Drei Fehler, die Sie bei der Renovierung Ihres Heimwerkerhauses vermeiden sollten

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:2 Minute, 52 Zweite

Während viele Hausbesitzer Hilfe für ihre Projekte einstellen, sind andere versucht, Geld zu sparen oder ein Do-it-yourself-Erlebnis zu wünschen. Wir haben Eamon Lynch, Leiter des Garantieservices bei Power Home Remodeling, um Tipps zu den größten Fehlern gebeten, die Hausbesitzer bei der Durchführung eines DIY-Projekts machen. Power Home Remodeling hat seinen Hauptsitz in Chester, Pennsylvania, und unterhält Niederlassungen in 15 Bundesstaaten, darunter Maryland.

Lynch teilte seine Gedanken per E-Mail mit und beschrieb drei DIY-Fehler, die vermieden werden sollten:

1. Beißen Sie mehr ab, als Sie kauen können. Das Festlegen eines idealen Budgets und Zeitplans kann Ihnen dabei helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Heimwerker häufig zeitaufwändiger und teurer werden als erwartet. Mehr zu übernehmen, als Sie leisten können, kann Ihren Lebensstil stören. Wenn Sie sich beispielsweise für die Renovierung Ihres Badezimmers entschieden haben, müssen Sie zunächst überlegen, wie lange das Bad außer Betrieb sein wird und wie Sie ohne dieses Bad navigieren können. Die gleiche Idee gilt für Küchenrenovierungen.

Wenn Hausbesitzer den Abriss-Teil des Prozesses übernehmen, neigen sie dazu, zu viel zu demonstrieren. Es ist verlockend, einen Vorschlaghammer mitzunehmen, aber wenn Sie nicht viel Erfahrung haben, können Sie Materialien zerstören, die wiederverwendet oder neu installiert werden können. Wenn Sie den Abriss sorgfältig, langsam und strategisch durchführen, verkürzen Sie die Aufräumzeit und können Teile Ihres Hauses für andere Zwecke nutzen.

Vergessen Sie nicht, auch die Kosten für alle benötigten Materialien und Geräte zu berücksichtigen. Elektrowerkzeuge sind teuer, und wenn Sie sich nicht vorstellen, sie in Zukunft wieder zu verwenden, sind sie möglicherweise die Vorabinvestition nicht wert. Ich rate immer, zuerst einen Fachmann zu konsultieren. Eine Beratung bedeutet nicht unbedingt, dass Sie sie nicht selbst durchführen können. Stattdessen hilft Ihnen der Auftragnehmer dabei, alles zu verstehen, was für eine erfolgreiche Renovierung erforderlich ist.

2. Vernachlässigung gründlicher Nachforschungen. Bevor Sie mit einem neuen Projekt beginnen, ist es wichtig, die Vorschriften und Anforderungen in Ihrer Region zu untersuchen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um die Mandate, Codes und Gesetze in Ihrer Region zu verstehen, können Sie sich künftig vor kostspieligen Strafen und möglicherweise vor der Renovierung schützen. Bei der Arbeit mit unseren Kunden halten wir uns immer an alle Regeln, da die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) befugt ist, Geldstrafen für Verstöße gegen ihre Sicherheitsbestimmungen zu verhängen.

Sie sollten auch nachforschen und alle erforderlichen Genehmigungen einholen. In einigen Bereichen erfordern Renovierungsprojekte keine mehrfachen Genehmigungsstufen, in anderen müssen Sie mit einem Ingenieur zusammenarbeiten, um Projektrenderings oder -pläne zu erstellen. Wenden Sie sich daher am besten an Ihren örtlichen Verwaltungsrat oder Ihre Planungskommission. Je nach Projekt gibt es auch nationale Ressourcen wie „Call Before You Dig“, eine Informationshotline zum Schutz der lokalen Versorgungsleitungen.

3. Fehlende Schlüsselschritte. Obwohl Sie vielleicht denken, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen und Ihr Zuhause schützen, können fehlende Schlüsselschritte langfristig zu größeren Problemen führen. Eines der häufigsten Beispiele, das ich sehe, ist der Dachersatz. Wenn Sie eine zweite Schicht Schindeln über die vorhandene Schicht legen, ohne dies unter der Dachterrasse zu untersuchen, können Sie zugrunde liegende Probleme wie schimmelartiges Wachstum möglicherweise nicht ansprechen. Wenn Sie einen zweiten Anstrich auf die vorhandene Schicht auftragen, stellen Sie möglicherweise eine schwächere Bindung oder ein ungleichmäßiges Erscheinungsbild fest. Es ist wichtig, die Oberfläche vor dem Auftragen von frischer Farbe richtig zu schleifen und zu grundieren, da das Fehlen dieser Schlüsselschritte zu zeitaufwändigen oder kostspieligen Fehlern führen kann.

#Drei #Fehler #die #Sie #bei #der #Renovierung #Ihres #Heimwerkerhauses #vermeiden #sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.