Die US-Regierung kämpft immer noch darum, ein Jahr nach der Pandemie Hilfe für schwer betroffene Familien zu erhalten

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:8 Minute, 31 Zweite

“Ich fühle mich wie ein Mist, der die ganze Zeit Leute um Geld bittet, aber ich weiß nicht, was ich sonst tun soll”, sagte Steeple, der behindert ist. “Wenn es nicht einige Freunde und sogar Fremde auf Twitter gäbe, wären wir jetzt auf der Straße.”

Ein Jahr nach Beginn der Pandemie hat die US-Regierung Billionen von Hilfsgütern für schwer betroffene Unternehmen und Haushalte in Kraft gesetzt, ist jedoch wiederholt ins Stocken geraten, wenn es darum geht, rechtzeitig Hilfe zu leisten. Zu Beginn der Krise waren viele Leistungsprogramme mit Anträgen überfordert, was zu monatelangen Verzögerungen beim Versenden von Zahlungen führte. Unter Bei der Biden-Administration bleiben die Probleme bestehen.

Experten sagen, dass die administrativen Stolpersteine ​​die Notwendigkeit massiver technologischer Verbesserungen, mehr Personal und klarer Programmrichtlinien unterstreichen, damit die Nation für die nächste Krise nicht platt wird. Für Familien wie Steeple’s können die Verzögerungen beim Versenden von Hilfe im Moment schwerwiegende Folgen haben, die bestimmen, ob sie heute Abend in einem Hotel oder in einem Auto schlafen wird.

“Wenn die Leute das Geld nicht bekommen, hätte der Kongress es genauso gut nicht einmal verabschieden können”, sagte Claudia Sahm, eine ehemalige Ökonomin der Federal Reserve, die jetzt Senior Fellow am Jain Family Institute ist. „Wir sind die Vereinigten Staaten. Wir haben die Technologiezentren der Welt und eine Wirtschaft von 20 Billionen US-Dollar. Wir sollten in der Lage sein, dieses Problem zu beheben. “

Biden betonte am Freitag, dass sein amerikanischer Rettungsplan einen Unterschied macht und dass bis Mitte dieser Woche 130 Millionen Haushalte ihre Konjunkturzahlungen erhalten werden, wobei mehr Mittel auf dem Weg zu Schulen, kleinen Unternehmen und lokalen Gemeinschaften zur Verfügung stehen.

„Wir haben gesehen, wie die Wirtschaft im März an Fahrt gewonnen hat, als sich der amerikanische Rettungsplan bewegte und verabschiedet wurde, was unserem Land neue Hoffnung brachte. Und wir werden dieses Gesetz in den kommenden Wochen weiter umsetzen “, sagte der Präsident am Freitag.

Einer der Bereiche mit deutlichen Störungen ist die Auszahlung der letzten Runde von Konjunkturzahlungen. Über 30 Millionen Amerikaner, die automatisch die 1.400-Dollar-Zahlungen hätten erhalten sollen, warten noch mehr als drei Wochen nach Biden unterzeichnete das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar. Diese Leute tun es Normalerweise reichen sie keine Steuererklärungen ein, weil ihr Einkommen so niedrig ist, dass sie es normalerweise nicht müssen. Die Bundesregierung verfügt jedoch über die Informationen, um ihnen ihre Konjunkturzahlungen zukommen zu lassen, da sie derzeit Sozialversicherungs-, Hinterbliebenen- oder Invaliditätszahlungen erhalten. oder zusätzliche Sicherheitseinkommen, Railroad Retirement Board oder Veterans Affairs-Leistungen.

Der Internal Revenue Service teilte mit, dass sich der Versand dieser Zahlungen verzögert habe, da er auf Informationen der Sozialversicherungsbehörde und anderer Regierungsbehörden gewartet habe. Die Konjunkturzahlungen im Dezember hatten jedoch nicht den gleichen Rückstand.

Steeple, die in der Sozialversicherungs-Invalidenversicherung ist, sagte, sie habe die zweite Konjunkturzahlung weniger als eine Woche nach der Unterzeichnung des Dezember-Hilfsgesetzes durch Präsident Donald Trump auf ihrem Bankkonto erhalten. Sie sagte, sie sei überrascht, dass die dritte Zahlung so lange gedauert habe.

Das IRS sagte, dass es alles getan habe, um den Prozess zu beschleunigen, und dass die Zahlungen für die verbleibenden Sozialversicherungsnehmer erfolgen sollten Ankunft auf Bankkonten bis Mittwoch. Die Agentur musste erneut prüfen, wer im neuen Steuerjahr Anspruch auf Zahlungen hatte, eine zusätzliche Hürde, die es im Dezember nicht gab, so ein hochrangiger Verwaltungsbeamter, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, weil er nicht befugt war, öffentlich zu sprechen.

