Live-Updates: Der Senat beginnt mit der Abstimmung über die Haushaltsrechnung, um den Biden-Plan für wirtschaftliche Hilfe zu verabschieden

Ansichten: 20
0 0
Lesezeit:6 Minute, 2 Zweite

Wenn die Haushaltsentschließung abgeschlossen ist, kann der Kongress ernsthaft Bidens expansiven Vorschlag zur Pandemiehilfe in das Gesetz umsetzen – und ihn gegebenenfalls ohne republikanische Stimmen durch den Senat schieben, wenn dies nach den in der Haushaltsgesetzgebung festgelegten Sonderregeln erforderlich ist. Dieser Prozess wird Wochen dauern, und die Demokraten werden Mitte März als Frist für die endgültige Verabschiedung der Hilfsgesetze ins Auge fassen, da dann das verbesserte Arbeitslosengeld abläuft, wenn der Kongress nicht zuerst handelt.

“Das amerikanische Volk leidet unter einer Krise nach der anderen, und wir müssen diese Krisen so schnell wie möglich angehen”, sagte Senator Bernie Sanders (I-Vt.), Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Senats. “Das ist unsere oberste Priorität: Zerstören Sie die Pandemie und ermöglichen Sie den Menschen, wieder an die Arbeit zu gehen.”

Trotz Bidens Wahlversprechen von Einheit und Überparteilichkeit schienen die Demokraten nun, da sie sowohl die Kammern des Kongresses als auch das Weiße Haus kontrollieren, bereit zu sein, die Republikaner zurückzulassen. Republikanische Senatoren beschuldigten die Demokraten der Heuchelei und argumentierten, dass, nachdem sie bereits 4 Billionen US-Dollar für die Bekämpfung der Pandemie aufgewendet hatten, einschließlich 900 Milliarden US-Dollar im Dezember, keine weiteren 2 Billionen US-Dollar für eine sogenannte Wunschliste liberaler Prioritäten ausgegeben werden mussten.

“Dies ist nicht die Zeit für Billionen mehr Dollar, um die fortwährenden Sperren und den wirtschaftlichen Niedergang ein wenig schmackhafter zu machen”, sagte Mitch McConnell (R-Ky.), Minority Leader des Senats. „Ungeachtet der tatsächlichen Bedürfnisse, trotz aller Gespräche über die Einheit der beiden Parteien, pflügen die Demokraten im Kongress voran. Sie verwenden dieses falsche Budget, um den Tisch zu decken, um ihren groben Entwurf von 1,9 Billionen US-Dollar durchzuarbeiten. “

Das Haus ging vorbei die Haushaltsgesetzgebung am Mittwoch, mit allen Republikanern dagegen.

Nach den geheimen Regeln des Senats löste die Debatte über die Haushaltsentschließung im Senat einen Änderungsprozess aus, der als „Vote-a-Rama“ bezeichnet wurde und am Donnerstagnachmittag begann und voraussichtlich über Nacht bis Freitagmorgen andauerte, da es keine Begrenzung für Änderungen gibt .

Folgendes sollten Sie wissen:

  • Die Hauptbudgetresolution würde Konjunkturzahlungen bis zu 1.400 USD pro Person vorsehen, aber hochrangige Demokraten haben darüber gesprochen, die Qualifikation einzuschränken Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen.
  • Senator Mitt Romney (R-Utah) wird erwartet eine Änderung vorschlagen Dies unterstützt die Biden-Regierung bei einer Steuergutschrift für Kinder von mindestens 3.000 USD pro Kind, aber Romneys Vorschlag würde die Defizite nicht erhöhen.
  • Senator Roy Blunt (R-Mo.) Hat eine Änderung der Sperrfinanzierung von Schulen vorgebracht, die nach der Impfung der Lehrer nicht wiedereröffnet wurden. Bei einer Parteilinienabstimmung ist dies gescheitert.
  • Senator Todd C. Young (R-Ind.) Schlug eine Änderung vor, um Konjunkturzahlungen an Einwanderer ohne Papiere zu blockieren. Es wurde mit acht Demokraten verabschiedet, die dafür stimmten.
  • Der Senat stimmte mit 99 zu 1 für die Annahme eines Änderungsantrags unter der Leitung von Sens. Joe Manchin III (DW.Va.) und Susan Collins (R-Maine), um sicherzustellen, dass „Steuerzahler mit höherem Einkommen“ keine Konjunkturzahlungen erhalten. Die Maßnahme definierte kein „höheres Einkommen“, obwohl der demokratische Gesetzgeber abwägt, wie die Schecks gezielt eingesetzt werden sollen.
  • Der Senat verabschiedete auch eine Maßnahme von Senator John Barrasso (R-Wyo.), Um Schulen zu entschädigen, die aufgrund des Moratoriums von Präsident Biden für die Öl- und Gasentwicklung in Bundesländern Steuereinnahmen verlieren. Senator Martin Heinrich (DN.M.) sagte, er sei mit Barrassos Ansicht zum Moratorium nicht einverstanden, unterstütze jedoch die Maßnahme, Schulen vor den Auswirkungen verlorener Öl- und Gaseinnahmen zu schützen.

Die Republikaner nutzten die Gelegenheit, um die Demokraten zu zwingen, über politisch schwierige Themen abzustimmen. Selbst wenn sie angenommen würden, hätten die Änderungen keine Gesetzeskraft – aber sie könnten in zukünftigen politischen Anzeigen erscheinen.

