale Spielweisen schafft. Während einige Spieler im Ökosystem „League of Legends“ aktiv nach den leistungsstärksten und effizientesten Spielmethoden suchen, möchten andere einfach ein ausgeglichenes, ausgeglichenes Spielfeld und ein stabiles Spielerlebnis. Die Spannung wird durch eine professionelle Szene verstärkt, die die Stärken und Schwächen eines Patches eifrig ausnutzt und die Idee des Gleichgewichts zugunsten des Gewinnens außer Acht lässt.

“Meistens [professional players will] Seien Sie einfach so: “Das Ding ist kaputt, also werden wir es natürlich spielen”, sagte Indiana “Froskurinn” Black, der seit 2014 in der “League of Legends” -Szene als Trainer und Farbkommentator arbeitet. „Es ist eine Art Akzeptanz dafür, wie Spiele funktionieren. Das bringt dann ein gewisses Maß an Akzeptanz für solche Dinge, im Gegensatz zu jemandem mit einem traditionellen sportlichen Hintergrund, der sagt: „Was zum [expletive]? Du machst dein Spiel nur alle sechs Monate kaputt? ‘”

Die Anzahl der Änderungen und wie drastisch sie sind, hängt vom aktuellen Stand des Spiels ab. Der Spielleiter von “League of Legends”, Andrei “Meddler” van Roon, sagte jedoch, dass das Balance-Team bei jedem Update eine ähnliche Frage verfolgt: Ist das eine lustige Erfahrung?

“Ist dies eine anregende Erfahrung, die Spieler spielen und auf die sie immer wieder zurückkommen möchten, sei es als Spieler oder als Zuschauer?” sagte van Roon. “Wir sind ziemlich davon überzeugt, dass ein gesundes Meta ein Meta mit regelmäßiger Interaktion zwischen Spielern in gegnerischen Teams während des gesamten Spiels ist.”

In jedem Spiel ist das Meta normalerweise die effektivste oder beliebteste Strategie. In „League of Legends“ drehen sich Metaspiele normalerweise um eine Kombination der stärksten oder synergistischsten Champions und Gegenstände zu einem bestimmten Zeitpunkt. Sie ändern sich und entwickeln sich weiter, wenn die Spieler nach jedem Patch lernen, was gut oder schlecht geworden ist.

Obwohl Riot niemals zugeben würde, das Meta selbst zu verfassen, geben ihre Daten ihnen ein Bild davon, wohin sich die Dinge nach bestimmten Änderungen entwickeln werden. Manchmal nehmen sie eine schwere Hand. Andere Male basteln sie nachträglich.

Leesman gab ein Beispiel für ein klar definiertes, aber berüchtigtes Meta aus dem Jahr 2017, das sich um den Gegenstand Ardent Censer drehte. Nach dem Bau dieses Gegenstands erhöhte das Heilen eines Charakters oder das Gewähren eines Schildes seinen Schaden, die Geschwindigkeit, mit der sie angriffen, und ließ sie bei jedem Treffer ein wenig heilen. Dies bot nicht nur eine enorme Menge an Wert, die Ziele dieses Effekts mussten auch keine anderen Gegenstände kaufen, die sie bei jedem Treffer heilen ließen. Dadurch konnten sie sich mehr auf Gegenstände konzentrieren, die ihnen halfen, schneller anzugreifen oder mehr Ziele zu treffen, was sowohl zu mehr Schaden als auch zu mehr Heilung führte.

Der Ardent Censor war zunächst kein starker Gegenstand. Leesman sagte, dass der Gegenstand wiederholt über mehrere Patches hinweg poliert wurde, um einen Spielstil zu fördern, den die Leute zu diesem Zeitpunkt nicht benutzten. Aber als die Leute herausfanden, wie stark der Gegenstand war, war er weit überstimmt.

Infolgedessen benötigten Teams fast immer einen Unterstützungscharakter, der Schilde heilen oder gewähren und Ardent Censer verwenden konnte. Da Teams normalerweise nur einen einzigen Charakter führen, der sich darauf konzentriert, den Rest ihres Teams zu unterstützen, bedeutete dies, dass die vielen anderen Champions in dieser Kategorie ohne Heilungs- oder Schutzfähigkeiten kein Spiel sahen.

Die Strategie war so mächtig, dass Teams auf höchstem Niveau sie fast immer verwendeten. Einige Teammitglieder gaben sich sogar alle Mühe, Gegenstände zu kaufen, die ihrer Unterstützung halfen, schneller Gold zu sammeln, nur damit sie früher einen Ardent Censer bekommen konnten. Dieses enge Spielmuster stand im Gegensatz zu den Zielen des Balance-Teams, und Ardent Censer wurde schließlich geschwächt. Nach der Änderung ließ die Nutzung nach.

Ein gesundes Meta spiegelt die Tiefe von „League of Legends“ wider und ermöglicht es den Spielern, mit einer Vielzahl von Champions und Strategien zu gewinnen. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, und van Roon erkennt schnell, dass das Balance-Team Fehler gemacht hat. Mit der Geschwindigkeit, mit der sich das Spiel ändert, wird von Zeit zu Zeit ein Meta im Ardent Censer-Stil angezeigt.

“Ich denke, dass es dort viele Herausforderungen gibt, und das ist nicht etwas, was wir immer richtig machen”, sagte van Roon. „Gleichzeitig zieht ein Großteil dieser Komplexität und Nuance die Spieler in die Liga. Es ist eine Art Preis, den Sie zahlen, um eine reichhaltige Erfahrung anbieten zu können, und es kann schwieriger sein, diese reichhaltige Erfahrung auszugleichen. “

Wie er es beschreibt, können Spieler das Gefühl haben, dass es keinen Sinn macht, es zu meistern oder Entdeckungen zu machen, wenn die Stabilität eines Metaspiels zu kurz ist. Auf der anderen Seite, wenn das Spiel zu lange zu statisch bleibt, stecken die Spieler in einer abgestandenen, nicht aufregenden Erfahrung.