“Wir wissen, wie wichtig diese Zahlungen sind, und wir tun alles, um diese Zahlungen so schnell wie möglich an diese wichtigen Personen zu leisten”, sagte IRS-Kommissar Charles Rettig in einer Erklärung.

Zusätzlich steht der IRS vor schwere Verzögerungen spätestens in diesem Jahr wurden mehr als 9 Millionen Steuererklärungen eingereicht Daten. Viele im Rückstand stecken gebliebene Renditen stammen von Personen mit niedrigem Einkommen, die auf eine Rückerstattung warten. Die IRS hat in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger Rückerstattungen gezahlt, auch weil die Agentur dies gemeldet hat die Rendite vieler Filer mit niedrigem Einkommen für zusätzliche Überprüfung.

Das IRS wurde im Laufe der Jahre von Budgetkürzungen und Personalabbau geplagt, was es schwierig machte, mitten in einer Krise so viele neue Initiativen umzusetzen. Der amerikanische Rettungsplan hat zwar mehr Mittel für das IRS bereitgestellt, aber Es besteht Besorgnis darüber, ob die Steuerbehörde bereit sein wird, monatlich zu versenden Zahlungen von 250 bis 300 US-Dollar für Eltern von Kindern unter 17 Jahren ab Juli ein wesentlicher Bestandteil von Bidens Plan Kinderarmut stark reduzieren.

Fürsprecher für die Armen fordern Bund und Länder auf, in die Verbesserung der Leistungssysteme zu investieren, damit die Nation besser auf die nächste Krise vorbereitet ist und Anträge schneller bearbeiten und Geld auszahlen kann.

“Der Ansatz zur Bewältigung dieser Krise ist besser als die große Rezession”, sagte Darrick Hamilton, ein Wirtschaftsprofessor an der New School, der Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders beriet. „Aber wir wollen auch einige Strukturreformen. Wir wollen nicht gleich wieder in der gleichen Situation sein, wenn es das nächste Mal zu einer Pandemie, einer Preisblase für Vermögenswerte oder einer Klimakatastrophe kommt. “

Die Arbeitslosenhilfe war ein weiterer Bereich, in dem viele arbeitslose Amerikaner Probleme hatten, Zugang zu Leistungen zu erhalten. Der Kongress hat sich stark erweitert, wer sich während der Pandemie für diese Hilfe qualifiziert hat, aber die Staaten haben gekämpft um die neuen Programme in Gang zu bringen. Ein Jahr später gibt es immer noch Anzeichen von Problemen.

In neuen Forschungen fand die Ökonomin Eliza Forsythe nur das etwa 41 Prozent von Menschen, die Anspruch auf Arbeitslosenhilfe haben, haben diese in den letzten Monaten tatsächlich erhalten. Viele Menschen wussten entweder nicht, dass sie Anspruch auf die Leistung hatten, oder gaben irgendwann während des Prozesses auf.

“Es gibt ein eklatantes Loch im Arbeitslosensystem, in dem wir uns sehr bemühen, Geld an Menschen zu bringen, die es wirklich brauchen, aber wir können es nicht”, sagte Forsythe, Assistenzprofessor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Illinois.

Alycia Davidson gehört zu denen, die die Arbeitslosigkeit aufgegeben haben. Die 28-Jährige verlor im vergangenen Frühjahr ihren Job als Empfangsdame in einem Chiropraktikerbüro in Kentucky. Als sie keinen anderen Job finden konnte, dachte sie, sie hätte vielleicht eine bessere Chance, wenn sie nach Kansas City, Kan, zog. Der Bundesstaat Kentucky bezahlte ihre Arbeitslosigkeit nicht mehr, als sie im September umzog.

Davidson hat es in den Ferien geschafft, einen Job bei Target zu bekommen, aber das endete und sie konnte nichts anderes landen. Als sie versuchte, den Arbeitslosenantrag für Kansas auszufüllen, erhielt sie eine Fehlermeldung und wurde aufgefordert, anzurufen. Trotz wochenlanger Versuche, anzurufen, sei sie nie durchgekommen und habe aufgegeben.

„Um überleben zu können und Lebensmittel und Katzenfutter zu bekommen, musste ich es auf meine Kreditkarte schreiben. Diese Rechnungen häufen sich jetzt “, sagte Davidson. Sie schreibt dem 1.400-Dollar-Anreiz zu, dass sie gerade rechtzeitig angekommen ist, um „mich halb über Wasser zu halten“.