Mit einer der ersten von Senator Roy Blunt (R-Mo.) Angebotenen Änderungen sollte die Finanzierung von Schulen blockiert werden, die nach der Impfung der Lehrer nicht wieder für das persönliche Lernen geöffnet wurden. Bei einer Parteilinienabstimmung ist dies gescheitert. Senator Todd C. Young (R-Ind.) Schlug eine Änderung vor, die darauf abzielte, sicherzustellen, dass Einwanderer ohne Papiere keine Stimulus-Checks erhalten. Es ging 58 zu 42, wobei acht Demokraten dafür stimmten.

Obwohl die Stunden für die Änderungsanträge aufgewendet wurden, sollte das Verfahren so gut wie enden, bis der Senat die Haushaltsentschließung verabschiedet hatte, die Anweisungen an die Kongressausschüsse zur Ausarbeitung des eigentlichen Hilfsentwurfs enthält.

Wenn Sie im Rahmen des „Haushaltsabgleichs“ vorankommen, kann das Hilfsgesetz den Senat mit einfacher Mehrheit anstelle der normalerweise erforderlichen 60 Stimmen verabschieden. Dies wird es den Demokraten ermöglichen, bei Bedarf ohne GOP-Stimmen voranzukommen, obwohl die Demokraten und Biden-Beamten darauf bestehen, dass sie hoffen, dass die Republikaner sich ihnen anschließen.

Bidens Bemühungen, einen parteiübergreifenden Deal abzuschließen, waren jedoch minimal. Er traf sich am Montagabend mit 10 Republikanern des Senats, nachdem sie einen Gegenvorschlag in Höhe von 618 Milliarden US-Dollar angeboten hatten, aber das Weiße Haus hat nie die Bereitschaft bekundet, Bidens Umsatz von 1,9 Billionen US-Dollar zu senken oder ernsthaft über einen parteiübergreifenden Kompromiss nachzudenken.

Die Gruppe von 10 GOP-Senatoren, angeführt von Senatorin Susan Collins (R-Maine), veröffentlichte am Donnerstag einen Brief an Biden, in dem sie sich für das Treffen bedankte und einige seiner Ziele lobte, aber auch „wichtige Fragen… zu Größe und Umfang aufwirft von dem, was vorgeschlagen wird “angesichts der großen Summen, die der Kongress bereits bewilligt hat, und zig Milliarden Dollar, die noch nicht ausgegeben wurden.

Die wenigen Elemente von Bidens Vorschlag, die die Demokraten reduzieren wollen – einschließlich der Frage, wer sich für eine neue Runde qualifizieren würde $ 1.400 Stimulus-Checks – scheinen eher darauf ausgelegt zu sein, die eigene Partei zu vereinen, als republikanische Stimmen zu gewinnen. Der Senat ist 50: 50 zwischen den beiden Parteien aufgeteilt, wobei die Demokraten in der Mehrheit sind, weil Vizepräsident Harris die Beziehungen brechen kann. Demokraten können also keine einzige Stimme verlieren, wenn die Republikaner sich ihnen widersetzen, was gemäßigten Demokraten wie Senator Joe Manchin III (DW.Va.) großen Einfluss auf den Prozess gibt.

Die Republikaner nutzten den Prozess der Haushaltsabstimmung, um zu Beginn der Trump-Regierung ihre riesige Steuersenkungsrechnung zu verabschieden. Der Prozess weist Einschränkungen auf, da bestimmte Bestimmungen, die keine Auswirkungen auf den Bundeshaushalt haben, aus der Gesetzgebung gestrichen werden können. Einige Gesetzgeber und externe Experten sagen, dass Bidens Vorschlag, den föderalen Mindestlohn auf 15 USD pro Stunde anzuheben, beispielsweise gefährdet sein könnte.

Neben der Anhebung des Mindestlohns und der Aussendung einer neuen Runde von Konjunkturprüfungen würde Bidens Vorschlag die Steuergutschrift für Kinder erhöhen, das Arbeitslosengeld bis September verlängern, Mietunterstützung und Geld für Ernährungsprogramme bereitstellen und 130 Milliarden US-Dollar an Schulen senden, um ihnen zu helfen Wiedereröffnung und Bereitstellung von 160 Milliarden US-Dollar für ein nationales Impfprogramm, erhöhte Tests und andere Ausgaben im Gesundheitssektor.

Die Debatte findet vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Arbeitslosigkeit und einer langsamer als gewünschten Einführung von Impfstoffen statt, selbst wenn neue Varianten des Coronavirus entdeckt werden.

Unter den Demokraten zeigten sich bereits Anzeichen von Uneinigkeit. Mitglieder des gemäßigten Caucus der Blue Dog Coalition im Repräsentantenhaus veröffentlichten am Donnerstag einen Brief an die demokratischen Führer des Kongresses, in dem sie aufgefordert wurden, eine eigenständige Gesetzesvorlage zur Finanzierung der Herstellung und Verteilung von Impfstoffen vorzulegen, bevor sie sich dem umfassenderen Hilfspaket zuwandten. Biden hat den Gedanken abgelehnt, sein Hilfspaket auseinanderzubrechen.

Rachel Siegel und Yeganeh Torbati haben zu diesem Bericht beigetragen.

#LiveUpdates #Der #Senat #beginnt #mit #der #Abstimmung #über #die #Haushaltsrechnung #den #BidenPlan #für #wirtschaftliche #Hilfe #verabschieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.