“Der Versuch, den Sweet Spot für ein bestimmtes Spiel herauszufinden, ist einer der interessantesten Aspekte beim Versuch, ein gesundes Meta zu erstellen”, sagte van Roon. “Es ist nicht” in den perfekten Zustand kommen und es dort lassen. ” Es lautet: “Welche Änderungsrate im Laufe der Zeit führt zu der besten Erfahrung und wie groß ist der Unterschied zwischen benachbarten Metas?”

Mit dieser Philosophie ausgestattet, sagte van Roon, dass das Balance-Team normalerweise einem datengesteuerten Prozess folgt, um zu identifizieren, was in einem bestimmten Patch geändert werden muss. Jede Region der Welt verfügt über unterschiedliche Statistiken für die Nutzung von Champions und die Gewinnquoten. Gleiches gilt für unterschiedliche Qualifikationsstufen. Aufgrund dieser Tatsache ist es das Ziel, jeden Champion für einen Teil der Spielerbasis lebensfähig zu machen. Das Team führt auch eine Darmkontrolle durch und legt Daten beiseite: Gibt es etwas Offensichtliches, das den Spaß ruiniert?

Um zu beurteilen, ob diese Änderungen ins Schwarze treffen, sagt van Roon, dass Entwickler häufig eine Erwartung daran knüpfen, bevor Riot sie im eigenen Haus testet.

“Unsere allgemeine Hoffnung ist, dass, wenn ein Designer etwas für einen Spieltest einsetzt, es eine These darüber gibt, was er zu beweisen oder zu widerlegen versucht”, sagte van Roon. “Es könnte so einfach sein wie ‘Ist dieser Champion jetzt angemessen fair, um in der Laning-Phase gegen ihn zu spielen?’ oder ‘haben wir diese Fertigkeit so verlangsamt, dass sie das angemessene Maß an Ausweichmanöver erreicht?’ ”

Von außen nach innen schauen

Die Entwickler von Riot Games sind nicht die einzigen, die Hypothesen zum Metaspiel „League of Legends“ haben. Auf Nachrichtenseiten wird jeder Patch bis ins kleinste Detail aufgeschlüsselt. Gelegenheitsspieler diskutieren Änderungen des Gleichgewichts in den sozialen Medien. Kommentatoren analysieren den Stand des Spiels während professioneller Spiele. Aber wie erreicht die Öffentlichkeit einen Konsens über die Richtung der Liga, da sich jede Gruppe dem Thema mit unterschiedlichen Vorstellungen davon nähert, was ein gutes Gleichgewicht ausmacht?

Laut Black, dem Trainer und Farbkommentator, verzerrt professionelles Spiel die Konversation um Patches. Profispieler stehen im Mittelpunkt der Community, und wenn Tausende von Zuschauern dasselbe Spiel sehen, greifen bestimmte Ideen ein, um über das Internet ad nauseam nachgestellt zu werden. Schwarz hat gesehen, wie sich diese Erzählungen entfalten – und versteht das Ökosystem gut genug, um einige der lautesten Beschwerden zu durchschauen.

“Um ehrlich zu sein, die Mehrheit der Zuschauer versteht wirklich nicht so viele der Feinheiten hier”, sagte Black. “Sie sind nur eine Art Schneeball in eine Echokammer.”

Während Gelegenheitsspieler und ernsthafte Spieler aus unterschiedlichen Gründen spielen können, sagte Schwarz, dass sie im Spiel immer noch dieselben Ziele haben. Sie müssen Gold erwerben, um Gegenstände zu kaufen, stark zu werden und die Basis des anderen Teams zu durchbrechen. Da professionelle Teams den größten Teil ihrer Zeit darauf verwenden, den besten, sichersten und schnellsten Weg zu finden, werden die Strategien, die sie verwenden, häufig auf den Rest der Community übertragen und bestimmen das Meta.

Black fügte hinzu, dass das Balance-Team häufig auf das Meta reagiert, anstatt es selbst zu diktieren, da die Teams immer nach der am besten ausnutzbaren Strategie suchen.

Die Spieler haben auch Problemumgehungen im Spiel, auf die sie sich stützen können, wenn Probleme auftreten, wie z. B. die Champion-Verbote, bei denen die Spieler bestimmte Charaktere aus dem Spiel nehmen können, die jedem Team während des Entwurfs zu Beginn des Spiels zur Verfügung stehen. Aber laut Black ist das nur ein Pflaster und keine echte Lösung.

“Die Verbote existieren nicht, um Champions wegzunehmen, über die Riot nicht rechnen kann”, sagte Black. “Die Verbote existieren dort, damit Sie eine Strategie gegen das gegnerische Team entwickeln können.”

Abgesehen von diesen wenigen problematischen Perioden sagte Black, sie habe Vertrauen in die Fähigkeit des Balance-Teams, ein gesundes Meta für alle aufrechtzuerhalten. Bei einem so komplexen Spiel, das von so vielen Menschen gespielt wird, ist Riots Prozess so gut wie es nur geht.

“Ich persönlich bin der Meinung, dass Riot wahrscheinlich den bestmöglichen Job macht, um beide Spektren auszugleichen”, sagte Black. „Gab es offensichtliche Fehler? Ja, aber Sie versuchen auch, das Gleichgewicht für Millionen von Spielern zu halten. “

#hält #Riot #Games #das #Meta #der #League #Legends #Gleichgewicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.