Cynthia Dear, 31, verlor im vergangenen Frühjahr ihren Job als Regierungsunternehmer und ihren Nebenjob bei einem Familienunternehmen und beantragte sofort Arbeitslosigkeit. Im September wurde sie schließlich für das Pandemic Unemployment Assistance-Programm zugelassen, doch im Januar wurden die Zahlungen abrupt eingestellt. Ihr wurde gesagt, dass sie von PUA zu einem anderen Programm versetzt wurde, aber sie hat noch kein Geld mehr erhalten.

„Die Arbeitslosigkeit war wirklich frustrierend, weil ich darauf angewiesen war, meine Rechnungen zu bezahlen, aber dann bin ich zurückgeblieben. Es hat mich zurückgebracht “, sagte Dear, die mit ihrem Sohn und Partner in Waco, Texas, lebt.

Bidens Hilfspaket beinhaltete Finanzmittel, um den staatlichen Arbeitsämtern zu helfen, ihre Technologie zu verbessern und mehr Personal einzustellen, was das Weiße Haus erwartet, wird bald einen Unterschied machen.

Eine weitere Herausforderung im ganzen Land ist die Auszahlung von Milliarden Dollar, um den Menschen zu helfen, Miete und Nebenkosten zu bezahlen. Nach den Konjunkturpaketen für Dezember und März stehen jetzt 45 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um die Menschen bei der Deckung dieser Rechnungen zu unterstützen, aber die Nachfrage ist hoch. Einer von sechs Mietern ist laut der jüngsten US-Volkszählung in Verzug Umfrage.

Die Mietbeihilfe wird von staatlichen und lokalen Behörden verwaltet, die ihre eigenen Antragssysteme und -parameter einrichten. Die Biden-Administration Die Richtlinien der Agentur wurden im Februar neu geschrieben Um den Kommunalverwaltungen die Verteilung der Mietbeihilfen zu erleichtern, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter.

Kelly Russell gehört zu denen, die immer noch auf Mietunterstützung warten. Sie hat zwei Monate Rückstand auf die Miete ihres Hauses in Copperas Cove, Tex. Sie arbeitet als Verwaltungsassistentin in einem Schulbezirk. Ihre Stunden und ihr Gehalt wurden letztes Jahr erheblich reduziert, so dass sie nicht genug Geld hatte, um alle ihre Rechnungen zu bezahlen.

„Sie haben gerade einen Hinweis an meiner Tür angebracht, dass ich Ende des Monats draußen sein muss, wenn ich meine Miete nicht bezahle. Ich versuche verzweifelt herauszufinden: Was soll ich tun? Wohin gehe ich mit diesen beiden Kindern? “ sagte Russell. „Ich fühle mich wie ich ertrinke. Ich komme nicht weiter. “

Russell bewarb sich Mitte März für das Texas Rent Relief-Programm, hat aber noch keine Antwort erhalten. Sie sagte, sie habe eine Nachricht erhalten, dass ihr erster Antrag aufgrund einer Änderung des Computersystems nicht bearbeitet wurde, so dass sie ihre Unterlagen erneut nachfüllen musste. Ihre Steuerrückerstattung für 2020 hat sich auch im IRS-Rückstand verzögert, ein weiterer Geldüberschuss, auf den sie sich verlassen konnte.

Biden verlängerte kürzlich das Räumungsmoratorium bis Ende Juni, um den Mietern mehr Zeit zu geben, Zahlungen nachzuholen und Beihilfen zu beantragen. Das Moratorium lief ursprünglich Ende März aus, als viele, wie Russell, dies nicht getan hatten hörte zurück auf ihre Anträge auf Hilfe.

In Michigan sitzen Steeple und ihre Mutter in ihrem Motel auf der Suche nach Jobs und beobachten ängstlich ihr Bankkonto. Ihrer Mutter wurde nach einem monatelangen Kampf die Arbeitslosenunterstützung verweigert, seit sie ihren Job bei der Verwaltung eines Wohnhauses verloren hatte. Als das Gebäude an einen neuen Eigentümer verkauft wurde, mussten sie im Herbst ausziehen. Seitdem hüpfen sie zwischen Motels hin und her und versuchen, sich festzuhalten, bis einer von ihnen einen anderen Job findet.

„Ein Stimulus von 2.800 US-Dollar würde uns zwei Monate in einem Motel bringen. Dieses Motel kostet 350 US-Dollar pro Woche “, sagte Steeple. “Ich bin so müde. Ich wünschte, wir könnten einfach eine Pause machen. “

Michelle Singletary hat zu diesem Bericht beigetragen.

#Die #USRegierung #kämpft #immer #noch #darum #ein #Jahr #nach #der #Pandemie #Hilfe #für #schwer #betroffene #Familien #erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.